Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Jan - 31 Jan 2020
01.Dez - 31 Dez 2019
01.Nov - 30 Nov 2019
01.Okt - 31 Okt 2019
01.Sep - 30 Sep 2019
01.Aug - 31 Aug 2019
01.Jul - 31 Jul 2019
01.Jun - 30 Jun 2019
01.Mai - 31 Mai 2019
01.Apr - 30 Apr 2019
01.Mär - 31 Mär 2019
01.Feb - 28 Feb 2019
01.Jan - 31 Jan 2019
01.Dez - 31 Dez 2018
01.Nov - 30 Nov 2018
01.Okt - 31 Okt 2018
01.Sep - 30 Sep 2018
01.Aug - 31 Aug 2018
01.Jul - 31 Jul 2018
01.Jun - 30 Jun 2018
01.Mai - 31 Mai 2018
01.Apr - 30 Apr 2018
01.Mär - 31 Mär 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Kanone kommt von late… | Home | Mein Motto: Präzision… »

Vera Icon - das wahre Abbild

Alle paar Jahre geschieht etwas sehr Schönes und bis heute noch nicht gänzlich Erforschtes. Über Nacht tauchen Bilder im öffentlichen Raum auf: Porträts von Männern und Frauen an Laternenmasten, auf Stelltafeln, liebevoll gehängt von Kuratoren und ehrenamtlich tätigen Kunstfreunden.

Wer den Weg in die Gemäldegalerie scheut (ACHTUNG! Donnerstags von 18 bis 22 Uhr freier Eintritt!), wem es zu mühselig ist, Tizian, Dürer und Franz Hals mit eigenen Augen zu schauen, dem wird ein buntes Spektrum abendländischer Porträtkunst mit den Mitteln der Lichtbildnerei geboten - gratis und auf höchstem Niveau.

Die Bilder zu Hause anschauen? Im Bett? Am Frühstückstisch? Kein Problem. Es gibt Flyer, Postkarten, Broschüren und Zeitungen, die an Kunstinfoständen überall im Kiez, zumeist am Wochende, verteilt werden.

In der Wohnung folgt dann das Intensivstudium der Gesichter. Im Radio läuft ein schöner Song von Schubert, "Der Tod und das Mädchen" oder ein lustiges Lied aus dem "Zigeunerbaron", der Stroh-Rum funkelt im Glase, und dann blättern wir. Und freuen uns ganz übermäßig.

Etwa über Herrn Andreas Koska. Was beim ersten Hinsehen an einen Radio-Fußballreporter des Mitteldeutschen Rundsfunks gemahnt, entpuppt sich bei der Lektüre des Flyers als ein Taxiunternehmer, der auch (ich wußte es!) als Journalist arbeitet. Schön das holbeinartige Blau, vor dem Herr Koska sein florfliegengrünes Hemd präsentiert, krawattenlos, wie es Taxiunternehmern eigen ist. Dicht und kraus das dunkelblonde Haar, fest, aber dezent das Lächeln des 1956 geborenen verheirateten Unternehmers. Von Herrn Koska würde ich mich glatt vom Klausenerplatz bis zum Lietzensee fahren lassen, wenn es nichts kostet, so vertrauenswürdig sieht er aus.

Das gilt natürlich auch für Herrn Klaus-Dieter Gröhler. Der sieht irgendwie noch vertrauenswürdiger aus, "den Hauch einer Nuance", um mit unserem Altbundeskanzler Dr.Helmut Kohl zu reden. Aber wirklich nur eine Spur, eine winzige, kaum messbare Spur. Wie das Licht auf dem Haupthaar und den Schultern des 40jährigen Kartoffelgroßhändlers - stop! Juristen spielt, lässt sofort an die Utrechter Caravaggisten denken, an die Kunst eines Pieter van Aalst, Toni Zakkeblom oder Willem Wippestert. Mannhaft Gröhlers rote, dezent gemusterte Krawatte, geschmackvoll das dunkelblaue, ins Schwarze hineinspielende Sakko, alles prima, alles gut. Klaus-Dieter Gröhler - gebenedeit sei dieser Name und auch der, der ihn trägt! Der heißt nämlich genauso: Klaus-Dieter Gröhler. Die perfekte Kongruenz von Individuum und Name, deckungsgleich bis auf den letzten Nanomillimeter. Das muß man sich mal vorstellen: Jemand sieht aus wie Klaus-Dieter Gröhler und heißt dann auch noch so! Wir wollen den Namen hier noch einmal erwähnen, damit er auch fest in den Hirnen der geschätzten Leser verankert ist: Wolf-Dieter Gröhler. Bzw. Klaus-Dieter. Herr Gröhler heißt Klaus-Dieter. Mitnichten Wolf-Dieter. Siegfried schon gar nicht.

"Wer es fassen, kann, der fasse es." (Die Bibel, Neues Testament, bei Matthäus, kann auch sein im Lukas-Evangelium oder wo)

Gänzlich anders und doch wesensverwandt:

Der Casus Ülker Ratziwill.

Ich erinnere mich an eine Zahnpastawerbeaktion, die mir bei einem Besuch in der Schweiz vor gut zwei Jahren auffiel.

"Dentofit - die gute Zahnpasta" war überall an Autobahnen, auf Almhütten, vor zahlreichen Kuckucksuhrfabriken zu lesen, und häufig sah man sogar Bernhardinerhunde, jene treuen Freunde des Menschen, die Stelltafeln mit der Zahnpastareklame hinter sich herzogen. Die Zahnpastafrontfrau, die einem millionenfach in der Schweiz entgegenlächelte, war das nicht Frau Ülker Ratziwill?

Nein, es war nicht Ülker Raziwill!

Ülker Ratziwill lächelt in Charlottenburg. Und zwar nur noch bis Mitte September. Dann ist die Kunstaktion beendet. Dann zieht wieder der graue Alltag ein in die Straßen südlich des Charlottenburger Schlosses: Tristesse pur, wohin man blickt.

Wir werden ihr Lächeln vermissen. Die Dame mit der Topausstrahlung im Dentalbereich wird uns fehlen,

meint

Alfred Rietschel, der Kunstflaneur.

LESEN SIE IN DER NÄCHSTEN FOLGE:

Karsten Sell und Mona Lisa. Zwei Gesichter bezaubern die Welt.

Franziska Eichstädt-Bohlig - physiognomische Mirakel eines aparten Antlitzes.

Wohlkalkulierte Grausamkeit - wer ist der Spitzenkandidat der BfV?

Raymond Sinister - Alfred Rietschel - 19. August 2006 - 14:25



vier Kommentare

Nr. 1, maho, 19.08.2006 - 19:18
Dann möchte ich mich doch mal zu dem hier so wonnig wohlgepriesen Klaus-Dieter Gröhler äußern.
Insider nennen ihn auch: “Napoleon” Gröhler
Sein Traum: “GROSSES” so z.B. Innensenator von Berlin
Er aber, klein und clever wie er ist, wohlwissend, daß es seine CDU diesmal nicht packen wird, kandidiert noch nicht für den Landtag.
Lieber ein Bezirksfürst, eine kleine Größe als ein Nobody im Landtag.
“Parken auf Bezirksebene” nennt man das in solchen Kreisen.

Aber besser wir behalten ihn bei uns (unter Kontrolle), hier hat er als “Napoleon” mit dem Ordnungsamt nur relativ kleine “Truppen” zur Verfügung.
Nicht auszudenken, was rausbrechen würde, mit dem Kontingent eines Innensenators.
So wie jetzt, ist es viel besser, wie sagte doch schon Obi-Wan:
“Hüte dich vor der dunklen Seite der Macht”.

So wie jetzt, ist es aber auch aus einem anderen Grund viel besser.
Er ist unserem Kiez durchaus zugetan und unterstützt einiges.
Er allein (Bezirksamt) hat sich hier in der Frage zum Eintritt für den Schloßpark vorbildlich und konsequent verhalten (im Senat hat es noch Kultursenator Flierl genau so gemacht):
Er hat immer klar Stellung bezogen, hat seine Meinung immer klar öffentlich geäußert – und konsequent durchgehalten – eine Seltenheit bei heutigen Politikern!

Fazit:
muß jeder selbst entscheiden
sicher haben andere noch mehr dazu zu sagen.
Nr. 2, maho, 19.08.2006 - 19:35
Ach, dann mache ich eben gleich noch weiter.
Andreas Koska:
Ich habe von ihm nichts gehört und nichts gesehen (bei Initiativen oder sonstigen Treffen)
Ich habe ihn auch nie im Taxi getroffen.
Fazit:
keine Ahnung..
Nichts gehört und nie gesehen….
Nr. 3, Marcel, 31.08.2006 - 17:25
Aber es geht auch anders..

http://www.kandidatenwatch.de/index.php?..

nunja..

komische Antwort irgendwie..
Nr. 4, maho, 16.09.2006 - 16:49
Bei “Spiegel Online” ist zum Thema Wahlplakte ein Artikel erschienen, der unserem obigen Autor alle Ehre machen würde:
Im Schilderwald des Grauens
“....Aber müssen die so hässlich sein? Rückblick auf eine Knalltütenparade.
.....”

Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.