Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Dez - 31 Dez 2018
01.Nov - 30 Nov 2018
01.Okt - 31 Okt 2018
01.Sep - 30 Sep 2018
01.Aug - 31 Aug 2018
01.Jul - 31 Jul 2018
01.Jun - 30 Jun 2018
01.Mai - 31 Mai 2018
01.Apr - 30 Apr 2018
01.Mär - 31 Mär 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Mit dem Runden muß ma… | Home | Mode und heilige Kühe… »

ICE rauscht am Senator vorbei

Weiterhin kein Halt am Bahnhof Zoo geplant

 
 
Nein, der ICE hielt nicht im Bahnhof Zoo, obwohl sich Innensenator Frank Henkel (CDU) und Uwe Timm vom Vorstand der AG City das wünschten.

 

Alexander Kaczmarek (Bahn AG) unterrichtet Innensenator Frank Henkel über den Umbau am Bahnhof Zoo. / Foto © Frank Wecker

Alexander Kaczmarek unterrichtet Innensenator Frank Henkel über den Umbau am Bahnhof Zoo.
Foto: Wecker


Begleitet vom Konzernbeauftragen der Bahn AG für Berlin Alexander Kaczmarek besuchten sie mit weiteren führenden Verantwortlichen der Bahn sowie Landes- und Bezirkspolitikern die Baustelle am Bahnhof Zoo, der derzeit umgestaltet wird. Er soll wieder die beliebten Zooterrassen sowie neue Geschäfte erhalten. Er wird übersichtlicher und generell im äußeren Erscheinungsbild aufgehübscht werden, was jetzt schon punktuell zu sehen ist. Die Fassade wieder nach historischem Vorbild, das die Denkmalschützer unter 15 überlagerten Farbschichten fanden, hergestellt. Das soll noch im November dieses Jahres fertig werden.

Bauarbeiten in den Zooterrassen (Bahnhof Zoo) / Foto © Frank Wecker

Zügig gehen die Arbeiten in den Zooterrassen voran. Foto: Wecker

 
Gewonnen haben bereits die Obdachlosen, die dank einer größeren Einmalinvestition der Bahn AG (300 000 Euro) und der Übernahme von laufenden Betriebskosten (150 000 Euro) seitens des Senats, bei der Bahnhofsmission einen Sanitärtrakt mit Toiletten, Waschmaschine und Duschen erhalten haben, der ihnen eine menschenwürdige hygienische Grundversorgung sichert. Auch diesen Teil besichtigten die Politiker.

Der Bahnhof wird voraussichtlich pünktlich schmuck werden, der Hardenbergplatz nicht, da sich die Politiker immer noch über das Verkehrskonzept streiten. Der Handel möchte möglichst in einer Tiefgarage kundenfreundlich Parkmöglichkeiten zur Verfügung stellen, Politiker, vorzugsweise der Grünen und der SPD, möchten den Verkehr auch dadurch aus der City verbannen, indem den Bürgern durch möglichst viele Schikanen das Autofahren verleidet wird.

 

Trotz des Wunsches vieler Bürger und auch von Politikern - Vergebliches Warten auf den ICE am Bahnhof Zoo /  Foto © Frank Wecker

Vergebliches Warten auf den ICE: Uwe Timm von der AG City, Sozialstadtrat Carsten Engelmann (CDU),
ein Verkehrsexperte, Innensenator Frank Henkel, Alexander Kaczmarek, Stefan Evers,
stadtpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus. Foto: Wecker

 
Ebensowenig geht es bei der Frage des ICE-Halts am Bahnhof Zoo um die Interessen der Reisenden. Mit der Privatisierung der Bahn hat sich deren Aufgabe geändert. Unternehmensziel ist nicht mehr Transportleistungen zu erbringen, sondern Gewinn zu erwirtschaften. Die Transportleistungen werden damit zu leidigen Kostenfaktoren, es sei denn, man nutzt die noch nicht verschlissenen Kapazitäten, um Kunden in die Geschäftshallen zu kutschieren, die früher einmal Bahnhöfe waren. An den Geschäften im Hauptbahnhof verdient die Bahn AG kräftig mit, da sind die wenigen Verluste im Bahnhof Zoo, den seit dem 28. Mai 2006 täglich 50 000 Reisende weniger frequentieren, für die Bahn vernachlässigbar. Weniger dafür für die Charlottenburger Wirtschaft, vornehmlich Gastronomie, Hotellerie und Einzelhandel, wo die 150 000 Reisenden, die gegen die Entscheidung der Bahn protestiert hatten, noch heute ihre Fürsprecher haben. Entsprechend traten auch Uwe Timm vom Vorstand der AG City und Frank Henkel als CDU-Spitzenkandidat der bevorstehenden Wahl gegenüber der Bahn AG auf. Die hat sich mit Alexander Kaczmarek einen Mann ins Boot geholt, der sowohl ein exzellenter Verkehrsexperte wie auch ein gestandener und in Berlin verwurzelter Politiker ist. Er fegte nicht wie frühere Bahnmanager die Wünsche der Charlottenburger brüsk vom Tisch, sondern sagte eine Prüfung der Möglichkeiten, ICEs wieder am Zoo halten zu lassen, zu. Er gab aber auch zu bedenken, daß so eine Fahrplanumstellung sehr aufwendig sei, da „heute zwischen Mitte und Charlottenburg in einer Stunde soviel Züge über die Stadtbahngleise fahren, wie früher an einem Tag“. Gleichwohl war auch vor acht Jahren die Umstellung des Halts von Charlottenburg zum Tiergarten ebenfalls teuer und kompliziert. Reibungslos hat es auch nicht geklappt, so daß, wie etliche Reisende berichteten, der ICE dann eben statt im Bahnhof Zoo vor dem Bahnhof hielt.
 
FW

 

FW - Gastautoren, Politik - 02. Juli 2016 - 00:04
Tags: //



ein Kommentar

Nr. 1, jn, 02.07.2016 - 10:23
Demnächst (vielleicht) ?: ICE rauscht an Charlottenburg vorbei

es gibt seit jahren die diskussion den fernverkehr generell von der stadtbahn zu holen

dieser soll über jungfernheide und hauptbahnhof tief in südkreuz enden

vorteil:

1. die stadtbahn wird für den überlasteten regionalverkehr frei

2. z.bsp.würde dann der RE2 in charlottenburg halten können

3.es gäbe nicht dauernd verspätungen und die zugfolge könnte erweitert werden
(die zersiedlung in den brandenburger raum wächst, die arbeitsplätze werden mobiler)

4.schnelle regionallinien (anstatt dem langsamen s-bahnen als alternativmodelle nach falkensee)

nachteil:

1.zoo würde für immer abgehangen

2.fernverkehr nach potsdam/magdeburg könnte nicht wieder aufgenommen werden

3.Ostbahnhof wird abgekoppelt

Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.