Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Feb - 28 Feb 2019
01.Jan - 31 Jan 2019
01.Dez - 31 Dez 2018
01.Nov - 30 Nov 2018
01.Okt - 31 Okt 2018
01.Sep - 30 Sep 2018
01.Aug - 31 Aug 2018
01.Jul - 31 Jul 2018
01.Jun - 30 Jun 2018
01.Mai - 31 Mai 2018
01.Apr - 30 Apr 2018
01.Mär - 31 Mär 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« In der Nehringschule | Home | Die Person des Jahres… »

Eintritts-Spende unter Erwartung

Seit Freitag (15.12.2006) durchströmt die Presse wieder eine Welle von Meldungen zum Charlottenburger Schloßpark:
Die erhofften Erwartungen, was den "freiwilligen Eintritt" in die Parks der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten angeht, wurden nicht erfüllt.

Da mag sich mancher fragen, wieso?

Ich allerdings frage:
Was habt Ihr eigentlich erwartet?

Die Leute gingen (insb. in Charlottenburg) regelrecht auf die Barrikaden, als es hieß, der Eintritt in den Schloßpark solle Geld kosten.
Und nun, da man notgedrungen einem sog. "freiwilligen Eintritt" einer Eintritts-Spende via Automat (mit festem Geldbetrag!) zugestimmt hat, ist das Geschrei groß, daß ja kaum jemand Geld geben würde.

Spenden-Automat im Schloßpark Charlottenburg

Hallo Stiftung, erklär mir doch mal:
  1. Die Leute haben kein Geld für einen Park-Eintritt, woher sollen sie dann das Geld für (höchstwahrscheinlich regelmäßig erhoffte) Spenden nehmen?
  2. Ein "Spenden-Automat", in den man nur einen festen Betrag (2 €) werfen kann - wo bleibt da die Freiwilligkeit, die eine Spende normalerweise auszeichnet?
    Was macht derjenige, der vielleicht gerne 50 ct spenden würde? Gar nicht spenden? Oder erst beim 4. Parkbesuch an den Automaten gehen?
  3. Die Initiative "Rettet den Schloßpark!" hat schon desöfteren die Idee vorgeschlagen, echte Spendenbüchsen aufzustellen - warum wird das nicht einfach gemacht?
    (Kleiner Tip am Rande: Kleinvieh macht auch Mist...)
  4. Kurz nach Aufstellung der Automaten wurde noch gelobt, wie spendabel doch alle seien. Schon wieder vergessen?
  5. Die Aufregung ist groß, daß zu wenig Geld in die Kassen kommt - laut Presseberichten wurden aber immerhin 170 000 € gespendet. Ist das etwa gar nichts?
  6. Was passiert mit dem Geld? Wird es ausgegeben für sinnvolle Sachen? Erneuerung bestehender Wege, Ersatz von Sitzbänken?
    Bisher haben sich die Dinge im Park eher verschlechtert. Da wird das Unterholz abgeholzt (Brut- und Nistplätze!), um angeblich "alte historische" Wege wieder auszubuddeln, obwohl einen Meter weiter genau parallel dazu ein Weg verläuft. und "Parkplatz statt Spielplatz" natürlich nicht zu vergessen...
Besonders interessant finde ich in diesem Zusammenhang ja folgende Aussage:
Von den Einnahmen in Höhe von 170 000 Euro seien 162 000 Euro in Sanssouci gezahlt worden.
Quelle: Die Welt, 16.12.2006
Das zeigt schon ziemlich, wie die Stimmung in Charlottenburg so ist. ;-)Eine Sache allerdings macht mich schon fuchsig:
Obligatorischer Eintritt geplant
Tendenziell arbeite die Stiftung Schritt für Schritt auf einen obligatorischen Parkeintritt hin. "Anders wird es künftig nicht möglich sein, die Parklandschaft in hoher Qualität zu erhalten", betonte Gartendirektor Michael Rohde.
Quelle: Tagesspiegel, 15.12.2006

Der Park-Eintritt ist vom Tisch! Der Stiftungsrat hat entschieden. Endgültig. Und dies mit der Zusage, daß auch nicht neu darüber diskutiert werden wird!
Nur weil nach den Wahlen die politische Zusammensetzung neu erwürfelt wurde, heißt das doch noch nicht, daß man direkt alles bisherige über den Haufen werfen kann...

Bezahlt wird nicht!

Schönen Gruß noch. Bezahlt wird nicht!

- Gesellschaft, Politik, Schlosspark, ZeitZeichen - 16. Dezember 2006 - 02:45
Tags: //////



ein Kommentar

Nr. 1, maho, 16.12.2006 - 15:40
war doch klar, sie kommen aus den Löchern und wittern Morgenluft.
Die SPD Clique hat Flierl, den einzigen der immer klar und deutlich gegen Eintritt war und dessen Veto als damaliges Stiftungsratsmitgliedes das verhindert hatte, abgesägt. Jetzt hat sie selbst mit “Wowi” und seinem Helfer die Sache in der Hand.
Das hat Dorgerloh natürlich händereibend mitgekriegt und baut das jetzt auf.
Und sie werden uns zusammen “verarschen”, noch nicht heute und morgen, aber es wird kommen.

Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.