Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

nächstes Archiv vorheriges Archiv

01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

31. Dezember 2010 - 00:00Auf ein Neues ....

 
Wir wünschen Euch alles Gute für das neue Jahr 2011.
Das Kiez-Web-Team und alle Autoren vom Kiezer Weblog 
   

 


Veranstaltungen im Kiez zu Silvester, und auch sonst immer, auf der Terminseite vom Klausenerplatz.

Kiez-Web-Team - Menschen im Kiez, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

30. Dezember 2010 - 00:02Winterträume

Eiszeit III

   


- Kiezfundstücke, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

29. Dezember 2010 - 22:33Neues aus dem Bezirk

  
Wir wollen nach den Themen "Wohnen im Kiez" und "Neues von der Stiftung" noch kurz einen Blick auf Meldungen aus dem Bezirk, vom Bezirksamt und von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) werfen und damit den Rückblick beenden.

[weiterlesen]

- Gesellschaft, Kiez, Politik - Kein Kommentar / Kein Trackback

28. Dezember 2010 - 00:02Winterträume

Eiszeit II

- Kiezfundstücke, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

27. Dezember 2010 - 21:02Teure Weihnachtslieder für Kinder ?

Eine kurze Meldung zwischendurch - es tickerte gerade durch die News. "Schöner die Kassen nie klingeln", so titelte zum Beispiel die Süddeutsche Zeitung (sueddeutsche.de vom 27.12.2010). Insgesamt 36.000 Kitas wurden nach diversen Pressemeldungen von der Gema angeschrieben, um Lizenzverträge für das Kopieren und Verteilen von Liederzetteln zu verlangen, also um Geld einzutreiben.

Das ist wohl vorerst regional unterschiedlich geschehen. Ob Berlin bereits davon betroffen ist, kann ich nicht ersehen. Aber wir haben ja etliche Kitas hier bei uns im Kiez am Klausenerplatz, deshalb gebe ich einige Hinweise und Links, ggf.als Vorwarnung, zur Information an. Der Paritätische Wohlfahrtsverband empfiehlt in den Presseberichten, auf die jetzige Gema-Forderung nicht zu reagieren. Ein Rahmenvertrag, wie er für Schulen bereits besteht, wird nach den Mitteilungen angestrebt. Man sollte sich also laufend informieren und das weitere Geschehen verfolgen.

Alternativ berichtete Heise Anfang Dezember in zwei Beiträgen über eine Aktion, wobei für Noten und Texte auf gemeinfreie oder selbst geschriebene Advents- und Weihnachtslieder gesetzt wird und die fertigen Produkte unter Creative-Commons-Lizenzen stehen. So können sie von Kindern, Eltern und Erziehern zum Singen ohne Angst vor der Gema verwendet werden. Einige Klassiker sind dabei.

Quellen und weitere Informationen:
* Welt Online vom 27.12.2010
* Spiegel Online vom 27.12.2010
* Der Tagesspiegel vom 27.12.2010
* Heise "Telepolis" vom 16.11.2010 - "Singen ohne Angst vor der Gema"
* Heise "Telepolis" vom 02.12.2010 - "Nikolaus, Christkind und Tannenbaum befreit"

- Gesellschaft, Kinder und Jugendliche - Kein Kommentar / Kein Trackback

27. Dezember 2010 - 00:02Winterträume

Eiszeit

- Kiezfundstücke, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

26. Dezember 2010 - 19:02Winter, Schnee und Friedliche Weihnachten(?)

Einige Meldungen zum Fest lassen aufhören....

  • Wachsame Kiezer Kids !
    Ein Kind bemerkte einen brennenden Elch, teilte der Polizei-Ticker mit.
    >>Durch die Aufmerksamkeit eines 11-Jährigen konnte gestern Mittag in Charlottenburg Schlimmeres verhindert werden. Der Junge betrachtete gegen 12 Uhr 40 das Schaufenster eines geschlossenen Eiscafes in der Nehringstraße und wunderte sich über Flammen unter einem dort aufgestellten künstlichen Elch. Die alarmierte Feuerwehr löschte das Kleinfeuer, bevor ein Schaden entstehen konnte. Nach bisherigen Ermittlungen hatte ein technischer Defekt in einer Lichterkette das Feuer entfacht.<<
    Hatte ich es nicht erst vor kurzem gesagt: Kiezer Kids, die sind dufte ........ und helle und wachsam auch!
    * Pressemeldung der Polizei #4096 vom 25.12.2010
    * Berliner Morgenpost vom 26.12.2010
       
  • Zum Glück nicht bei uns im Kiez passiert, doch auch in Charlottenburg: Jugendliche wollten mit der Polizei Schneeballschlacht spielen. Das führt aber nur dann zu einem herzhaften Spaß, wenn beide Seiten Bock darauf haben.
    * taz vom 26.12.2010
       
  • In unserem guten alten Forum hatte sich mal wieder was geregt, ganz winterlich aktuell, und darauf müssen wir natürlich hier hinweisen:
    >> Gibt es noch Leute, die auch gerne im Schlosspark Skilanglaufen? Vielleicht könnten wir eine kleine Gruppe aufmachen und zusammen eine Loipe ziehen. Ich hätte Lust, der Schnee ist herrlich schön und das Wetter soll ja auch so bleiben. Also bei Interesse bitte hier eintragen.
    .......
    Macht riesig Spaß, obwohl das akkurate Spurziehen auch anstrengend ist. Ab und an sieht man auch noch andere auf Langlaufskiern. Ich hoffe, die Gemeinde wird größer und die Schlosspark-Verwaltung macht nicht zu viel Schnee weg oder streut gar auf den Wegen. Eine echte -also maschinell gespurte- Loipe, soll es in den nächsten Tagen wieder im Britzer Garten geben (6km) und längerfristig auf dem Tempelhofer Feld (ca. 10km).
    ......
    PS: Ich starte meist direkt am Schloß, wenn man davor steht rechte Seite. Von dort aus beginnt eine Spur und geht schräg rechts weg und hinter dem Schloss links weiter. Man müsste eigentlich auch unten an der Spree Richtg. Spandau schön fahren können, aber das habe ich noch nicht ausprobiert. Sonst jemand Erfahrungen??? <<
    * Klausenerplatz Forum

- Kiez, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

24. Dezember 2010 - 00:00Schöne Weihnachten !

 

Der Weihnachtsmann unterwegs im Kiez

Derweil wartet Rudolph mit dem Schlitten ....

    
Wir wünschen all unseren Lesern und Nachbarn aus dem winterlichen Kiez ein frohes Weihnachtsfest mit ein paar schönen Tagen.

Das Kiez-Web-Team und alle Autoren vom Kiezer Weblog

  

.... im Hinterhof

Kiez-Web-Team - Menschen im Kiez, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

22. Dezember 2010 - 20:49Ökokiez

Liebe Kiezdenker!

Das Nachdenken über die Gestaltungen des Kiezes ist durchaus lobenswert, allerdings: die Art und Weise, wie dies in bezug auf das Thema "Ökokiez 2020" geschieht, erinnert an Stuttgart 21, man könnte denken Mappus habe den Kiez übernommen. Das Denken wird dem Bürger mal wieder abgenommen. Wenigstens im Bereich der unmittelbaren Lebensgestaltung sollte uns doch, mit Erfahrung der zunehmenden Bürgerproteste, einmal mehr Basisdemokratie gemeinsam an den Tisch führen.

Wie ich zur Kenntnis über die Planung des "Ökokiezes 2020" gelangte: zufällig schälte ich in der 44. Kalenderwoche die Kartoffelschalen direkt in die "Berliner Woche" vom 3. Nov., zwischen dem Geschälten schälte sich plötzlich die Zeile "auf dem Weg zum Ökokiez" heraus. Über den ersten Satz muß man kaum hinauslesen, um zu verstehen, daß die Kommunikationsbemühungen über ein mangelhaft wohl kaum hinausgehen, da steht: >Der Kiez um den Klausenerplatz will "Okokiez 2020" werden< - der Kiez? Wer will hier was jetzt noch mal genau? Papalapapp, eher möchte man doch annehmen, eine kleine selbsternannte vermeintliche "Denkelite" will da was.

[weiterlesen]

Maren K. - Gastautoren, Kiez - Kein Kommentar / Kein Trackback

21. Dezember 2010 - 22:29Wohnen im Kiez

  
Weiter geht es zum Stand am Ende des Jahres zu den Themen Wohnen und Mieten. Was gibt es dazu nachzutragen? Wir hatten ja laufend dazu berichtet (zuletzt hier).

[weiterlesen]

- Gesellschaft, Politik, Satire - Kein Kommentar / Kein Trackback

20. Dezember 2010 - 00:02Neues von der Stiftung

 
Das Jahr 2010 nähert sich dem Ende. Was gibt es zu einzelnen Bereichen noch nachzutragen? Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten (SPSG) wurde jedenfalls schon vor Heiligabend reichlichst beschenkt.

[weiterlesen]

- Geschichte, Schlosspark - Kein Kommentar / Kein Trackback

18. Dezember 2010 - 20:16Weihnachten 2010

Aus der wöchentlichen Telepolis-Videoschau - die digitale Weihnachtsgeschichte:

  
Dazu noch ganz aktuell der "Wikileaks Christmas Song 2010" und ein Blick in die Sterne ist nicht nur immer traumhaft, sondern hat auch schon so manchem den (richtigen) Weg gewiesen.

In diesem Sinne: Einen schönen 4. Advent.

- Netzfundstücke, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

16. Dezember 2010 - 00:20Warmes Licht am kalten Winterabend

Mag es uns erhalten bleiben ....

- Kiezfundstücke, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

15. Dezember 2010 - 00:02Winter, Schnee und nur Probleme ?

In Berlin schon. Bei der S-Bahn ist sowieso nichts zu retten, doch Schneefegen geht auch so. Nicht unbedingt effektiver, auf jeden Fall humorvoller ....

- Netzfundstücke, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

14. Dezember 2010 - 00:02Kids, ein Kiez und alte Zeiten

Hier ein Bild von der Nehringstraße aus alten Zeiten. Ob die Schüler damals von der Nehring-Grundschule kamen, wissen wir nicht - gut möglich wäre es schon ....

Auf dem Schulweg in einem lebendigen Kiez / Bild aus der damaligen Sanierungszeitung Nr. 13 von Okt. 1994

PS
Dank an den freundlichen Besucher des "Freiraums", der uns alte Sanierungszeitungen ("Stadterneuerung Berlin") vorbeibrachte. Weitere Ausschnitte daraus werden folgen.

- Geschichte, Kiez, Kinder und Jugendliche - zwei Kommentare / Kein Trackback

13. Dezember 2010 - 00:02Kräuter, Kids und eine Schule

Ein Ereignis vom Oktober ist noch nachzutragen. Mit Sicherheit eine der schönsten Aktionen im Kiez in diesem Jahr überhaupt. Nach dem Start der Bepflanzung im August, folgte am 7. Oktober 2010 die offizielle Einweihung des neuen Kräutergartens auf dem Gelände der Nehring-Grundschule.

In Zusammenarbeit mit dem Inhaber des Eis-Café Fedora, Recep Agtas, und der Nehring-Grundschule wurde das Gesamtkonzept eines Kräutergartens entwickelt, bei dem die Schüler den Garten gestalten, in AGs pflegen und beim Mittagstisch auf ihren Tellern das Ergebnis des selbst Angepflanzten geniessen können (siehe auch die erste Ankündigung von Marcel).

An jenem schönen Herbsttag im Oktober fand schließlich die Einweihung statt. Ein bestens gelungenes Fest, bei dem die Freude allen Seiten anzumerken war.
Die Lehrer hatten sich vorbereitet, Marcel Krüßmann (Icke) stellte und bediente eine kleine Soundanlage, Oliver Saar spielte mit dem Saxophon auf und Sonia Rodet, Leiterin der "Ecole de danse", hatte mit Gruppen einige Tänze einstudiert. Dabei war auch die Leiterin der Schulküche, die dann zusammen mit den Schülern die Kräuterernte verarbeiten wird. Andere fehlten an diesem Tag. Recep hatte das in seinem Beitrag hier im Kiezer Weblog angesprochen. So hätte ihm und auch den Lehrern die Anerkennung von offizieller Seite etwas bedeutet. Letztere waren sogar richtig wütend und enttäuscht. "Dies wird aber dem Gelingen des Projektes nicht im Wege stehen", so schrieb er noch und damit hat er vollkommen Recht.

Ich habe jedenfalls ein tolles kleines Fest erleben dürfen. Ein beispielhaftes Projekt von Gewerbe, Unterstützern aus dem Kiez zusammen mit der Schule. Ich habe fröhliche Gesichter der Initiatoren, Begeisterung bei allen Mitwirkenden und zutiefst engagierte Lehrer gesehen. Und dann waren da noch die, um die es eigentlich ging, die an diesem Tag im Mittelpunkt stehen sollten: unsere wunderbaren Kids vom Klausenerplatz. Denn ....

Kiezer Kids, die sind dufte ........

Schüler der Nehringschule bei der Einweihung des Kräutergartens

Schüler der Nehringschule bei der Einweihung des Kräutergartens

[weiterlesen]

- Kiez, Kinder und Jugendliche - Kein Kommentar / Kein Trackback

12. Dezember 2010 - 00:02Spuren im Schnee

Wenn die Straßen im Kiez zur Kunstmeile werden: winterliche Streetart auf dem Weg von und zur Schule ;)  Sehr schön......

Kunst in Schnee auf Auto

- Kiezfundstücke, Kinder und Jugendliche, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

11. Dezember 2010 - 00:02Gedanken zum Wochenende

Öffentlichkeit

oder

Alles nur Untertanen ?

 
Wir wissen es alle von den höheren Ebenen und müssen es leider auch in jämmerlichster Art und Weise auf tiefster Ebene direkt vor unserer eigenen Haustür im Kiez erfahren: Politiker lügen und selbst Parteimitglieder der untersten Ebene betrügen noch eifrig mit, Anwohner müssen um ihr Recht (z.B. Mietrecht) kämpfen (obwohl die gesetzlichen Vorgaben bestehen) und vieles mehr - und immer muß man sich bemühen und wehren, um nicht hintergangen, abgezockt und verarscht zu werden. All diese Zusammenhänge gehen zu einem aktuellen Geschehen gerade durch die Medien, im Oktober fand in Berlin der Kongress "Öffentlichkeit und Demokratie" statt, auf dem man sich grundsätzlich mit den Themen beschäftigte (wir hatten darauf hingewiesen).

Ich habe mal zwei Zitate ausgewählt, in denen eigentlich alles gesagt wird.

Der letzte Abschnitt in einem Pressebericht:

Wir haben weiß Gott wenig Grund, unseren Politikern zu trauen. Und es gibt – von der vergleichweisen Lappalie des Stuttgarter Hauptbahnhofs bis hin zur welterschütternden Datenflut aus dem State Department – eine Reihe von Hinweisen dafür, dass die Bürger buchstäblich nicht mehr bereit sind, alles mitzumachen. Sie wissen längst, dass im Arcanum staatlicher Hoheit keine höhere Weisheit am Wirken ist, sondern nur menschliches (Mittel)Maß, und jetzt fordern sie Akteneinsicht. Gut so.
  
Quelle: der Freitag vom 03.12.2010

   
Bob Marley hat es schon 1973 so ausgedrückt:

You can fool some people sometimes,
But you can't fool all the people all the time.
So now we see the light,
We gonna stand up for our rights!
 
In diesem Sinne: Einen schönen 3. Advent. 
 

 

- Gesellschaft, Politik - Kein Kommentar / Kein Trackback

10. Dezember 2010 - 00:03Was bisher geschah ......

[via Metronaut]

- Gesellschaft, Politik - Kein Kommentar / Kein Trackback

09. Dezember 2010 - 22:26Weitere "Enthüllungen" des Bezirksamtes

Der Bezirk ist pleite, wir hatten mehrfach berichtet.  Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf hat es bisher nicht für nötig gehalten, den Bürgern zu erklären wie es zur Pleite kommen konnte und endlich eine Erklärung und Rechenschaft abzugeben.

Mühsam mußten wir uns Stück für Stück die Informationen aus anderen Quellen besorgen. Die ersten Hinweise tauchten in der Presse auf, weitere folgten. Zuletzt hatten wir auf eine Pressemitteilung des Bezirksamts hingewiesen, bei der man etwas zwischen den Zeilen erkennen konnte. Wenig später erschien eine weitere, in der dann plötzlich ein deutlicherer Begriff auftaucht: Haushaltssperre.

[weiterlesen]

- Gesellschaft, Kiez, Politik - zwei Kommentare / Kein Trackback

08. Dezember 2010 - 23:40Veranstaltungstips (08.12.2010)

  • Tanzfest Charlottenburg im Haus der Jugend
    Neue Choreografien werden von tanzbegeisterten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen präsentiert. Neben Mitwirkenden aus der Nachbarschaft sind auch Gäste aus ganz Berlin dabei. Das Tanzfest soll eine große Vielfalt von tänzerischen Ausdrucksformen zeigen. Zum Programm gehören Breakdance, Salsa, Streetdance, Folklore, Contemporary Dance, Tango und kreativer Kindertanz.
    Samstag, 11. Dezember 2010 von 17:30 bis 19:30 Uhr
    Haus der Jugend Charlottenburg, Zillestraße 54
     Der Eintritt ist frei
       
     
  • Rumble Pie - A Rocking Christmas
    Rumble Pie, bekannt vom Berliner Rhythm‘n‘Blues Festival und auch von anderen Auftritten im Haubachtal, will uns vorweihnachtlich Rock 'n' Roll mit Power bescheren.
    Samstag, 11. Dezember 2010 um 20:00 Uhr
    B3, Richard-Wagner-Platz 1
    Der Eintritt ist frei
 

Weitere Veranstaltungen wie immer auch auf der Terminseite vom Klausenerplatz.

- Kinder und Jugendliche, Kunst und Kultur - Kein Kommentar / Kein Trackback

07. Dezember 2010 - 22:36Neues von der "Brücken-Front"

Die Fertigstellung der Spandauer-Damm-Brücke naht. Die Verkehrsfreigabe des Spandauer Damms und der Anschlußstelle zur BAB A 100 soll, abhängig von der Witterung, noch vor Weihnachten erfolgen. Zum kommenden Wochenende kündigt die zuständige Senatsverwaltung die letzten umfangreichen Verkehrssperrungen im Rahmen des Neubaus der Spandauer-Damm-Brücke an.


Update 10.12.2010

Achtung! Die angekündigten Verkehrssperrungen zum Wochenende (10. bis 13. Dezember 2010) wurden von der Senatsverwaltung wegen der aktuellen Wettersituation heute abgesagt. Die geplanten Bauarbeiten können nicht erfolgen.
Die Spandauer-Damm-Brücke wird an diesem Wochenende nicht gesperrt !
Fertigstellung und die geplante Verkehrsfreigabe über die Spandauer-Damm-Brücke sowie der Anschlußstelle der BAB A100 verzögern sich damit ebenfalls. Ein genauer Termin läßt sich derzeit nicht bestimmen, so teilt die Senatsverwaltung mit.

Weitere Informationen bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung:
* 1. Pressemitteilung vom 10.12.2010
* 2. Pressemitteilung vom 10.12.2010


[weiterlesen]

- Kiez, Spandauer-Damm-Brücke - Kein Kommentar / Kein Trackback

07. Dezember 2010 - 15:08Adventskalender..geht weiter..

Leider kam ich gestern nicht dazu, etwas zu schreiben.

Hier der Inhalt meines Adventskalenders für die Tage vom 04. bis zum 07.12. 

04. Dezember 2010

[weiterlesen]

- Gesellschaft, Thema des Monats, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

06. Dezember 2010 - 00:02Gedenken an Charlottenburger Gegner des Nationalsozialismus (5)

Veranstaltung mit der Zeitzeugin Frau Brüning

Die Errichtung einer Gedenktafel von 80 x 60 cm aus Kunststoff für 71 heutzutage so gut wie unbekannte „alltägliche“ Menschen in einer Charlottenburger Nebenstraße ist nichts, was besondere Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erregt, und doch ist es mit einer Menge Aufwand verbunden, wozu zählt: Gespräche mit den verschiedensten Menschen, auch Organisationen, die mit ihren Gedanken und Anregungen und natürlich auch mit Spenden zur Verwirklichung beitragen, außerdem die bislang viermalige Beschäftigung der Gedenktafelkommission mit diesem Anliegen (das fünfte Mal folgt im Januar), ganz zu schweigen von den noch anstehenden Verhandlungen mit der Bezirksverwaltung. Und doch reicht es nicht aus, solche Diskussionen in einem mehr oder weniger geschlossenen Kreis zu führen, denn die Gedenktafel richtet sich ja an die Öffentlichkeit, wes­halb diese wenigstens punktuell in die Vorbereitungen einbezogen werden sollte, da es letztlich um ihre Lokalgeschichte geht. Eine erste Veranstaltung in diesem Sinne fand daher am 1.12. im Haus der Jugend in der Zillestraße statt.

[weiterlesen]

Michael R. - Gastautoren, Geschichte - ein Kommentar / Kein Trackback

05. Dezember 2010 - 18:12Nikolaus und Knusperhäuschen

Zwei vorweihnachtliche Aktionen für Kinder werden angeboten. Morgen findet wieder der große Nikolausumzug vom Weihnachtsmarkt durch die Schloßstraße statt. Dann lädt die GEWOBAG am kommenden Donnerstag zum Lebkuchenhausbau ein (Anmeldung nur noch bis zum morgigen Montag!).

Nikolausumzug von 2009

[weiterlesen]

- Kinder und Jugendliche, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

05. Dezember 2010 - 16:4605. Dezember 2010

Einen wunderschönen 2. Advent wünschen wir!

- Gesellschaft, Thema des Monats, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

05. Dezember 2010 - 00:02Shit happens - nicht nur zur Weihnachtszeit

Eine Gratulation im gerade neu erschienenen Kiez-Partei-Blättchen erinnert mich daran (Warum erscheint eigentlich nicht mehr die wesentlich kernigere SPD-Abteilungs-Postille?). Nein, ich hatte es nicht vergessen. Es war nur so: ich war selbst dabei, bei der Verleihung des Ehrenamtspreises am Tag des Ehrenamtes auf dem Klausenerplatz im September 2010. Schön zu sehen, wie viele engagierte Menschen es doch gibt. Mit strahlenden Gesichtern nahmen sie die aufrecht verdienten Preise entgegen: den fünften, den vierten, den dritten, den zweiten Preis. Dann kam der erste Preis dran ..... und mir wurde aus unerfindlichen Gründen schlecht. Grottenübel sogar und ich mußte fluchtartig das Weite suchen, um mich nicht in das feierliche Rund zu übergeben. Gute Ärzte haben mir inzwischen geholfen und mich in den letzten Monaten soweit stabilisiert, daß ich nun damit rauskommen kann. Preisverleihungen können es halt schon in sich haben - das sollte man nicht unterschätzen. Insbesondere unter den bezirklichen Polit-Verhältnissen.

[weiterlesen]

- Politik, Satire - Kein Kommentar / Kein Trackback

04. Dezember 2010 - 13:0004. Dezember 2010

Tja, mein Adventskalender steht im Büro .) Mal sehen ob ich da heute kurz hinkomme..

Aber dafür gibt es heute sowas:

- Gesellschaft, Thema des Monats, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

04. Dezember 2010 - 00:02Auch Kiezer können träumen...

 

Kiezer Träume - Foto © Willi/Regina 2010

Willi - Gastautoren, Menschen im Kiez - Kein Kommentar / Kein Trackback

03. Dezember 2010 - 13:0803. Dezember 2010

Heute gab es, zum Thema Schnee passend, ein Rentier auf dem Schlitten rodelnd!

03. Dezember 2010

- Gesellschaft, Thema des Monats, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

03. Dezember 2010 - 00:02Mehr Schnee am Klausenerplatz

Unser kleiner Kiezer Engel hat nach den ersten Schneeflöckchen jetzt ein Häubchen und auch die Hände voll!

Aber doch hoffentlich nicht mittlerweile die Unschuld verloren... ;)

- Kiezfundstücke, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

02. Dezember 2010 - 12:4902. Dezember 2010

Heute gab es einen schlecht fliegenden Flieger!

02. Dezember 2010

Vielen Dank an Pia für das zusammenbauen! Für sowas bin ich anscheinend echt zu doof!

- Gesellschaft, Thema des Monats, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

02. Dezember 2010 - 00:02~ Erlesener Kiez im Dezember ~ Robert Walser

Die Lesereihe „Erlesener Kiez“ präsentiert Texte von Autorinnen und Autoren, die im und am Klausenerplatz-Kiez gelebt haben bzw. leben. Im Verlauf des Jahres 2010 gibt es im Quartier zwischen Schloss Charlottenburg und Lietzensee im Monatsrhythmus Lesungen, die an einschlägigen kulturellen Vernetzungsorten im Kiez stattfinden. Die ausgewählten Texte spiegeln die bewegte Geschichte des Quartiers im Lauf der Jahrzehnte wider und möchten die heute hier Lebenden miteinander ins Gespräch bringen. Die Literaturreihe „Erlesener Kiez“ versteht sich als Beitrag zum kulturellen Leben am Klausenerplatz und der näheren Umgebung.

Der Schweizer Schriftsteller Robert Walser (1878-1956) lebte von 1905 bis 1913 in Berlin. Er wurde zu einem aufmerksamen Beobachter der sich explosiv entwickelnden Metropole und machte als einer der ersten Autoren der Moderne die Großstadt zum Thema seiner Werke. In seiner Berliner Zeit entstanden die Romane Geschwister Tanner, Der Gehülfe und Jakob von Gunten, die das Sujet des Angestellten in die Literatur einführten. Darüber hinaus schrieb Walser zahlreiche Feuilletons und war zeitweilig Sekretär der Künstlergruppe Berliner Secession.

Robert Walser wohnte in Charlottenburg unter stetig wechselnden Adressen, u. a. am Spandauer Berg und am Kaiserdamm. In der Kaiser-Friedrich-Straße 70 erinnert eine Gedenktafel an den Autor. Trotz anhaltenden literarischen Erfolgs kehrte Walser in die Schweiz zurück und lebte bis zu seiner Einweisung in die Psychiatrie im Jahre 1929 ein unauffälliges Leben als möblierter Herr. Der Abend „Tiefer Winter“ präsentiert Skizzen, Gedichte und Romanpassagen aus den Themenfeldern Schnee und Spaziergang, zwei Konstanten im Werke Walsers.

Es liest Andrea Bronstering
Am Flügel Sebastian Kommerell

Mittwoch, 15. Dezember, Beginn 19:30 Uhr
Belle Etage am Lietzensee
Lietzenseeufer 10
14057 Berlin

U: Sophie-Charlotte-Platz (U2), S: Messe Nord/ICC (Ring), Bus: Kuno-Fischer-Straße (M49)

Der Eintritt ist frei


Die Lesereihe "Erlesener Kiez" wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales. Die Lesung Walser wird organisiert in Kooperation mit dem Insel Verlag, Berlin.

- Kunst und Kultur - Kein Kommentar / Kein Trackback

01. Dezember 2010 - 10:51Adventskalender!

Ich besitze einen Ü-Ei-Kalender und lasse Euch nun an meinen Entdeckungen teilhaben!

Heute ist der 01. Dezember 2010!

01. Dezember 2010

- Gesellschaft, Thema des Monats, ZeitZeichen - ein Kommentar / Kein Trackback

01. Dezember 2010 - 00:10Veranstaltungstips (01.12.2010)

  • Icke tritt mal wieder bei uns im Kiez auf.
    Icke (Marcel Krüßmann) wird von der Sängerin Yoko und dem Sologitarristen Sunny begleitet.
    Ein spezielles Berlin-Programm mit Songs über Menschen und Liebe und allem was dazu gehört: " Ick liebe dir "
    Freitag, 3. Dezember 2010 um 20:00 Uhr
    Pinselheinrich, Sophie-Charlotten-Straße 88

  • Dann wird noch eine Comedy Show für Erwachsene geboten.
    Luciano´s Follies
    mit einer fantastischen Reise durch die Welt des Tanzes und der Musik, der unsichtbaren Sprache und der wortlosen Geschichten.
    Freitag, 3. Dezember 2010 um 20:00 Uhr
    Café Fedora, Nehringstraße 23
     
  • Das Atelier Rachel Kohn lädt herzlich zu einer
    Verkaufsausstellung in die Danckelmannstrasse ein.
    Mit dabei:
    Schmuck - Design von Ria Volmer
    Keramik - Skulptur von Rachel Kohn
    Handgefertigtes für Gross und Klein von Kyra von der Lippe
    Sonntag, 5. Dezember 2010 von 11:00 bis 20:00 Uhr
    Atelier Rachel Kohn, Danckelmannstrasse 54c

  
    

   


Weitere Veranstaltungen (auch weitere Termine und Ausstellungen speziell zu Weihnachten bei uns am Klausenerplatz) wie immer auf der Terminseite vom Klausenerplatz.

- Kiez, Kunst und Kultur - Kein Kommentar / Kein Trackback