Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Jul - 31 Jul 2019
01.Jun - 30 Jun 2019
01.Mai - 31 Mai 2019
01.Apr - 30 Apr 2019
01.Mär - 31 Mär 2019
01.Feb - 28 Feb 2019
01.Jan - 31 Jan 2019
01.Dez - 31 Dez 2018
01.Nov - 30 Nov 2018
01.Okt - 31 Okt 2018
01.Sep - 30 Sep 2018
01.Aug - 31 Aug 2018
01.Jul - 31 Jul 2018
01.Jun - 30 Jun 2018
01.Mai - 31 Mai 2018
01.Apr - 30 Apr 2018
01.Mär - 31 Mär 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Einbürgerung von Katz… | Home | 9/11 »

1-Euro-Jobs = Staatliches Lohndumping?

Angeblich sollen 1-Euro-Jobber sogenannte "zusätzliche Arbeit" übernehmen. Ich kenne Dutzende Menschen, die 1-Euro-Jobs haben, aber von keinem würde ich sagen, dass er oder sie tatsächlich "zusätzliche" Arbeit verrichtet.

Nehmen wir das Kiezbüro: Es gab einmal einen festangestellten Kiezmanager. Der wurde allerdings rasch in den Vorruhestand entsorgt und die 1-Euro-Jobber rückten nach. Zum Teil mit den abenteuerlichsten Arbeitsbeschreibungen versehen (Reparatur von Sportgeräten, wie ich hörte), schmeißen sie den gesamten Betrieb: Sie managen das Büro, leisten Hausaufgabenhilfe, organisieren Ausstellungen, die Kunstwochen und vieles mehr.

In Berlin sind 1/4 aller Bezirksamtsmitarbeiter 1-Euro-Kräfte, allein an Neuköllner Schulen arbeiten rund 500 1-Euro-Kräfte, in einigen Gartenbauämtern gibt es mehr 1-Euro-Jobber als Festangestellte (DIE ZEIT).

Kann mir mal einer erklären, wie es in einem Amt mehr "zusätzliche" als "reguläre" Arbeit geben kann?

Kann mir mal einer erklären, wie ein vernünftiger Mensch an die Fantasmen von der "zusatzlichen" Arbeit glauben kann?

Kann mir mal einer erklären, weswegen weder SPD noch PDS noch GRÜNE eine Untersuchung in Auftrag geben, in der überprüft wird, ob nicht am gleichen Ort, wo heute 1-Euro-Jobber arbeiten, in den vergangenen Jahren systematisch Stellen weggespart wurden?

Den dicksten Fisch hat ohne Zweifel Minister Tiefensee geangelt: Nach dem die Bahn in den letzten Jahren viele Zugbegleiter und Servicepersonal wegrationalisierte, sollen nun "Arbeitslose" diese Aufgaben für einen Dumpinglohn übernehmen. Zum Wohle eines in Kürze börsennotierten Unternehmens!

Kann mir mal einer erklären, weshalb der Bezirk Charlottenburg nicht einfach alle Mitarbeiter (sagen wir bis zur Gehaltsstufe A13) entlässt und hinterher als 1-Euro-Jobber wieder einstellt? Das würde doch wahnsinnig Kosten senken!

ulli - Charlottenburger Kiez-Kanonen, Gesellschaft, Politik - 09. September 2006 - 15:46



sechs Kommentare

Nr. 1, Marcel, 09.09.2006 - 20:17
Die Ausbeutung von 1-Euro-Jobbern geht bei manchen sogar soweit, daß man über einen ehrenamtlichen Verein diese “Hilfskräfte” sich besorgt, diese dann aber im eigenen Betrieb “ausnutzt”. Die von diesen Hilfskräften geleistete Arbeit wird wiederum an den Kunden weiter gereicht, aber natürlich steht auf der Rechnung dann ein Lohn für einen Festangestellten. Wenn nicht sogar “Meistergebühren” verlangt werden. Da ist ein zu zahlender Stundenlohn bis zu 120 Euro keine Ausnahme. Und gleichzeitig verdient das Unternehmen auch noch am 1-Euro-Jobber, da man ja die Verwaltung vom Staat auch noch bezahlt bekommt!

Und im KiezBüro.. nunja..
eigentlich sollen diese Kräfte nur zusätzliche Arbeit machen bzw. unterstützend tätig sein. Sprich, die Hauptarbeit sollten Vereinskräfte machen.
Aber, dies ist keine Ausnahme.. in der Regel wird das bei fast allen ehrenamtlich tätigen Vereinen gemacht.
Mich stört nur, dass man nach aussen hin so sozial tut, sogar über diese “Ausbeute” motzt.. sich aber schön aus diesem Pool die Kräfte besorgt.
Ich finde, in einem Verein sollten auch die Vereinskräfte tätig werden!!

Gruss,
Marcel
Nr. 2, JR, 09.09.2006 - 20:30
Angeblich werden sogar in der Schloßpark-Klinik MAE-Kräfte eingesetzt – und das für ganz normale Jobs, nur geht halt bei denen kein Wochenend-Schichtdienst.
Eigentlich ne Sauerei, wenn das wirklich stimmen sollte…
Nr. 3, Amelie, 11.09.2006 - 12:47
Ganze Projekte werden von Ehrenamtlichen oder MAE Kräften gemanagt. Das ist allgemein bekannt. Ich warte auf die Zeiten , in denen es einen Grundlohn für alle gibt und man max. 6 Stunden arbeiten darf.
Nr. 4, Eve, 13.09.2006 - 14:44
Auch in Kitas werden ja häufig MAE Kräfte eingesetzt. Probleme ergeben sich auch daraus, dass die Leute eingearbeitet werden müssen und Kinder und Betreuer sich aneinander gewöhnen müssen. Wenn alles rund läuft, wenn vielleicht sogar erste Freundschaften geschlossen wurden, ist die Zeit der MAE Kraft meist schon bald wieder um und jemand neues übernimmt den Job. Es wäre viel besser, die Leute fest einzustellen.
Es ist sicher richtig, dass reguläre Stellen still und heimlich durch MAE Stellen ersetzt werden.
Ein-Euro-Jobber sind ja sehr im Angebot. Immer wieder melden sich Trägerprojekte und bieten MAE Kräfte an. Die verdienen ja auch ganz gut an diesen Leuten. Irgendwie hat das alles etwas von Menschenhandel.
Nr. 5, maho, 13.09.2006 - 15:00
ja, es ist Menschenhandel oder modernes Sklaventum.
Verdienen tun die Zwischenhändler.
Man vermittle 10 MAE Kräfte und kann davon (von den Verwaltungsvergütungen)gut leben.
“Immer wieder melden sich Trägerprojekte und bieten MAE Kräfte an”, ja sie versuchen auch ständig im Kiezbüro ihre “Ware” loszuwerden.
Schande den Politikern und denen, die da mitmachen.

Als einzige Ausnahme lasse ich dabei gelten wenn, was das Kiezbüro betrifft:
die Ein-Euro-Jobber aus dem Kiez sind und es freiwillig und gerne aus eigenem Interesse machen wollen.
Nr. 6, Sebastian, 14.09.2006 - 02:24
Hallo,

leider ist es wirklich so wie Eve es beschrieben hat. Diese 1-Euro-Jobber werden immer wieder ausgetauscht und es erscheinen neue. Das schlimme daran ist ja, wenn man eine Anlaufstelle z.B. für Jugendliche macht, die Probleme daheim oder überhaupt im Leben haben.

Diese Jugendliche vertrauen nicht jedem sofort. Und wenn man dann endlich eine Art Vertrauensbasis aufgebaut hat, wird diese gleich wieder eingerissen, da die MAE-Kraft ausgewechselt wird. Falls man dann noch eine neue erhält! Das ist ja auch immer eine Frage.

In meiner jahrenlangen Arbeit mit Kinder und Jugendlichen habe ich mir eine Art Vertrauen bei den Kids aufgebaut. Diese wird auch “weitergereicht”, da ja die Kids den neuzugängen sagen “Basti kann man vertrauen.”. Jedenfalls hoffe ich, dass man sowas sagt.
Aber ich hatte auch mal eine MAE-Kraft, die hatte gar keine Lust auf die Arbeit mit Kids und hat dies auch wirklich gezeigt und gesagt.

Wieso ist es nicht möglich diese Kräfte für ein paar Euro mehr in eine Festanstellung eingehen zu lassen? Wieso sind den Politikern die wirklich Leidtragenden, nämlich Senioren, Kids, Jugendliche, Drogenabhängige usw. völlig egal?? Denn dies sind die Leute die unter dem ständigen Wechsel zu leiden haben.

Basti

Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.