Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

nächstes Archiv vorheriges Archiv

01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

31. August 2007 - 02:16Klassik im Kiez

Neben dem "Kiez-Orchester" mit seinen öffentlichen Proben in der Nehringstaße 26 (Dienstags von 19:00 bis 21:00 Uhr),
bietet Alwin Bauer jetzt auch immer Mittwochs ab 19:00 Uhr einen "K
iezer- Klassik- Kreis" im Mieterclub, Neue Christstraße 8 an.

Neues Angebot für Klassik-Liebhaber im Kiez

- Kunst und Kultur, Menschen im Kiez - Kein Kommentar / Kein Trackback

31. August 2007 - 00:34Feuerwerk-Fernbetrachter

oder: Eröffnung der IFA

Und ich wunderte mich noch, was sind denn das für Geräusche da draußen?!

...am Funkturm

Peng, puff, pfeif. Und bunter Himmel... aaah, das muß wohl die IFA sein! ;-)

PS. Bald gibts mehr Feuerwerk, zur Pyronale!

- Kiezfundstücke - ein Kommentar / Kein Trackback

30. August 2007 - 23:36Neue Kiezbündnis-Webseite online..

Lange hat es gedauert und anscheinend wissen die Verantwortlichen vom Kiezbündnis auch noch nichts davon, doch heute ging wieder ein "Freibrief" von Willi S. durch die Gegend und in diesem war der Link zur neuen Webseite vom Kiezbündnis zu finden.

Auf der normalen Webseite im Netz steht zwar noch "im Aufbau", doch in der Mail von Willi findet man den Weg zum neuen Glanz.

Ok, so manche Bereiche brauchen noch wirklich Inhalt. Denn ich denke, folgender Text für "Andere Projekte und Initiativen im Kiez" sollte nicht der endgültige bleiben, oder?

Praesent ultrices, urna sed rhoncus tristique, pede orci varius magna, at semper dui dolor sed orci. Praesent varius, enim eget posuere fermentum, velit ante porta pede, in dapibus turpis sem nec quam. Proin dolor dui, pellentesque eleifend, cursus sit amet, scelerisque posuere, lacus. Proin egestas, sapien a mattis egestas, eros erat mollis nibh, vitae auctor felis tortor in mi. Proin faucibus, dui nec imperdiet dictum, diam sapien fermentum est, quis euismod wisi quam sed nisl.

Vielen Dank an Willi, dass er uns den Link geschickt hat.

Was kann man also erwarten?

Es gibt Termine, Infos zu aktuellen Projekten, das Kiezblatt und ein Archiv der alten Kiezblätter und noch viel mehr.

Und es ist schön bunt und mit großer Schrift versehen.

Nun sind alle Fragen gelöst und alle Geheimnisse gelüftet.

Viel Spaß und viel Erfolg dem Kiezbündnis Klausenerplatz e.V.

- Gesellschaft, Kiez, Menschen im Kiez, Netzfundstücke - dreizehn Kommentare / Kein Trackback

30. August 2007 - 15:00Zöpfchen..

Gestern, auf dem Weg zum Kiezmenü, sahen wir, dass auch kleine Hunde gerne (?) ihrer Individualität in der eigenen Frisur Ausdruck verleihen.

Das Ganze sieht dann so aus:

Mein Hund der hat ein Zöpfchen..

- Kiezfundstücke - Kein Kommentar / Kein Trackback

30. August 2007 - 11:51Kennen Sie Grabowskis Katze?

Nein? Schonmal gelesen aber nie gesehen?

hier ist sie.

[weiterlesen]

- Grabowskis Katze - 26 Kommentare / Kein Trackback

30. August 2007 - 01:40Kiez-Web-Team auf der IFA..

Auch dieses Jahr ist wieder IFA. Diesmal vom 31. August bis zum 05. September.

Und dieses Jahr wird auch das Kiez-Web-Team auf der IFA vertreten sein.

[weiterlesen]

- Technik - ein Kommentar / Kein Trackback

29. August 2007 - 23:55Das Kiez-Web-Team beim Kiezmenü..

Vor einiger Zeit haben wir bzw. hat maho hier im Blog angekündigt, dass ein Kiezmenü bei uns im Kiez stattfinden soll. Daraufhin habe ich ja 2 Personen dort angemeldet und heute war es dann auch soweit.

Man traf sich in der Taverna Karagiosis zum gemeinsamen Speisen und Zeitvertreiben.

[weiterlesen]

- Gewerbe im Kiez, Kiez, Kiezreportagen, Kunst und Kultur - zehn Kommentare / Kein Trackback

29. August 2007 - 00:41Berlin im Netz

einige Berliner Webseiten

  • Romantische Plätze und die Schönheit ungewöhnlicher Orte in Charlottenburg-Wilmersdorf neu entdecken bei:
    romantic-places-berlin - Update (März 2008): nicht mehr im Netz!
  • Kostenloses in Berlin (Veranstaltungen, Konzerte, und mehr) bei:
    Berlin-for-Free
  • Abgeordneten auf den Zahn fühlen kann man bei:
    abgeordnetenwatch.de
  • Videos hochladen und ansehen in verschiedenen Rubriken, z.B. "EUERKIEZ":
    watch berlin - Deine Stadt. Dein Viertel. Dein Clip.

- Netzfundstücke - ein Kommentar / Kein Trackback

28. August 2007 - 07:49StadtNatur (I)

und Großstadtpflänzchen

Stadtnatur im Kiez

- Kiezfundstücke - Kein Kommentar / Kein Trackback

27. August 2007 - 21:07Kultur..politisch..

Tja,

einer von denen ist ja schon weg.

Der zweite folgt zum Glück bald..

[weiterlesen]

- Gesellschaft, Kunst und Kultur, Netzfundstücke, Politik, Satire - Kein Kommentar / Kein Trackback

27. August 2007 - 01:16Kiezer Straße(n) unter Wasser

Seenlandschaften sind gewiß sehr schön und haben ihren Reiz.
Auf Straßen und damit vor den Häusern der Anwohner sind sie jedenfalls nicht angenehm. Nun kann das ja immer mal nach einem heftigen Unwetter passieren, gerade wie wir das in Berlin und damit auch bei uns hier in der letzten Zeit öfters erlebt haben. Das kann man kaum verhindern, wenn es aus den Wolken nur so schüttet.

Wir haben hier aber im Kiez etliche Stellen, wo bereits nach jedem ganz normalen Regenschauer das Wasser auf den Straßen steht und vor allen Dingen tagelang so stehenbleibt!
Hier ein Beispiel aus der Neufertstraße. Dort gibt es zwei Stellen, wo das Wasser immer steht. Einmal wie hier gezeigt an der Schloßstraße und dann noch an der Ecke zur Nehringstraße vor dem "Lylla Bio-Markt" (Neufertstr.13).

Überschwemmungen in der Neufertstraße

Und das schon seit Jahren!
Ich kann mich an Gespräche mit der BSR vor ca. 4 Jahren erinnern, da habe ich bereits darauf hingewiesen. Der Bereichsleiter der BSR hatte sich das sogar vor Ort angesehen. Soweit ich mich erinnere, ging es natürlich auch mal wieder um bürokratische Zuständigkeiten. Ist ein Gully mit Laub verstopft, wäre es wohl eine Aufgabe der BSR. Liegt die Verstopfung tiefer, wären wohl die Wasserwerke dafür zuständig.

Nun - das kennen wir ja.
Es stinkt uns aber, im wahrsten Sinne des Wortes! Es dürfte den Anwohnern auch ziemlich piepegal sein, wer dafür zuständig ist!

Überschwemmungen in der Neufertstraße

Darunter befindet sich ein Gully! Offensichtlich kann das Wasser nicht mehr ablaufen! Seit Jahren!


Anwohner bitten, diese Abflußverstopfungen endlich zu beheben!

- Kiez, Politik, Technik - Kein Kommentar / Kein Trackback

26. August 2007 - 20:27Schulstart ohne Würde?

"Schulstart ohne Zuckerschlecken" für Kinder und ihre Eltern, die mit Hartz IV (Alg II) leben müssen.
Einschulung und Schule kostet Geld und das nicht wenig.
Eine Einschulung mit Erstausstattung kostet so gut zwischen 100 und 200 Euro. Und es sollte ja auch anständig und menschenwürdig werden. Welch ein Anfang für diese Kinder soll das aber so werden? Und das wird auch wieder viele Kinder aus unserem Kiez betreffen.

Und was hört man dazu:

Die Bezirke sind aus Sicht der Schul- stadträte von Neukölln und Charlottenburg-Wilmersdorf, Wolfgang Schimmang und Reinhard Naumann (beide SPD), allerdings eine schlechte Adresse. „Wir haben dafür gar kein Geld“, .......
Quelle: Der Tagesspiegel vom 25.08.2007

Also wie gehabt ..... das übliche Gerede..... sitzen denn ihre Parteien nicht mit in der Regierung?

Das Ganze ist nach meiner Auffassung menschenunwürdig, das grenzt an Menschenverachtung, es ist eine Schande für Deutschland.
Ja, ich meine, es ist eine Form von Vergehen an der Menschlichkeit! Auch aus vielen anderen Gründen, wie z.B. hier.

Dazu auch: ein Video im rbb Abendschaublog

- Gesellschaft, Kinder und Jugendliche, Politik, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

26. August 2007 - 10:28Link(s) des Tages (26.08.2007)

ASCII und Kunst:

ASCII-Art bei Wikipedia

ASCII-Kunstwerke bei Chip.de 

ASCII-Generator um Bilder in ASCII-Art zu wandeln

- Kunst und Kultur, Netzfundstücke - zwei Kommentare / Kein Trackback

26. August 2007 - 09:53Durchzug

Wehende Gardinen in einer Kiezer Straße

- Kiezfundstücke - Kein Kommentar / Kein Trackback

25. August 2007 - 22:28Brunnen auf dem Kläre-Bloch-Platz

Vor ca. 14 Tagen schien der Brunnen auf dem Kläre-Bloch-Platz außer Betrieb, kein Wasser sprudelte.
Was war los?
War die große Wiedereröffnungsfeier nur ein kurzfristiges Tröpfeln gewesen?
Als ich dann aber am Freitag nochmal nachschauen wollte, war alles ok. Das Wasser lief wieder die beiden Stelen hinunter.
Also, wohl nur ein kurzfristiger Ausfall - kann ja vorkommen.

Brunnen auf dem Kläre-Bloch-Platz

- Kiez, Kunst und Kultur - Kein Kommentar / Kein Trackback

25. August 2007 - 21:08"Bundestrojaner"

Hat nun der von bestimmten Politikern geplante "Bundestrojaner" seinem Namen bereits alle Ehre gemacht?
Laut Presseberichten (Spiegel Online) sollen auf zahlreichen Computern in Bundesbehörden Spionageprogramme entdeckt worden sein.
Üben sie jetzt bei sich selbst?

Aber nicht doch! Die "bösen" Chinesen sollen es laut Eigenauskunft gewesen sein!

Trojaner in Bundesbehörden!? Und den Leuten soll man noch trauen??
Nach allem, wa sie an dieser Stelle so sagen: http://su4.org/d/ak-vorrat/Sicherheitswahn.mp3 ??

Oder haben sie alle an ihren Bürotüren schon diesen neuen Hinweis von dort vorgefunden und sofort reagiert??

Achtung Satire! / Quelle -  http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/images/Bka_info.pdf

- Satire - Kein Kommentar / Kein Trackback

24. August 2007 - 00:14Keramik-Museum Berlin

Seit 2004 befindet sich das Keramik-Museum Berlin (KMB) in der Schustehrusstraße 13, nicht weit von unserem Kiez entfernt.
(Baudenkmal Schustehrusstraße 13 - Das älteste erhaltene Wohnhaus Charlottenburgs)

Nach den Plänen des Hofarchitekten Friedrichs I. Eosander von Göthe 1712 erbaut, ist es das älteste noch erhaltene Bürgerhaus Charlottenburgs. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde nach einem unerlaubten Abrissversuch 1983 von der öffentlichen Hand übernommen und mit alten Baumaterialien und -techniken – nun mit einer klassizistischen Fassade – rekonstruiert.

Heute bildet es mit seinen beiden romantischen Höfen und den nun zugänglichen Sammlungen des Keramikmuseums ein wahres Kleinod inmitten Berlins. In ständig wechselnden Sonder- und Kabinettausstellungen präsentiert der gemeinnützige Förderverein KMB, der die Räume vom Bezirk angemietet hat, seine Schätze. Zusätzliche themenbezogene Veranstaltungen runden das kulturelle Angebot ab.
Quelle: Wikipedia, Keramik-Museum Berlin

Keramik-Museum Berlin im ältesten Haus Charlottenburgs

Keramik-Museum Berlin - Foto © H.-J. Theis

[weiterlesen]

- Gewerbe im Kiez, Kunst und Kultur - fünf Kommentare / Kein Trackback

23. August 2007 - 00:12Und weiter ist es

mit den Einrüstungen gegangen .....


Zuletzt am 13. August hier gezeigt, sind nun wieder weitere Häuser dazugekommen.
In der Christstraße 10

Fassadenarbeiten im Kiez

[weiterlesen]

- Geschichte, Kiez, Technik, ZeitZeichen - zwölf Kommentare / Kein Trackback

22. August 2007 - 21:28"Uns Willi" in der "großen" Presse

Ja, was lese ich denn da gerade im Tagesspiegel?

Willi Steußloff könne seine Feriengefühle nicht in den Alltag retten!!????
Ufff, ich bin platt und staune nur noch ....
Ähem, hmmh, hmmh - ich glaube, ich schweige jetzt besser .........

Aber da sagt doch auch noch gleich unser Kiezer Kunstverantwortliche, er müsse nun sofort arbeiten! Und Arbeit mache Spaß!!
Ohh, ohh - hört man da nicht gelegentlich morgens gegen 4 Uhr im ................ ??
Ähem, hmmh, hmmh - ich glaube, ich sollte jetzt wieder besser schweigen .........
Aber er wird ja im September das Kunst-Café betreuen!!
Betreuen ??
Ooops, und schon wieder schweige ich lieber ........

Und weiter stutze ich. Das steht doch:

Eine Übersicht aller Veranstaltungen steht im Internet: www.klausenerplatz-kiez.de
Quelle: Der Tagesspiegel vom 22.08.2007

Stehen im offiziellen Flyer von "Kunst im Kiez 2007" nicht ganz andere Internetadressen,
www.kunstimkiez.de und www.klausenerplatz.de ??

Ok, Willi!
Herzlichen Dank für die Angabe der Internetseite des "Kiez-Web-Teams"!
Dieses Vertrauen ehrt uns gewaltig!
Wollen wir hoffen, daß wir auch über Programmänderungen stetig informiert werden.
Bis jetzt erreichten uns keine Informationen. Bis jetzt mußten wir die Termine in Handarbeit einpflegen.


PS

Ich wußte ja gar nicht, daß Reporter des Tagesspiegels noch gegen Mitternacht Interviews führen??
und
lieber Willi,
sollte unser Server unter der Last der Aufrufe nach dieser Veröffentlichung in einer großen Berliner Tagesszeitung zusammenbrechen -
werden wir Dir das in Rechnung stellen ;-)
Also auf eine gute Betreuungsarbeit ......


- Kiez, Kunst und Kultur, Menschen im Kiez, ZeitZeichen - fünf Kommentare / Kein Trackback

22. August 2007 - 01:06Bürgerentscheid über die Erweiterung der Parkraumbewirtschaftung

Derzeitig werden die Abstimmungsbenachrichtigungen für die Abstimmung zum Bürgerentscheid über die Erweiterung der Parkraumbewirtschaftung in Charlottenburg-Wilmersdorf am Sonntag, dem 23.09.2007 versandt.
Weiterhin soll das Schreiben eine amtliche Verlautbarung zum Bürgerentscheid am 23. September 2007 enthalten. Dazu jeweils in der Verantwortung der Bürgerinitiative sowie der Bezirksverordnetenversammlung die Argumente, die gegen bzw. für eine Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung im Bezirk sprechen.
(Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Pressemitteilung vom 17.08.2007)

Zuvor mußte aber noch das Verwaltungsgericht eingreifen, damit der Bürgerentscheid zur Ausführung kommen konnte.
Hier äußern sich unsere bezirklichen Volksverteter zu dem eher peinlichen Geschehen.

Wie mag der Bürgerentscheid ausgehen?

Wie auch immer und wenn auch unser Kiez (noch) nicht direkt davon betroffen ist - ich meine jedenfalls, daß er nicht an einer zu geringen Wahlbeteiligung scheitern sollte!
Ein Bürgerentscheid ist erfolgreich, wenn 15% der Wahlberechtigten teilnehmen und er mit der Mehrheit der gültigen Stimmen angenommen wird.
Der Bürgerentscheid wirkt wie ein BVV-Beschluss.

Deshalb sollte man unbedingt diese Möglichkeit einer direkten Bürger-Entscheidung nutzen, egal ob Autofahrer oder nicht, egal ob direkt betroffen oder nicht, schon aus grundsätzlichen Gründen.
Also:

Beteiligt Euch am Bürgerentscheid am Sonntag, dem 23. September!
Sichert eine hohe Abstimmungsbeteiligung - persönlich oder per Briefwahl.

- Gesellschaft, Politik, ZeitZeichen - zwei Kommentare / Kein Trackback

21. August 2007 - 09:51Veranstaltungstips (21.08.2007)


Eine Auswahl zu Veranstaltungen deren Orte auch außerhalb des Kiezes liegen. Veranstaltungen im und am Kiez sind immer bei den "Terminen" auf der Kiezer Webseite zu finden.

[weiterlesen]

- Kunst und Kultur - Kein Kommentar / Kein Trackback

20. August 2007 - 20:30Alte und neue Parkbänke

Pünktlich zu Beginn der Sommerzeit waren aus dem Schloßpark zahlreiche Bänke entfernt worden:

diese Bank wurde entfernt

[weiterlesen]

- Grabowskis Katze - ein Kommentar / Kein Trackback

20. August 2007 - 09:23"Dreistigkeit kennt keine Grenzen" ...

Die große Koalition aus CDU und SPD soll nach Pressemeldungen die unglaubliche Dreistigkeit besitzen, die staatlichen Zuschüsse für Parteien massiv zu erhöhen. Die günstige Gelegenheit einer Großen Koalition will man angeblich nutzen, um die eigenen (Partei- ) Taschen zu füllen. Und wenn dann schon, dann anscheinend gleich richtig! Auch wenn man dafür das Parteiengesetz (Parteienfinanzierung) ändern müßte, aber das würde man ja locker mit seiner Mehrheit hinkriegen.

Ein Ausgleich für den Mitgliederschwund soll das angeblich werden, soll als Grund genannt werden.

Ob sich diese Parteien vielleicht mal Gedanken darüber machen, warum ihnen wohl die Mitglieder davonlaufen?
Sind sie alle schon so realitätsfremd eingeengt, daß ihnen diese nächstliegende Frage nicht mehr einfällt?

Kein Wunder, würde ich mal sagen, bei diesem Verhalten und was sie sonst so abliefern.
Vielleicht auch, weil jetzt und nicht nur aus diesem Grund viele Bundesbürger die Überschrift noch erweitern würden mit:
"Schamlosigkeit kennt keine Grenzen"  .......

- Gesellschaft, Politik - fünf Kommentare / Kein Trackback

20. August 2007 - 00:56Die heutigen "Apokalyptischen Reiter"

sind ....


Gerade im ZDF "Nachtstudio"
Heiner Geißler (CDU und Attac Mitglied) u.a. :
Die heutigen "Apokalyptischen Reiter" sind z.B. die Kapitalisten und die Fundamentalisten ......
Die Hirne dieser Leute (Kapitalisten) sind von der Gier zerfressen ........
Der Kapitalismus kennt keine Werte, außer Profitmaximierung ......
Ein heutiger Krankenhausbetrieb nach dieser Einstellung, ist eine Pervertierung des Denkens ........
Solidarität ist keine Gefühlsduselei und kein "Gutmenschentum", sondern ist die knallharte Pflicht anderen zu helfen ......
Wir brauchen einen neuen internationalen "globalen" Sozialkontrakt ........
...........
..........

(*) Gedächtniszitate


Update:

Das Video des "Nachtstudio" vom 19. August 2007 ist jetzt in der ZDF Mediathek online!


- Gesellschaft, Philosophisches, Politik, ZeitZeichen - zwei Kommentare / Kein Trackback

19. August 2007 - 19:41Über "Braune Wurzeln" - hier des BKA

Wir hatten schon mal in den "Kiezer News" (14.Januar 2006) darüber geschrieben.
Unser Kiez hat in seiner Geschichte vieles erlebt, worauf seine Bewohner stolz sein können. Und das nicht nur aus der jüngeren Geschichte wie gerade hier gezeigt, sondern auch von viel früher. Erwähnt sei dazu nur mal das Buch "Widerstand 1933-1945 - Charlottenburg".

Es gibt aber auch traurige Kapitel in der Geschichte. Eines davon spielte in der Schloßstraße 1 (jetzt Bröhan Museum). Dort befand sich früher das ‘Polizeiinstitut Charlottenburg’, welches dann von den Nazis zur ‘nationalsozialistischen Führerschule der Sicherheitspolizei’ umgestaltet wurde. Und ausgerechnet aus den dort Ausgebildeten und Beschäftigten wurde maßgeblich nach 1945 das BKA der neuen Bundesrepublik Deutschland begründet. Für einen neuen Staat, der rechtsstaatlich, freiheitlich und demokratisch werden sollte.


Schloßstraße 1 mit Geschichte

Tor zur Schloßstraße 1
Jeder wusste vom anderen, welche Leichen er im Keller hatte. Man nannte sie die „Charlottenburger“, weil sie an der Führerschule der Sicherheitspolizei in Berlin-Charlottenburg ausgebildet wurden. An der Spitze stand das Triumvirat Paul Dickopf, Rolf Holle und Dr. Bernhard Niggemeyer. Sie legten die Grundlagen für das Bundeskriminalamt (BKA). Ihre fachlichen und organisatorischen Fähigkeiten erlernten Holle und Niggemeyer im Reichssicherheitshauptamt (RSHA), Dickopf als Spezialist des Sicherheitsdienstes (SD).
Quelle: trend onlinezeitung - ein Artikel von Dieter Schenk


Jetzt will das Bundeskriminalamt in eigener Sache ermitteln.
Man wolle die Vergangenheit aufarbeiten, so sagt man:

[weiterlesen]

- Geschichte, Gesellschaft, Politik, ZeitZeichen - fünf Kommentare / Kein Trackback

18. August 2007 - 23:25Räumliche und andere Veränderungen


1. "Der TSD ist tot, es lebe der TSD!"

"Es tut sich was beim TSD?" hatte ich hier im Mai 2007 gefragt und über einige Möglichkeiten spekuliert.
Inzwischen hat sich was getan. Das alte TSD Schild über dem Laden in der Nehringstraße 26 ist verschwunden. Noch etwas provisorisch anmutend hängen jetzt zwei Zettel in den Fenstern, danach hat der Verein "Divan e.V." die Räume übernommen. Migrationsarbeit will man machen, so hört man. Eine Ankündigung der genaueren Tätigkeiten, bzw. eine offizielle Vorstellung des Vereins ist mir bisher nicht bekannt.
Den Verein "TSD" soll es aber weiterhin geben. Der TSD soll wohl weiterhin mit in den jetzigen Räumen des "Divan e.V." residieren.

Laden Nehringstraße 26

[weiterlesen]

- Kiez, Menschen im Kiez - sieben Kommentare / Kein Trackback

17. August 2007 - 00:10Endlich kann wieder gerutscht werden!

Die Rutsch- und Treppenanlage auf dem Ziegenhof, von einigen Anwohnern auch "Palisadeum" genannt, ist seit dem 13. August endlich wieder für die Kinder benutzbar. Am 13. August wurden die Bauzäune entfernt und die Kids testeten das Sportgerät gleich auf seine Strapazierfähigkeit:

[weiterlesen]

- Grabowskis Katze - ein Kommentar / Kein Trackback

16. August 2007 - 01:33Es gibt (immer) eine Lösung -

auch für kein Problem .....


Dieses etwas einsam dastehende feuerverzinkte und noch unverheiratete (daran zu erkennen, dass es sich noch an keinen Zaun gebunden hat) Tor steht im Garten zwischen Sophie-Charlotten-Str. 81/82 und Danckelmannstrasse 20.

Ein Kiezer Hinterhof (Foto © Christian R.)


Links von dem Schild mit dem wichtigen und klärenden Hinweis, befindet sich der Garten der Danckel 19. (nicht wirklich auf dem Foto zu sehen)

Ein Kiezer Hinterhof (Foto © Christian R.)

[weiterlesen]

Christian (Gastautor) - Gastautoren - zwei Kommentare / Kein Trackback

16. August 2007 - 00:25Dorgerloh hat einen super Preis gewonnen!


Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh, Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten hat eine große Auszeichnung erhalten.
Ihm wurde der Preis der "Goldene Barbar" verliehen. Leider soll er aber nicht zur Preisverleihung erschienen sein - wie peinlich, tss, tsss ....!

[weiterlesen]

- Satire - Kein Kommentar / Kein Trackback

14. August 2007 - 12:22Neuer Campingplatz?

Der neue, tolle, teure Parkplatz vorm Schloßparkeingang ist ja nun schon ein Weilchen fertig.
Nur genutzt wurde er bisher nicht wirklich. (Und dafür mußte ein Spielplatz weichen?!)

Doch als wir letztens daran vorbei kamen, staunten wir nicht schlecht: Es gab tatsächlich Besucher!

[weiterlesen]

- Kiez, Kiezfundstücke, Menschen im Kiez, Schlosspark - Kein Kommentar / Kein Trackback

14. August 2007 - 02:13Kleine Presseschau: 14.08.2007

Eine kleine (individuelle) Auswahl aus der Presse.

[weiterlesen]

- Gesellschaft, Netzfundstücke, Politik - Kein Kommentar / Kein Trackback

13. August 2007 - 12:52Wir sind die Sumos..

Seh ich aus wie ein Sumo-Ringer?

Ok, es wird nun einige geben, die da ganz laut "Ja!" rufen werden, aber ich denke, es fehlt da noch einiges.

Sumoringer sind halt sehr stattlich gebaut, aber der Kampf ist interessant.

[weiterlesen]

- Gesellschaft, Netzfundstücke, Philosophisches - zwei Kommentare / Kein Trackback

13. August 2007 - 00:34Und weiter geht es

mit der Einrüstung ....


Zuletzt am 7. August hier gezeigt, sind inzwischen weitere Häuser dazugekommen.
Z.B. in der Nehringstraße 27

Fassadenarbeiten im Kiez


und am Klausenerplatz 2, 3, und 4.

Fassadenarbeiten im Kiez

- Geschichte, Kiez, Technik, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

12. August 2007 - 22:17Danke sagen

Ich feierte gestern meinen Geburtstag in der Oro-Bar.

Einen längeren Artikel zu diesem Thema habe ich in meinem/unserem anderen Blog geschrieben.

Aber ich wollte auch nur hier kurz darauf aufmerksam machen, dass man ruhig seine Geburtstage in der Oro-Bar (Schlossstrasse 13, 14059 Berlin) feiern kann.

Die Stimmung ist gut, die Bedienung einfach klasse und alles läuft unkompliziert.

Ich wollte also auch hier nur kurz den Leuten in der Oro und den Leuten, die mit mir gefeiert haben auch hier danke sagen.

Und wer mehr sehen oder erfahren will, der soll einfach dem kleinen Link folgen.

- Gesellschaft, Menschen im Kiez - ein Kommentar / Kein Trackback

12. August 2007 - 21:55Erinnerungen an 1967 und danach ....

konnten am Wochenende vor der Deutschen Oper wach werden.

An der Bismarckstraße wurde nach dem gleichnamigen Buch der RAF-Geschichte von Spiegel-Chefredakteur Stefan Aust für den Film "Der Baader Meinhof Komplex" mit viel Aufwand, viel Originalmaterial und -Gerät (Polizeifahrzeuge) und vielen Statisten gedreht.
Es ging bei den Dreharbeiten vor der Deutschen Oper um den Besuch des Schah von Persien, bei dem am 2. Juni 1967 der Student Benno Ohnesorg erschossen wurde.

Im AbendschauBlog des "rbb" gibt es ein kleines Video von den Dreharbeiten mit Interviews mit Passanten und mit einigen Original-Ausschnitten von damals.

Wir hatten hier im Kiezer Weblog anläßlich des diesjährigen Gedenktages (40 Jahre) an den 2. Juni 1967 berichtet.
Auch Uwe Soukup, der sein Buch "Wie starb Benno Ohnesorg? Der 2. Juni 1967" jüngst vorstellte, war bei den Dreharbeiten vor Ort.
Der Autor hatte am 4. Juni eine Lesung aus seinem Werk in der Stadtteilbibliothek bei uns im Kiez veranstaltet und dabei auch von seinen Recherchen dazu berichtet.
Ausschnitte von diesem Abend in der Stadtteilbibliothek Nehringstraße stehen als Audio-Mitschnitt im KiezRadio online!

- Geschichte, Gesellschaft, Politik - Kein Kommentar / Kein Trackback

12. August 2007 - 21:06Was manche so wegschmeißen...

...überraschte uns doch sehr, als wir gestern im Kiez unterwegs waren.

Da steckte doch sowas komisches in einem der Abfallkörbe:

Was steckt da im Abfall?
[weiterlesen]

- Kiez, Kiezfundstücke - ein Kommentar / Kein Trackback

11. August 2007 - 18:45Sternschnuppen überm Kiez

Perseiden Meteorstrom Höhepunkt am 12. August

Jedes Jahr im August kreuzt der Komet "Swift-Tuttle" die Erdlaufbahn.

Dieses Jahr können wir die Sternschnuppen in der Zeit vom 17. Juli bis zum 24. August beobachten. Dabei handelt es sich um Staubpartikel und Meteorite, die beim Eintritt in die Erdatmosphäre verglühen. Während Anfang August nur einige von ihnen zu sehen sind, erreicht die Zahl der Sternschnuppen in der Nacht vom 12. auf den 13. August mit 80 – 100 pro Stunde den Höhepunkt. In der Zeit von 23 Uhr bis 5 Uhr kann man sie in Richtung Nordost am besten beobachten. Die Chancen sie zu sehen sind dieses Jahr besonders gut, weil am 12. August Neumond ist.

Mehr unter: http://derstandard.at/?url=/?id=2990359

- Grabowskis Katze - Kein Kommentar / Kein Trackback

11. August 2007 - 01:45Wasser ist doch was Feines ...

Planschen, Eierpampe und mehr


"Wasser marsch!" heißt es besonders zur Freude der Kinder schon mal an warmen Sommertagen auf dem Klausenerplatz, wie bereits hier im Kiezer Weblog gezeigt.
Aber nicht nur auf der Liegewiese wird ausgiebig in vielfältigen Planschbecken gebadet.

Planschen auf der Liegewiese -Sommer 2007


Auch auf dem Spielplatz steht Wasser zur Verfügung.

[weiterlesen]

- Kiez, Kinder und Jugendliche - ein Kommentar / Kein Trackback

09. August 2007 - 02:29Es lebe die Currywurst!

Unser Kiez ist ja mit (guten!?) Currywurst-Buden wahrlich nicht reichlich gesegnet.

Da gab es aber mal eine gute und entsprechend beliebte Currywurst-Bude am Amtsgericht Charlottenburg ( Amtsgerichtsplatz), zwar nicht im Kiez aber auch nicht ganz so weit weg. Und wer mal eine gute Currywurst essen wollte, machte diesen kleinen Spaziergang gern.

Dieser Stand aber wurde von unseren Bürokraten und Volksvertretern geschlossen. So ähnlich sah es auch ein User bei Qype:

LEIDER ABER VON UNSEREN STADTNEUROTISCHEN BEAMTEN WEGGEMOPT. STADTBILD u.s.w
Berlin ist ärmer geworden !!
Quelle: Qype - Eintrag "imbiss amtsgericht"

Aber jetzt soll er wieder da sein, wie mir jemand erzählte. Nicht am Amtsgericht, aber der frühere Betreiber soll nun den Imbiss an der Wilmersdorfer Straße/Ecke Zillestraße übernommen haben.
Das wäre ja auch nicht so weit weg vom Kiez. Probiert habe ich noch nicht, aber Leo meinte, sie sei so gut wie zuvor.

Currywurst-Bude mit neuem Inhaber (ehemals Amtsgerichtsplatz)

- Gewerbe im Kiez, Politik - Kein Kommentar / Kein Trackback

08. August 2007 - 09:25Link des Tages: 08. August 2007

 
Bei "minderjahr",  einem Berliner Kiez-Blog vom Prenzlberg gefunden:

 Tiny Animals On Fingers
bei "flickr"

 

  

- Netzfundstücke - Kein Kommentar / Kein Trackback

08. August 2007 - 01:45Kiezer Graffiti wird aufwendiger !(?)

Einiges von unserer Graffiti im Kiez hatte ich ja schon mal gezeigt.
In Silber strahlte mir jetzt gleißend hell im Sonnenlicht etwas neues an einer Hauswand in der Danckelmannstraße entgegen.

Graffiti im Kiez


Bei "Backjumps - Das internationale Projekt zu Street Art, Urbaner Kommunikation und Ästhetik" las ich:

So wird Backjumps auch 2007 das Klischee von Street Art als sinnlose Schmiererei eindrucksvoll widerlegen und dazu beitragen, dass Street Art als erstzunehmende Kunstform wahrgenommen und diskutiert wird.

Also, wenn das hier z.B. mit Kunstform bei Street Art gemeint ist, kann ich das nachvollziehen.
Bei den Kiezer Malereien habe ich damit nach wie vor so meine Probleme.

- Gesellschaft, Kiez, Kinder und Jugendliche, Kunst und Kultur - ein Kommentar / Kein Trackback

07. August 2007 - 01:54"Computeria"

jetzt auch im Kiez


Jetzt hat die neue "Computeria" bei uns in der Danckelmannstraße 41 geöffnet.
Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 09:00 bis 19:00 Uhr.

"Computeria" in der Danckelmannstraße 41


Einige Zeit mußte man noch auf den Internet-Anschluß warten, doch nun ist alles klar. Das "Netz" funzt!

"Computeria" ist ein ein Projekt von Sozialarbeit.com e.V. in Kooperation mit dem Job Center und dem Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf.
In jeder Computeria können Menschen mit geringem Einkommen an acht PC-Plätzen kostenlos im Internet surfen, Bewerbungen schreiben oder sich einfach mit Hard- und Software vertraut machen.
Ein kompetentes junges Team ist zur Unterstützung vor Ort, so dass auch Computerneulinge den vollen Service effektiv nutzen können.
(Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Pressemitteilung vom 11.10.2006)

[weiterlesen]

- Kiez, Kinder und Jugendliche, Menschen im Kiez, Technik - elf Kommentare / Kein Trackback

07. August 2007 - 00:49Es wird weiter kräftig eingerüstet ....

Wie hier und dort schon berichtet, wurden nun bereits und werden noch weitere Häuser eingerüstet.
Es scheint eine richtige Welle von Fassadenarbeiten im Kiez anzustehen.
Dieser Tage z.B. in der Danckelmannstraße 16:

Fassadenarbeiten im Kiez


und in der Seelingstraße 38:

Fassadenarbeiten im Kiez

- Geschichte, Kiez, Technik, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

06. August 2007 - 00:35Kulturvolles Leben im Schloßpark

Gestern fand im Rahmen der Veranstaltung "MuseumsInselFestival" aus der Konzertreihe "City Sound Treks - umsonst und draußen - sieben Bands-sieben Sonntage-sieben Museen" ein Konzert vor dem Schloßpark statt.

Konzert im Schloßpark

[weiterlesen]

- Kunst und Kultur, Menschen im Kiez, Schlosspark - zwei Kommentare / Kein Trackback

04. August 2007 - 11:00Chaos und Anarchie im Kiez

und keiner hatte es gemerkt und keinen hatte es gestört ....


Letzten Freitag Nachmittag so gegen 16:30 Uhr im Kiez.
Es war ein wunderschöner Nachmittag. Nach den letzten kühlen und regnerischen Tagen war bei herrlichem Sonnenschein wieder schönstes Wetter.
Freitag Nachmittag, das hieß auch Feierabend und Wochenende und so saß man in den Straßencafés in der Seelingstraße zusammen.
Vor dem "Zap", vor dem "Brotgarten", vor dem "Wingert" und vor dem "Villon", überall saßen die Menschen zusammen. Man genoß eine Tasse Kaffee oder auch ein Bierchen, man unterhielt sich oder las - beste Stimmung weit und breit.

Doch weit gefehlt! Dieser Frieden, diese Harmonie, dieses Wohlfühlen - Alles nur trügerischer Schein!
Niemand, ja wirklich niemand hatte es gemerkt!

Niemand hatte gemerkt, daß Chaos und Anarchie heimlich auf dem Vormarsch waren.

[weiterlesen]

- Gesellschaft, Gewerbe im Kiez, Menschen im Kiez, Politik, Satire - ein Kommentar / Kein Trackback

03. August 2007 - 01:08Ein (fast) leerer Parkplatz

So sieht es zur Zeit täglich auf dem neuen Parkplatz am Schloßpark aus.
Gar aufwendig und dementsprechend teuer wurde er auf einem (vorherigen) Spielplatz errichtet.
Wir hatten die Bauarbeiten im Kiezer Weblog verfolgt.

Neuer Parkplatz am Schloßpark

Und nun mag ihn (fast) niemand?
Ob es vielleicht daran liegt:

[weiterlesen]

- Gesellschaft, Kiez, Schlosspark - zwei Kommentare / Kein Trackback

02. August 2007 - 01:21Bohnenbäume im Ziegenhof ?

Was ist das für ein Baum?
Ein Bohnenbaum oder Baumbohnen oder was ..... ?

Baum im Ziegenhof - August 2007


Baum im Ziegenhof - August 2007

- Kiez, Kiezfundstücke - zwei Kommentare / Kein Trackback

02. August 2007 - 01:09Kinder machen einen BAZAR

in der "Knobellotte" am Dienstag, 7. August von 13:00 bis 17:00 Uhr  

Kinder-Bazar in der "Knobellotte"

- Kiez, Kinder und Jugendliche, Menschen im Kiez - Kein Kommentar / Kein Trackback

01. August 2007 - 23:04Spruch des Tages: 01.08.2007

Heute gefunden, eine kleine (frei zitierte) Konversation im Heise-Forum:
Wenn Olivenöl aus Oliven gemacht wird
und Sonnenblumenöl aus Sonnenblumen,
woraus wird dann Babyöl gemacht?     [DJ Doena]
Und wenn Versicherungsvertreter Versicherungen verkaufen
und Staubsaugervertreter Staubsauger verkaufen
was machen dann Volksvertreter .....?    [Brutha_]

- Netzfundstücke, Philosophisches - Kein Kommentar / Kein Trackback

01. August 2007 - 00:52Sinnvoll genutzt ...

Hat man schon so ein lästiges Gerüst vor seinem Laden stehen, welches nicht gerade einladend und verkaufsfördernd wirkt, kann man nur das Beste draus machen.

Anne Rink (Geschenke, Schmuck, Bücher) Knobelsdorffstraße 8

- Gewerbe im Kiez, Kiezfundstücke - Kein Kommentar / Kein Trackback