Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

nächstes Archiv vorheriges Archiv

01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

30. April 2007 - 14:15Ich bin ein Terrorist...

Ja,

dank dem bin ich ein Terrorist.

Alles was ich tue, denke, sage, überprüfe usw. dient nur dem Zweck, alle anderen Mitmenschen zu töten und zu vernichten.

Ich möchte dieser Welt schaden.

Ich bin so böse, daß man alles über mich speichern muß ohne mich zu kennen.

- Gesellschaft, Menschen im Kiez, Politik, Satire, ZeitZeichen - zwei Kommentare / Kein Trackback

30. April 2007 - 02:31Kiezer Anthologie geplant

Wer will mitmachen?

Kiezer Anthologie - Aufruf zum Mitmachen

- Geschichte, Kiez, Kunst und Kultur, Menschen im Kiez - Kein Kommentar / Kein Trackback

29. April 2007 - 22:29Football, Teil 2

oder: erneute Einladung zum Fremdlesen

Nachdem Marcel letztens schon zum Football-Fremdlesen eingeladen hat, möchte ich es ihm heute gleichtun.

Wir waren dieses Wochenende wieder bei einem "Berlin Thunder"-Heimspiel und hier ist mein

Erlebnisbericht!

Ich wünsche viel Spaß. ;-)

- Kiezreportagen, Kunst und Kultur - / Kein Trackback

29. April 2007 - 00:40Hinter Gittern

sitzt (steht) jetzt dieser im letzten Jahr von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten vor dem Schloßpark aufgestellte "Freiwillige-Spenden-Eintritts-Automat"!
Quasi isoliert - Näherer Kontakt unmöglich!

Spenden-Automat am Schloßpark

- Schlosspark, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

29. April 2007 - 00:26Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten,

die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern !


Angeregt durch den Beitrag "Geld oder Leben" und die Kommentare -
hier eine großartige Linksammlung, denn Informationen sind die Grundlage:

© Bessere Welt Links

Bessere Welt Links

- Gesellschaft, Politik - Kein Kommentar / Kein Trackback

28. April 2007 - 19:21"Geld oder Leben"

Aktion im und vor dem Reichstag vom Freitag

© geldoderleben / http://www.flickr.com/photos/7990548@N02/


© geldoderleben / http://www.flickr.com/photos/7990548@N02/


... Junge politische Menschen setzen ein Zeichen vor und in dem Bundestag. Die Betitelung der Aktivisten als „Humankapital“, das Verstreuen von Geld und das Entrollen von Bannern mit Sprüchen wie „Die Wünsche der Wirtschaft sind unantastbar“ sollen verdeutlichen, dass der Bundestag lediglich das Ausführungsorgan der großen Unternehmen ist und keine freiheitliche, demokratische Institution darstellt. Dieses Bild wird dadurch verstärkt, dass auf dem Dach des Reichstags der Schriftzug „Dem deutschen Volke“ durch das Banner „Der deutschen Wirtschaft“ ersetzt wird. Ziel dieser Aktion ist es, einen Diskurs anzustoßen, der die Scheindemokratie kritisch hinterfragt und mit Vehemenz gesellschaftspolitische Veränderungen durchsetzt. Wir fühlen uns durch die Größe der Probleme zu dieser Aktion genötigt.

Wir üben harte und tiefgreifende Kritik am bestehenden politischen System.
.....
Quelle Text: Blog "Geld oder Leben"
Quelle Fotos: "Geld oder Leben" bei Flickr

[weiterlesen]

- Gesellschaft, Politik, ZeitZeichen - vier Kommentare / Kein Trackback

27. April 2007 - 02:37Wie ein Besucher unseren Kiez erlebte


und das in seinem Blog beschrieb:
.... Ein Blogname brachte mich drauf: Klausenerplatz. Also dorthin, ein Rettungswagen versperrt dort den Weg vor der Kirche. Die Retter sehen aus: hoffentlich sind wir bewusstlos wenn uns mal die Feuerwehr besucht. Parkplätze gibt es in der Umgebung des Platzes eher weniger, wir haben Glück. Ein paar Fotos von Türen, ein wenig die Typografie der Geschäftsreklame bestaunt: 3-4 Schriften auf 2 Schildern sind kein Problem. Ein richtiger Schuhmacher, der keine Schlüssel aber dafür Schuhe nach Maß macht, lässt auf ein bürgerlich-wohlhabendes Publikum schließen. Reitstiefel macht er auch. Das Geschäft für Reitkleidung hat es aber wohl nicht geschafft. Viele Geschäfte stehen leer. Und nur eine Maklerfirma scheint sich das Revier gesichert zu haben. Die vielen Projektläden fallen uns auf: Bürgerprojekte, Straßenbüros, Verbände, eine Moschee, die türkischen Sozialdemokraten … ein Polizist in Uniform geht Streife. .....
Quelle: aus dem Blog "bedarfshaltestelle"

- Kiez, Menschen im Kiez, Netzfundstücke - Kein Kommentar / Kein Trackback

26. April 2007 - 23:11Straßenmikado

An solch einem schönen Frühlingssommertag setzt man sich ja gern frühabends draußen in ein Straßencafé.

Wenn man es sich nun so schön gemütlich gemacht hat, sich unterhält und nebenher was trinkt und vielleicht sogar was ißt... kann es natürlich passieren, daß man den ein oder anderen "Kiez-Chaoten" trifft. ;-)
So wird die Runde immer größer und schließlich spielt man dann ganz spontan Straßenmikado!

Das sieht dann so aus:

Straßenmikado:
[weiterlesen]

- Kiez, Menschen im Kiez - fünf Kommentare / Kein Trackback

26. April 2007 - 01:57Volkspark statt Museumspark !

Wie schon in den Kiezer News am 07.04.2007 (#315 - "Neue Bürgerinitiative in Potsdam und Picknick") berichtet, gibt es im Babelsberger Park in Potsdam ähnliche Probleme mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten wie bei uns im Schloßpark Charlottenburg.
Folglich regt sich auch dort der Widerstand der Menschen und so hat sich im April 2007 eine Bürgerinitiative Babelsberger Park gegründet genau wie im Jahr 2004 als hier bei uns die Ini “Rettet den Schlosspark!” zusammenkam.

Leider bleibt dazu festzustellen, daß die Stiftung unter ihrem Generaldirektor Prof. Dorgerloh in der ganzen Zeit anscheinend nichts dazu gelernt hat und ihren Irrweg uneinsichtig fortsetzt.

[weiterlesen]

- Geschichte, Gesellschaft, Kunst und Kultur, Schlosspark - Kein Kommentar / Kein Trackback

25. April 2007 - 10:52Link des Tages: 25.04.2007

WatchBerlin

Deine Stadt - Dein Viertel - Dein Clip

- Gesellschaft, Netzfundstücke - Kein Kommentar / Kein Trackback

25. April 2007 - 00:57Kiezer Hinterhof Impressionen II

In den Kiezer Hinterhöfen gibt es immer wieder etwas zu entdecken, wie z.B. schon hier im Kiezer Weblog gezeigt.
Hier in der Ecke eines Hofes in der Christstraße stehen diese Stelen:

Stelen in einem Kiezer Hinterhof

[weiterlesen]

- Geschichte, Kiez, Kiezfundstücke, Menschen im Kiez - Kein Kommentar / Kein Trackback

24. April 2007 - 14:22Wer hat Interesse?

Oder besser:

Würde jemand an einem "Flashmob" teilnehmen? So mitten auf dem Klausenerplatz? So schön mit Kissenschlacht? ;)

Oder, um einen wirklichen Protest zu veranstalten, mitten im Schloßpark? So auf der großen Liegewiese? Alle gehen dort zu einer bestimmten Uhrzeit hin, machen Kissenschlacht und gehen wieder? :)

Leider ist wohl dafür unser Kiez nicht spontan genug..

- Gesellschaft, Kiezreportagen, Kunst und Kultur, Menschen im Kiez, Netzfundstücke, Politik - drei Kommentare / Kein Trackback

24. April 2007 - 00:37Link des Tages: 24.04.2007

 
CouchSurfing
oder
internationale Kontakte und Freundschaften können die Welt besser machen .....
"Participate in Creating a Better World, One Couch at a Time"

the Couch Surfing Project
The Hospitality Club
GLOBAL freeloaders 

weitere Gastgeberdienste/Gastfreundschaftsnetzwerke
 
  

- Netzfundstücke, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

23. April 2007 - 12:45Fremdlesen - Ein Besuch beim Football..

Wir waren gestern beim Football und ich habe den kleinen Bericht auf unserer Seite online gestellt. Inklusive Bilder und Videos..

Viel Spaß beim "Fremdlesen".

- Kiezreportagen, Kunst und Kultur - / Kein Trackback

22. April 2007 - 00:14Wer hat denn seinen Schuh verloren?

ein Kiezer Fundstück ...

Seit einiger Zeit hängt er an einem Kiezer Laternenpfahl, der kleine Schuh.
Wer kennt den Kiez und hat die Augen auf ?
Wer weiß wo das ist?

Schuh am Kiezer Laternenpfahl

- Kiez, Kiezfundstücke - Kein Kommentar / Kein Trackback

21. April 2007 - 20:06Neuer Vorstand bei der GEWOBAG (WIR)

oder neue Besen kehren gut! (?)


In der Geschäftsführung des GEWOBAG-Verbundes und damit auch bei der WIR (ca. 65% der Häuser in unserem Kiez gehören zur WIR) hat es einen größeren Wechsel gegeben.
Für Stefan Grzimek kam der neue Geschäftsführer, bzw. das neue Vorstandsmitglied Hendrik Jellema und hat am 1. Februar 2007 die Leitung der Bereiche Bestandsmanagement, Technik, Innenrevision und Öffentlichkeitsarbeit übernommen.
Eine Vorstellung mit seinem Werdegang ist auf der Webseite der GEWOBAG zu finden.

Für den bisherigen Prokuristen Wolfram Tarras leitet seit dem 1. April 2007 Sonja Weber das Bestandsmanagement, also den Hausbewirtschaftungsbereich des GEWOBAG-Konzerns. Siehe auch dazu eine Vorstellung auf der Webseite der GEWOBAG.

Der Mieterbeirat vom Klausenerplatz hatte beide zum Kennenlernen und zu einem ersten Gespräch eingeladen.
Sie hatten die Einladung sofort angenommen und am letzten Dienstag traf man sich gemeinsam im Kiezbüro in der Seelingstraße.
Am nächsten Tag gab es gleich die nächste Gelegenheit, am Mittwoch war das Treffen aller Mieterbeiräte des GEWOBAG-Verbundes mit der gesamten Geschäftsführung in der Zentrale am Bottroper Weg in Reinickendorf.

GEWOBAG-Zentrale im Bottroper Weg 2

Als Mitglied des Mieterbeirates vom Klausenerplatz war ich dabei und hier meine ersten Eindrücke.

[weiterlesen]

- Kiez, Menschen im Kiez, ZeitZeichen - ein Kommentar / Kein Trackback

20. April 2007 - 20:07Potsdamer Straße 14 - heutige Seelingstraße

Auskunft gesucht, wer kann helfen?

Gerne geben wir eine erhaltene Anfrage auch an dieser Stelle weiter:

Hallo Kiez-Web-Team,

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen:
Meine Urgroßeltern wohnten 1919 in der Potsdamer Straße 14, der heutigen Seelingstraße.
Wißt ihr ob die Hausnummern gleich geblieben sind, und falls
ja, gibt es irgendwo ein Photo von dem Haus, wo euer KiezBüro heute ist?

Danke für jeden Hinweis!
Viele Grüße aus Stuttgart

Wer kann Auskunft geben?
Entweder direkt hier oder per mail an das Kiez-Web-Team. ( webteam@klausenerplatz-kiez.de )
Wir leiten dann alle Informationen weiter.

- Geschichte, Menschen im Kiez - Kein Kommentar / Kein Trackback

20. April 2007 - 15:18Kultur - in mehreren Richtungen

So mancher wird die Melodie, die in den folgenden Videos gespielt wird, kennen..so mancher auch nicht.

Die Melodie stammt aus einem "Killerspiel"..

oder wie würdet Ihr ein Spiel nennen, in dem man auf Schildkröten hüpft? ;)

Video 1:

und hier:

[weiterlesen]

- Kunst und Kultur, Netzfundstücke - ein Kommentar / Kein Trackback

19. April 2007 - 23:29Kiez-Ausflug? Wer macht/kommt mit?

Wir haben (wie eigentlich fast jedes Jahr) vor, zum sog. Myfest am 1. Mai nach Kreuzberg zu fahren.

Ganz besonders freuen wir uns über die Nachricht, dass "Ton Steine Scherben" (jetzt "Ton Steine Scherben Family") auftritt.

Und hoffentlich gibt es nicht zu starke Krawalle..

Will irgendwer mitfahren?

Hier einfach über die Kommentarfunktion melden.

- Kunst und Kultur, Politik - Kein Kommentar / Kein Trackback

17. April 2007 - 00:43Es grünt so grün...

auch in der Schloßstraße


Frühling 2007 in der Schloßstraße

- Kiez, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

17. April 2007 - 00:30Verkaufsautomaten für Zigaretten


Seit dem 1. Januar 2007 müssen Zigarettenautomaten nach den gesetzlichen Bestimmungen so gesichert sein, daß Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren der Zugang zu Zigaretten nicht möglich ist.
Der Käufer soll nachweisen, daß er mindestens 16 Jahre alt ist, bevor er seine Kippen bekommt, und zwar mit seiner Geldkarte.

Zigarettenautomat

Auf Zigarettenautomaten im Kiez sind jetzt zusätzlich etliche Stilblüten der nie verzagenden Zigaretten-/ Automatenaufsteller-Werbung zu lesen.

[weiterlesen]

- Kiez, Kinder und Jugendliche, Politik - Kein Kommentar / Kein Trackback

16. April 2007 - 00:57Kiez-Projekte und Ideen

in anderen Stadtteilen .....


Wir hatten hier und dort im Kiezer Weblog schon über andere Ideen und Projekte berichtet.
Hier einige weitere gefundene Beispiele:

* Auch unser Nachbar-Kiez am Mierendorffplatz wird aktiv. Anwohner und Gewerbetreibende haben sich in einer "Aktiv-Gruppe" zusammengetan und wollen sich um Nachbarschaft, Umfeld, usw. kümmern.
Wir wünschen viel Begeisterung und gutes Gelingen!
Kontakt:
DorfwerkStadt e.V.
Mierendorffstr. 6
10589 Berlin
Tel.: 030 - 34 45 874

[weiterlesen]

- Gesellschaft, Kiezreportagen, Politik - Kein Kommentar / Kein Trackback

15. April 2007 - 23:55Es war ein schönes und ruhiges Wochenende

Fundstücke aus dem Berliner Umland:

Friseurschild


Kleines Stauwehr

- Geschichte, Technik, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

14. April 2007 - 03:46Kiezer Restaurants: Das "LupiSol"

am Freitag Abend mit der "Kiezbühne"


Sophie-Charlotten-Straße 88:
In diesem Haus wohnte Heinrich Zille (1892 bis zu seinem Tode 1929), woran eine Bronzetafel an der Wand erinnert. Besonders viele seiner Fotografien sind auch in dieser Gegend entstanden.
Frühere Restaurants in der dortigen Gaststätte waren z.B. das "Zille-Eck" und "Zum Heinrich".
Seit einiger Zeit gibt es nun das "LupiSol" mit lateinamerikanischer Küche in diesen Räumen.
Am Freitag war jetzt zum ersten Mal die "Kiezbühne" dort zu Gast.
Anlaß, beides einmal zu zeigen:

Kiezbühne im "LupiSol"

[weiterlesen]

- Geschichte, Gewerbe im Kiez, Kiez, Kunst und Kultur - sechs Kommentare / Kein Trackback

13. April 2007 - 02:28Teurer Parkplatz am Schloßpark III

Die Bauarbeiten zum neuen Parkplatz am Schloßpark wurden hier im Kiezer Weblog bereits mit den Beiträgen "Parkplatz am Schloßpark kommt doch!" vom 09. November 2006, "Erst "Nein" und dann "Doch"" vom 08. Dezember 2006 und "Parkplatz am Schloßpark II" am 12. Januar 2007 begleitet.

Jetzt konnte man sehen mit welch einem Aufwand dort gebaut wird. Wohlgemerkt, ein Parkplatz soll das werden, keine historischen Nach-Bauten, keine neuzeitlichen Pyramiden, kein modernes Troja - ganz einfach ein Platz zum Abstellen von Autos !

Parkplatzbau am Schloßpark

[weiterlesen]

- Kiez, Politik, Schlosspark - ein Kommentar / Kein Trackback

12. April 2007 - 02:52Bauarbeiten für das neue Museum

Rund um den östlichen Stülerbau an der Schloßstraße 70 wird gebaut.

Bauarbeiten zum Museum Scharf-Gerstenberg


Hier befand sich bis Mai 2005 das Ägyptische Museum mit der Papyrussammlung.
Entstehen soll dort ein neues Museum für die Surrealismus-Sammlung Scharf-Gerstenberg.
Das "Museum Scharf-Gerstenberg" soll laut Ankündigung im Frühjahr 2008 eröffnet werden.

[weiterlesen]

- Geschichte, Kiez, Kunst und Kultur - Kein Kommentar / Kein Trackback

12. April 2007 - 02:17Neue Hinweisschilder

An der Kreuzung Danckelmannstraße/Knobelsdorffstraße hängen neue Hinweisschilder für Fahrradfahrer.

Hinweisschilder für Fahrradfahrer


Weitere dieser Art an anderen Straßen habe ich noch nicht gesehen.
Warum also ausgerechnet nur an dieser Stelle - oder kommen später noch weitere an anderen Orten dazu?
Ein Kiezpolizist der gerade vorbeikam, gab auf Nachfrage die Auskunft, die Schilder seien neu und er hätte sie sonst auch noch nicht an anderen Stellen gesehen.

Hinweisschilder für Fahrradfahrer

- Kiez, Kiezfundstücke - zwei Kommentare / Kein Trackback

11. April 2007 - 02:19Alte "historische" Ziegel

Auf dem Bürgersteig vor der alten Stadtvilla in der Schloßstraße 67 (Baudenkmal) liegen sie, vier Backsteinhaufen (auch Ziegelstein oder kurz Ziegel genannt) schön sortiert nach Form und Farbe.
Sie werden als alte "gebrauchte" historische Mauerziegel wohl zum Sanieren bzw. Ausbessern bestimmt sein.

Backsteinstapel in der Schloßstraße

[weiterlesen]

- Geschichte, Kiez, Technik - zwei Kommentare / Kein Trackback

10. April 2007 - 03:38Eine Seefahrt, die ist lustig,

eine Seefahrt, die ist schön .....

Schiff ahoi !!!
Die Saison ist eröffnet. Die Fahrgastschiffe legen auch wieder von den kieznahen Anlegestellen an der Schloßbrücke und am Tegeler Weg u.a. zu  Stadtrundfahrten, Seenfahrten und Abendfahrten ab.

Schiff-Anlegestelle Schloßbrücke

[weiterlesen]

- Kiezfundstücke - Kein Kommentar / Kein Trackback

09. April 2007 - 21:29Vom näheren Osterausflug mitgebracht....


Fundstücke aus dem Kiezer Umland:

Noch ist Winter im Kiezer Museum (Schloßstraße)


Noch ist Winter im Kiezer Museum (Schloßstraße)

- Kiezfundstücke, ZeitZeichen - zwei Kommentare / Kein Trackback

09. April 2007 - 20:43Vom Osterausflug mitgebracht....


Fundstücke aus dem Berliner Umland:

Straßenschild in Kremmen


Straßenschild in Kremmen

[weiterlesen]

- ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

06. April 2007 - 18:47Frohe Ostern !

Frieden und Freiheit für die Osterhasen !
tut ihnen nicht weh und laßt sie leben !

Quelle-   www.flickr.com/photos/weinerei/127889332


Quelle-  http://blog.thomas.promny.de/archiv/2005/03/28/osterhase


Allen ein wunderschönes Ostern !
 
 

- Gesellschaft, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

05. April 2007 - 01:26Treffen überm Kiez


Gleichzeitig wie im Kiezer Straßen-Café auf der Erde traf man sich auch (zufällig?) hoch in den Wolken direkt darüber.
Welche Menschen bei diesem Treffen dabei waren, entzieht sich leider meiner Kenntnis.

Flugzeug-Kondensstreifen über dem Kiez

- Kiez, Menschen im Kiez - Kein Kommentar / Kein Trackback

05. April 2007 - 00:24Treffen im Kiez


Man traf sich gestern (zufällig?) bei schönem Wetter in einem Straßen-Café in der Seelingstraße:
u.a. Kiezler von hier, aus dem Nachbar-Kiez, aus Kreuzberg und ein jetziger Rheinländer.

Treffen im Kiezer Straßen-Café

- Kiez, Menschen im Kiez - Kein Kommentar / Kein Trackback

04. April 2007 - 01:18Es ostert im Kiez ....

hier z.B. beim "Mezzo"


Eine wunderschöne Osterdekoration u.a. mit zwei bezaubernden Osterhäsinnen vor dem "Mezzo" in der Nehringstraße 2.

Ostern vor dem "Mezzo" in der Nehringstraße

[weiterlesen]

- Gewerbe im Kiez, Kiez, ZeitZeichen - ein Kommentar / Kein Trackback

03. April 2007 - 16:36Ostermusik in der Epiphanienkirche

Karfreitag, 6. April 2007, 15 Uhr

Musik zur Sterbestunde Jesu

Epiphanienkantorei Berlin - Leitung und Orgel: Gottfried Matthaei

Samuel Scheidt (1587 – 1654) Da Jesus an dem Kreuze stund

Josquin Desprez (1440 – 1521) Ave Christe, immolate

György Ligeti (1923 – 2006) Etude Nr 1 "Harmonies" (1967)

Leonhard Lechner (1553 – 1606) Johannes-Passion (1593)

Leonhard Lechner kommt eine führende Rolle unter den Komponisten zu, die im 16. Jh. das Musikleben in Deutschland bestimmten. Sein besonderes Anliegen war es, dem Hörer das Wort mit Mitteln der Musik nahe zu bringen.

Die Textgrundlage dieser Passion ist eine Evangelienharmonie, deren Hauptteile aus dem Evangelisten Johannes stammen, dazu kommen Teile aus den Matthäus- und Lukasevangelien.

In gestraffter Form und unter Berücksichtigung der volkstümlichen Tradition Mitgefühl zu erregen, werden mit starker Tonmalerei dramatische Akzente z. B. bei der Geißelung und Verspottung Christi gesetzt. Große Eindringlichkeit zeigt der letzte Teil, in dem die sieben Worte Jesu am Kreuz in die Form eines Gebets gebracht werden.

Dieses Werk gilt als der absolute Höhepunkt in der Gattung der motettisch durchkomponierten Figuralpassion. Es ist eine ideale Verbindung von liturgischer Tradition und freiem künstlerischen Schaffen.

Beschränkt auf die vier Vokalstimmen a capella, erzielt Lechner mit geringen Mitteln die stärkste Wirkung. Die Komposition basiert auf dem alten Choralton , der auf unterschiedlichen Tonstufen den verschiedenen Personen zugeordnet ist.

Ein Hauptwerk der a capella-Literatur mit höchsten Anforderungen an den Chor.

Ostersonntag, 8. April 2007, 10 Uhr

Festgottesdienst mit Musik für Oboe und Orgel

Werke von Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel

Siegfried Borggrefe, Oboe - Gottfried Matthaei, Orgel

"Virtueller Flyer" der Epiphanienkirche
Knobelsdorffstraße 72
14059 Berlin

- Grabowskis Katze - Kein Kommentar / Kein Trackback

03. April 2007 - 00:59Wenn die Abendsonne den Kiez in ein warmes Licht taucht...


Abendstimmung vom Montag:
Kiezer Balkone im goldenen Licht der Abendsonne.

Abendsonne im Kiez 02.04.2007

- Kiez, ZeitZeichen - Kein Kommentar / Kein Trackback

03. April 2007 - 00:35Kleine Presseschau: 03.04.2007

Eine kleine (individuelle) Auswahl aus der Presse.

[weiterlesen]

- Kiezreportagen, Netzfundstücke - Kein Kommentar / Kein Trackback

02. April 2007 - 00:51Kiezer Straßenleben

bei schönem Wetter....

Wie schon im Beitrag "Frühlingserwachen am Montag" gezeigt, erwacht das Kiezer Straßenleben bei dem schönen Frühlingswetter.
Für die "Großen" gibt es hier bei uns ja erfreulicherweise inzwischen ein vielseitiges Angebot an Bäckereien und Cafés mit Sitzplätzen draußen.
Aber auch die "Kleinen" haben jetzt, außer Spielplatz und Ziegenhof, ein gleiches Angebot.
Das bereits hier im Kiezer Weblog vorgestellte Familiencafé "Limmert & Bimmert" in der Knobelsdorffstraße 38 bietet nun einen echten Freiluft-Vollservice für die Kids.

"Straßencafé" für die "Kleinen"

- Gewerbe im Kiez, Kiez, Kinder und Jugendliche, Menschen im Kiez - Kein Kommentar / Kein Trackback

01. April 2007 - 18:55Auszeichnung für den Schlosspark

Artenreichste öffentliche Grünanlage Deutschlands

Das Bundesamt für Naturschutz hat dem Schlosspark Berlin -Charlottenburg eine Auszeichnung als artenreichster Park Deutschlands verliehen. Kartierungsarbeiten 2006 ergaben, dass keine andere öffentliche Grünfläche in Deutschland eine derartige Vielfalt an Tieren vorweisen kann. Leben doch in unmittelbarer Nähe des Schlosses Schildkröten mit den ebenfalls seltenen Nutrias, Schwänen, Kanadagänsen, Reihern, Füchsen, Kormoranen, Greifen, Mäusen u.a. mehr oder weniger einträchtig zusammen.

Am Freitag, 6. April um 11Uhr wird Herrn Dorgerloh, als Vertreter der Stiftung "Preußische Schlösser und Gärten", vor dem Schloss Charlottenburg (bei schönem Wetter) in einer feierlichen Zeremonie die Urkunde von Renate Künast entgegennehmen, die anschließend eine Lobrede zur Arbeit der Stiftung halten wird. Auch die Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen wird ein paar zu Herzen gehende Worte sprechen.

- Grabowskis Katze - sechs Kommentare / Kein Trackback

01. April 2007 - 14:12Frühlingsgefühle..

Mancher Mensch und manches Tier

fühlt es jetzt und hier.

Das Wetter ist einfach klasse..

da sucht man was aus seiner Rasse..

zum kuscheln und zum liebhaben

um sich einfach nur am leben zu laben...

Ich wünsche einen schönen 1. April!

- Netzfundstücke, ZeitZeichen - ein Kommentar / Kein Trackback

01. April 2007 - 00:06Wichtige Gesundheitswarnung!

Wir wurden gebeten, auf folgende Gesundheitswarnung hinzuweisen.
Bitte beachtet diesen Hinweis und denkt daran, es geht auch um Eure Gesundheit!!!

Achtung, Achtung!!
Führende Wissenschaftler warnen vor der hochgefährlichen Substanz Dihydrogen-Monoxid!
Die Gefährlichkeit von Dihydrogen-Monoxid beinhaltet z.B.
  • Es hat fördernden Einfluss auf den Treibhauseffekt;
  • Übermäßige Einnahme führt zu verschiedenen unerwünschten Effekten;
  • Längerer Kontakt mit seiner festen Variante bewirkt schwere Gewebeschäden;
  • Einatmen, auch in kleinen Mengen, kann zum Tode führen;
  • In seiner gasförmingen Variante kann es zu schweren Verbrennungen führen;
  • Es wurde in den Tumoren sterbenskranker Krebspatienten entdeckt;
  • Kalter Entzug von Süchtigen nach diesem Stoff zeigte tödliche Folgen innerhalb von 168 Stunden.

Ungeachtet dieser schwerwiegenden Gefahren halten Regierung und Konzerne dennoch an dem verbreiteten Einsatz fest.

[weiterlesen]

- Wissenschaft - ein Kommentar / Kein Trackback