Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Aug - 31 Aug 2019
01.Jul - 31 Jul 2019
01.Jun - 30 Jun 2019
01.Mai - 31 Mai 2019
01.Apr - 30 Apr 2019
01.Mär - 31 Mär 2019
01.Feb - 28 Feb 2019
01.Jan - 31 Jan 2019
01.Dez - 31 Dez 2018
01.Nov - 30 Nov 2018
01.Okt - 31 Okt 2018
01.Sep - 30 Sep 2018
01.Aug - 31 Aug 2018
01.Jul - 31 Jul 2018
01.Jun - 30 Jun 2018
01.Mai - 31 Mai 2018
01.Apr - 30 Apr 2018
01.Mär - 31 Mär 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Leseempfehlung (14): … | Home | Neues von der GEWOBAG… »

Adieu la Republique?

 
Im April angekündigt, im Oktober noch nicht vollzogen: Der Verkauf der Maison de France am Kurfürstendamm. Die Eigentümerin des Gebäudes ist die französische Republik, aus Kostengründen will sie zahlreiche Immobilien weltweit veräußern und das kulturelle Angebot in den Botschaften zentralisieren. Würde diese Drohung Realität, verlöre Berlin einen weiteren kulturellen Ort der Sonderklasse.

 
Warum nur wird Kultur immer im Gegensatz zur Ökonomie gesehen? Warum nur ist in Sachen Kultur stets von Subventionen, niemals aber von Investitionen die Rede? Weil der zu erwartende Profit sich nicht in Euro und Cent, sondern in Genuss, Phantasie, Bildung und manchmal sogar Glück messen lässt? Realiter ist die Kultur dem Wirtschaften im Wege, wie sich am wieder im Kommen befindlichen Kurfürstendamm im Berliner Bezirk Charlottenburg ablesen lässt. Die Liste der vom Wind des Wachstums verwehten Kinos am Boulevard und seinen Seitenstraßen ist lang, sie reicht vom Hollywood und der Lupe über das Schlüter und die Kurbel bis zum Gloria und zum Marmorhaus. Die neuen Nutzer der Häuser gehören in aller Regel zu globalen Konsumketten, die die horrenden Mieten vor Ort zu zahlen willens und im Stande sind. Jüngstes mutmaßliches Opfer dieser Entwicklung wird das Cinéma Paris sein, dessen Spielstätte pikanterweise in einem Gebäude der französischen Republik liegt, womit allerdings kein Bestandsschutz verbunden ist.

 
Dieses schönste Kino der Stadt liegt an der Kreuzung zur Uhlandstraße in der Maison de France, es ist bei seinen zahlreichen Fans für seine Autorenfilme, oft auch im französischen Original, gerühmt. Im selben Gebäude präsentiert das Institut Francais die französische Kultur; hier werden regelmäßig Ausstellungen organisiert, Lesungen, Konzerte und Debatten veranstaltet, Bücher und audiovisuelle Medien zur Ausleihe vorrätig gehalten und natürlich Sprachkurse auf allen Niveaus absolviert. Ein Besuch an dieser ausnehmend schönen Adresse ist wie ein Kurzurlaub im Nachbarland. Das unter Denkmalschutz stehende schlichte Gebäude, 1897 als Mietwohnhaus errichtet, beherbergt seit 1950 Repräsentanzen französischer Kultur und Politik, bis Anfang des Jahrtausends auch das Konsulat. 1983 wurde auf das Haus ein Bombenanschlag verübt, bei dem ein Mensch sein Leben verlor. Die Attentäter kamen aus dem Umfeld des mittlerweile in Frankreich inhaftierten Terroristen Carlos. Nach den Plänen der französischen Regierung sollen die Angebote aus der Maison de France Anfang 2015 ins Gebäude der französischen Botschaft am Pariser Platz verlagert werden; das zur Yorck-Gruppe gehörende Cinéma Paris müsste unter einer neuen Eigentümerin wohl seine Pforten schließen.

 
Der Betriebsrat des Institut Francais ergibt sich nicht in sein Schicksal, sondern appelliert mit einer Petition an den obersten Diplomaten Frankreichs, Außenminister Laurent Fabius, die Verkaufsentscheidung zurück zu nehmen. Alle Argumente, kultureller, historischer wie wirtschaftlicher Natur, sprechen für den Erhalt der Maison de France, allen Begehrlichkeiten potenzieller neuer Eigentümer zum Trotz. Sicher sind die etwas weiter Richtung Olivaer Platz angesiedelten Luxusmodemarken Chanel, Hermès und Louis Vuitton exzellente Botschafter Frankreichs; Juliette Binoche, Jean-Paul Sartre, Ariane Mnouchkine und Jean-Jacques Sempé, die ideell in der Maison de France wohnen, sind es nicht minder. Gerade am Kurfürstendamm ist der Bedarf an Anwaltskanzleien, plastischen Chirurgen und Nobelboutiquen wahrlich gedeckt. Möge Monsieur Fabius zur selben Einsicht gelangen. Hélas!

http://www.institutfrancais.de/berlin/

http://www.change.org/de/Petitionen/nein-zur-schliessung-des-maison-de-france

 
  


Der Artikel ist zuerst erschienen bei "geistrecht – Kontexte zum Tag". 


Andrea Bronstering - Gastautoren, Kunst und Kultur - 20. November 2013 - 00:04
Tags: ///



Kein Kommentar


Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.