Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Kunst und Kultur uner… | Home | Senioren Aktiv »

Ausblick ins neue Jahr 2017 (III)

Mission: Bundestagsmandat 2017 - Das finale Duell?

 
Der Kampf der beiden aussichtsreichsten Charlottenburg-Wilmersdorfer Direktkandidaten bei der letzten Bundestagswahl von 2013 war schließlich äußerst langweilig. Die SPD-Kandidatin unterlag dem CDU-Kandidaten damals chancenlos. Zwei der Kandidaten, die sich auf die im September 2017 stattfindenden Wahlen zum Bundestag vorbereiten, lassen den geneigten Betrachter auf eine spannendere Entscheidung hoffen.

Der eine dürfte bereits klar sein. Klaus-Dieter Gröhler (CDU) wird doch bestimmt wieder in den Ring steigen. Aber wer wird sein Kontrahent von der SPD?
Das muß die SPD erst noch entscheiden. Fünf Personen möchten nach entsprechenden Pressemeldungen gern ins höchste Haus (Berliner Morgenpost vom 02.12.2016). Darunter die Verliererin von 2013. Nochmal verlieren? Ach nee, das war öde - das kennen wir ja schon. Es gibt allerdings einen Kandidaten bei der SPD, der mehr verspricht.

 
Wir erinnern uns. Klaus-Dieter Gröhler (CDU) war einst langjähriger Baustadtrat in Charlottenburg-Wilmersdorf - bis er..., ja bis er vom Stuhl geschubst wurde. Von wem? Es war Marc Schulte (SPD), der sich als Nachfolger darauf niederließ. Und genau dieser Herr Schulte wurde nun nach den letzten Berliner Wahlen von 2016 auch wieder vom Baustadtratstuhl geschubst. Nur diesmal nicht vom politischen Gegner, sondern von der eigenen Partei. So undankbar kann nur die SPD sein, wenn sie dem gewünschten grünen Zählgemeinschaftspartner unbedingt ein Lockangebot unterbreiten möchte.

Tja, und nun möchte genau dieser Herr Schulte gern für die SPD als Direktkandidat zum Bundestagswahlkampf antreten. Das finden wir super!
Also SPD: ihn oder keinen. Ihr habt da bei Herrn Schulte sowieso was gutzumachen.

Marc Schulte (SPD) gegen Klaus-Dieter Gröhler (CDU) - zwei Charlottenburg-Wilmersdorfer Ex-Baustadträte, die vielleicht noch eine kleine Rechnung offen hätten. Ein wahrer Wahlkampf, der unserem Bezirk würdig wäre. Alles andere wäre öde und langweilig.


Großes Theater

 

- Politik, Satire - 10. Januar 2017 - 00:24
Tags: /////



sechs Kommentare

Nr. 1, M.R., 26.01.2017 - 14:48
Herzerfrischend demokratisch
Es bereitet immer wieder eine helle Freude, zuzuschauen, wie die Obersten unserer Parteiendemokratie um Kandidaturen tricksen und raufen.
Ein wunderschönes Beispiel dafür auf allerhöchster Ebene bietet gerade die SPD: Offenbar ist dort ein kleiner Putsch vonstatten gegangen, in dem Gen. G. zusammen mit einigen Spezis (Genin. K. und Gen. Sch1.) – und vorbei an anderen verdienten Parteiführern (Gen. O.) – die Karten neu mischte. Jetzt loben die Parteimitläufer den inthronisierten Gen. Sch2. – und keiner wendet sich angewidert ab? Jedenfalls keiner von ganz oben, denn vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal bei einem selbst …?
Die Grünpartei hier im Land betreibt gerade auch diesen Kampf um die parlamentarischen Posten – ein weiteres Highlight innerparteilicher Demokratie im Rahmen unserer europäischen Wertegemeinschaft (hier: Schwesterlichkeit): Freundin J. und Freundin K. haben ein Bündnis geschlossen, um Freundin P. von den ersten beiden zukunftssichernden Frauenplätzen fernzuhalten.
Gut so! Zeigt uns, wie man es macht, an die Macht zu kommen und dort möglichst lange zu bleiben! Wenn nur nicht wir Bürger der Gegenstand Eurer Machtausübung wären!
Nr. 2, M.R., 27.01.2017 - 14:05
Gratulation, Herr Schulte!
Sie haben es weit gebracht! Statt in ein tiefes Loch als einfacher Bezirksverordneter zu fallen, sind Sie jetzt also "Ansprechpartner" beim "Beschwerdemanagement" des Schulsenatoriums: "Bei Problemen wie zum Beispiel Lehrermangel, Zensuren, Diskriminierung jeder Art, Konflikten in der Schule oder im Kindergarten, kümmern wir uns unbürokratisch um schnelle Lösungen bzw. überwachen die Bearbeitung der Fälle durch die Zuständigen."( http://www.berlin.de/sen/bjf/service/ihr.. ). Das ist schon eine A-15-Stelle wert – so wie der Leiter eines Gymnasiums, nur daß Sie hoffentlich weniger zu tun haben!

Wie haben Sie das bloß innerhalb von 2 Monaten geschafft? Lag es an Ihrer Qualifikation, weil Sie 1999/2000 mal wissenschaftlicher Mitarbeiter im Schulsenatorium waren? Oder bis vor 11 Jahren mal 6 Jahre Lehrer? Haben Sie eine Stellenausschreibung gewonnen? Einen Kurs für gehobene Beratung mitgemacht?

Oder spielte eine Rolle, daß Sie 32 Jahre SPD-Mitglied sind, davon 8 Jahre (2004-12) als Stellvertretender Landesvorsitzender? Daß Sie im Bezirk 5 Jahre lang für die zerstörerische SPD-Baupolitik für die höherpreisigen Segmente der Gesellschaft den Kopf hingehalten haben? Daß die Schulsenatorin auch in Ihrer Partei ist?

Egal, wie – jedenfalls: hat doch geklappt (wie geschmiert, aber jetzt bitte nicht falsch verstehen!). Und jetzt geht es auch noch ab in den Bundestag! Ende September dann also M. Schulte, MdB?

Wie sagte schon Goethe: "Der Mensch soll immer streben zum Besseren. Aber geht nicht zu weit!"
Nr. 3, Heinz Balzer, 29.01.2017 - 10:12
dieser Kommentar ist so “schön”, dass ich ihn auf die WebSite der Linken im Bezirk gesetzt habe. H.Balzer
Nr. 4, jn, 30.01.2017 - 10:45
http://www.dielinke-charlottenburg-wilme..
Nr. 5, maho, 19.02.2017 - 20:05
Berliner Zeitung vom 19.02.17 hat kommentiert ;)
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/po..
Nr. 6, maho, 26.02.2017 - 23:30
1. Runde zur Mission Bundestagsmandat der SPD ist gelaufen.
Ex-Kulturstaatssekretär Tim Renner gewinnt die Wahl von 762 SPD-Mitgliedern (hat die SPD in CW nur so wenig Mitglieder?).
Endgültige Entscheidung wird auf einer sog. Wahlkreiskonferenz am 17. März von 130 SPD-Funktionären getroffen.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirk..
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/ch..
http://www.morgenpost.de/bezirke/charlot..

Noch eine Mitteilung im Netz bei einem SPD-Mitglied entdeckt:
766 SPD Mitglieder aus CW haben abgestimmt, 4 Stimmen waren ungültig,

Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.