Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Über den Dächern von … | Home | Baum in der Neufertst… »

Straßen und Plätze: 7 Fußgängerbrücken

 

Rodelbahnbrücke

Rodelbahnbrücke am Teufelsberg (Grunewald) / Foto MichaelR


Am Teufelsberg, aufgeschüttet aus 26 Millionen Kubikmetern Trümmer, die der Zweite Weltkrieg in Berlin hinterlassen hatte, befindet sich zum winterlichen Vergnügen von Jung und Alt eine Rodelbahn, die zu den schnellsten Abfahrten der Stadt gehört. Von 1963 bis 1972 gab es hier sogar Schneekanonen und einen Schlepplift, obwohl der ‚Aufstieg‘ zu Fuß nur ein paar Minuten dauert. Auf ungefähr halber Höhe wird diese Rodelbahn von einer Holzbrücke überquert, die Teil eines Rundwanderweges ist und 1973 aus verleimten Nadelholzbrettern errichtet wurde.

 
 

 Hasensprungbrücke

Hasensprungbrücke (Grunewald) / Foto MichaelR


Mitten in der Villenkolonie Grunewald überquert seit 1920 eine Fußgängerbrücke die schmale Verbindungsrinne zwischen Diana- und Königssee und gestattet einen schönen Blick auf die beiden 1889 künstlich angelegten Gewässer, die zur sogenannten Grunewaldseenkette gehören. Ihren Namen soll die Brücke nach einer Weinanbaulage in Hessen erhalten haben. Die Brüstung der Bogenbrücke aus Beton ist geschmückt mit zwei Hasenskulpturen aus Muschelkalkstein, die der Berliner Bildhauer Eberhard Encke (1881-1936) im Jahr 1924 fertigte. Heute gehört die Hasensprungbrücke zu den Baudenkmälern der Stadt.

 


Friedhofsbrücke (Friedhof Grunewald/Bornstedter Straße)

Friedhofsbrücke (Friedhof Grunewald) / Foto MichaelR


Der Friedhof Grunewald wurde 1892 auf einem für den Wohnungsbau ungeeigneten Gelände zwischen Bahngleisen angelegt: im Winkel der sich kreuzenden Strecken der Ringbahn und der Stadtbahn Richtung Potsdam, und auf der dritten Seite begrenzt von einem heute toten Gleis, das einst die direkte Verbindung zwischen Bf. Grunewald und dem Südring war und von der Brücke – als einzigem Friedhofszugang – überquert wird. Am Bf. Grunewald mündete diese Strecke ins Gleis 17, von dem aus ein Teil der „Osttransporte“ der Berliner Juden nach Theresienstadt und Auschwitz stattfand – ob allerdings über eben dieses Gleis oder doch ein anderes, das am Westkreuz vorbei in den Nordring einmündet, ist unsicher.
Der Zugang zum Friedhof erfolgte jedoch ursprünglich durch einen Tunnel. Erst mit der Umgestaltung des Bahngeländes anläßlich der Elektrifizierung der S-Bahn, wobei 1928 der Bf. Westkreuz (damals „Ausstellung“) entstand und die Ringbahn tiefer gelegt wurde, war auch der Bau einer Brücke als Ersatz für den Tunnel notwendig.
Die heutige Brücke entstand erst 2001. Sie verfügt zwar über eine Fahrbahn und beiderseitige Fußwege, ist aber meist durch ein schmiedeeisernes Tor für den Fahrzeugverkehr gesperrt. So ist die namenlose, 11 m lange Friedhofsbrücke meist eine Fußgängerbrücke für Besucher des Friedhofs, die vielleicht das Grab einer der vielen bekannten Persönlichkeiten aus der Kolonie Grunewald aufsuchen wollen.
 
 
 
 

Trabener Steg

Trabener Steg (Grunewald) / Foto MichaelR


Der Trabener Steg, benannt nach der pfälzischen Stadt Traben-Trarbach, liegt etwa 200 m von der Friedhofsbrücke entfernt und verläuft parallel zu dem erwähnten toten Verbindungsgleis, mit dem es gemeinsam die Stadtautobahn überquert. Erbaut wurde er 1956 oder 1957. Seine Entstehung verdankt er einer „Vision“, die der Westberliner Bausenator Rolf Schwedler 1956 hatte: „Die Stadt Berlin sollte nach dem Vorbild Los Angeles möglichst autogerecht neu angelegt werden.“ (S. 13) Der erste Schritt dorthin war (neben der Beseitigung der Straßenbahn und der Forcierung des U-Bahnbaus) der Bau des „Stadtrings“ zwischen Halensee und Hohenzollerndamm. Seitdem verbindet dieser „Steg“ – eigentlich eine „kleine, schmale Brücke, meist aus Holz“ – die Trabener Straße mit der Bornstedter Straße über eine 96 m breite Schneise, in der eine der verkehrsreichsten Straßen der Republik (über 170.000 Fahrzeuge pro Tag) sowie die beiden Armen der Halenseestraße mit ihren Autobahnauffahrten liegen. Vor dem Bau der Stadtautobahn befand sich hier eine normale Straßenkreuzung.
 
 
 
 

Wangenheimsteg

Wangenheimsteg (Grunewald) / Foto MichaelR


600 m weiter auf dem Stadtring Richtung Hohenzollerndamm wurde zeitgleich mit dem Trabener Steg auch der 68 m lange Wangenheimsteg über die Stadtautobahn gebaut. Ein Vergleich mit dem Stadtplan von 1954 macht deutlich, wie sehr dieses Viertel durch die Autobahn zerstört und geteilt wurde, einschließlich der Beseitigung ganzer Straßen. Da blieb nur der Bau dieses Steges, um die beiden Teile wenigstens noch an einer Stelle zu verbinden.
Seinen Namen hat der Steg nach dem erzkonservativen Gutsherrn Conrad Freiherr von Wangenheim (1849-1926), der zwischen 1898 und 1903 für die Deutschkonservative Partei im Preußischen Abgeordnetenhaus und im Reichstag saß.

 
 
 

Volksparksteg

Volksparksteg (Wilmersdorf) / Foto Katrin Gámez


Eine ganz andere Art Brücke ist die 1969-71 erbaute erste Schrägseilbrücke Berlins in der Bundesallee, die den westlichen mit dem östlichen Teil des Volksparkes verbindet. Sie dient Fußgängern und Fahrradfahrern dazu, problemlos die verkehrsreiche Bundesallee zu überqueren. Der Steg aus Stahl ist 65 Meter lang und die ihn tragenden Seile sind in einen mehr als 36 Meter hohen Pylon eingehängt.
 
 
 

Hoher Bogen

Hoher Bogen (Wilmersdorf)  / Foto MichaelR


Eine weitere Schrägseilbrücke ist der Hohe Bogen, eine 1974 errichtete Fußgängerbrücke, die von der Rudolstädter Straße über die Ringbahn und die Stadtautobahn zur Grünanlage mit dem Stadion Wilmersdorf führt. Dieses Sportgelände, zu dem unter anderem auch das Horst-Dohm-Eisstadion gehört, verdankt der Kiez einer Aufschüttung aus Trümmern des Zweiten Weltkrieges.

 

Katrin Gámez und MichaelR

 

K. Gámez / MichaelR - Gastautoren, Geschichte - 21. Juni 2015 - 00:04
Tags: ///



Kein Kommentar


Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.