Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Jan - 31 Jan 2020
01.Dez - 31 Dez 2019
01.Nov - 30 Nov 2019
01.Okt - 31 Okt 2019
01.Sep - 30 Sep 2019
01.Aug - 31 Aug 2019
01.Jul - 31 Jul 2019
01.Jun - 30 Jun 2019
01.Mai - 31 Mai 2019
01.Apr - 30 Apr 2019
01.Mär - 31 Mär 2019
01.Feb - 28 Feb 2019
01.Jan - 31 Jan 2019
01.Dez - 31 Dez 2018
01.Nov - 30 Nov 2018
01.Okt - 31 Okt 2018
01.Sep - 30 Sep 2018
01.Aug - 31 Aug 2018
01.Jul - 31 Jul 2018
01.Jun - 30 Jun 2018
01.Mai - 31 Mai 2018
01.Apr - 30 Apr 2018
01.Mär - 31 Mär 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Teil 24 - Neubau der … | Home | SPD: Erfolgreiche Zwi… »

Wohnen im Kiez

Neues von der GEWOBAG - mal so und mal so.

  • GEWOBAG unterstützt Studenten und Auszubildende mit 300 Euro beim Start in die eigene Wohnung.
    Unter dem augenzwinkernden Motto "Tschüss Mama, tschüss Papa" wendet sich die GEWOBAG vom 1. August bis zum 31. Oktober 2009 an wohnungssuchende Studenten und Auszubildende: Wer im Aktionszeitraum eine Wohnung anmietet, erhält eine 300-Euro-Gutschrift auf das Mietkonto. Dieses Angebot ist nicht auf bestimmte Wohnungen beschränkt, sondern gilt berlinweit für alle Angebote der GEWOBAG, GEWOBAG PB und GEWOBAG WB.
    Quelle: GEWOBAG, Presseinfo vom 31.07.2009

    

  • Die GEWOBAG hat ein Jugendprojekt in Charlottenburg-Nord als Sponsor gefördert. Damit Jugendliche ihre Freizeit nicht in Einkaufszentren oder auf der Straße verbringen, sondern sinnvoll nutzen, startete das Team "straks – Aufsuchende Sozialarbeit" in Charlottenburg-Nord eine Bolzplatzliga.
    Quelle: GEWOBAG, Presseinfo vom 10.07.2009
     
  • Die GEWOBAG ermöglicht mit einer Spende eine Ferienreise für 25 Reinickendorfer Mädchen und Jungen an die Ostsee.
    Am 9. Juli 2009 überreichte die GEWOBAG-Geschäftsstellenleiterin Frau Oliveira den symbolischen Scheck an Peter Senftleben, Bezirksstadtrat für Jugend und Familie.
    Quelle: GEWOBAG, Presseinfo vom 14.07.2009


Fazit: Die beiden letzten Punkte sind schöne Beispiele ihrer Einstellung zur Unterstützung von sozialer Quartiersentwicklung. Im Rahmen seiner aktiven Stadtteilarbeit engagiert sich das Wohnungsunternehmen nach eigener Darstellung insbesondere für Kinder- und Jugendprojekte.

Bleibt die Frage, wann sie das endlich auch hier bei uns im Kiez am Klausenerplatz so praktizieren. Also zukünftig die Ideen und Vorschläge aller Gruppen und Initiativen anhören und dann entscheiden. Herr Jellema vom Vorstand der GEWOBAG selbst hatte zählen lassen und es kamen mehr als 100 Projekte zusammen. Die Auswahl sollte die GEWOBAG zusammen mit der von den Mietern gewählten Mietervertretung, dem Mieterbeirat, und einer möglichst breitgefächerten Anwohnervertretung treffen. Die weitere einseitige Unterstützung von lediglich zwei SPD-nahen Vereinen ist inakzeptabel. Insbesondere auch unter dem Gesichtspunkt massiver negativer Entwicklungen beim Kiezbündnis, wie zu vermuten ist, jedenfalls nach eigenen Aussagen des SPD-Mitglieds und dortigen Vorstandsvorsitzenden Klaus Betz im Beisein der Gebietskoordination.


  • Das "BZhilft-Team" der BZ hat nach eigenen Angaben einer Mieterin der GEWOBAG geholfen.
    Quelle: BZ vom 02.08.2009


Fazit: Bedauerlich, daß es anscheinend erst nötig war. Die rechtliche Seite hin oder her - der menschliche Aspekt, der echte Service-Gedanke darf niemals auf der Strecke bleiben. Wer sich als städtische Wohnungsbaugesellschaft ehrliches Ansehen und Beliebtheit bei den Mietern verdienen will, der sollte mieterfreundlich agieren, das hatte ich bereits zu einem anderen Problem gewünscht. Das, was so manche Unternehmen und Dienstleister stets fürchten ist der öffentliche Imageschaden, wenn die "große" Presse Probleme aufgreift. Schön, daß es die Presse auch noch tut. Leider sind die Dinge so wie sie sind - schlecht eben, in viel zu vielen Fällen. Würden doch noch viel mehr große Presseunternehmen sich auf diese Weise für die Menschen einsetzen.
Schade, daß man sich solches auch immer noch bei der GEWOBAG wünschen muß. Unbegreiflich, daß sie nicht den naheliegenden, den kunden- und mieterfreundlichen Weg gehen, um sich aufrichtig und nachhaltig ein positives Image zu verschaffen.

Sollten Sie, liebe Mieter im Kiez, tatsächlich auch immer noch auf unzureichende Mieterfreundlichkeit bei der GEWOBAG WB am Klausenerplatz treffen, dann informieren sie uns, das Kiez-Web-Team, per Kontaktformular oder per E-Mail ! Wir sind nur ein "kleiner" Kiezblog und nicht die "große" Presse, sicher doch, aber wir werden tun was wir können - Versprochen. Die Boulevard-Presse wird vielleicht auch nicht alles aufnehmen und derartige Unterstützung bei anderen Presse- und Medienunternehmen gibt es ja leider noch viel zu wenig.

Aber auch der Mieterbeirat vom Klausenerplatz bietet garantiert allen Mietern der GEWOBAG WB Hilfe und Vermittlung bei Problemen an:
Sprechstunde jeden Donnerstag von 17:00 bis 19:00 Uhr im Mieterclub in der Neuen Christstraße 8.

- Kiez, Menschen im Kiez - 05. August 2009 - 00:20
Tags: /////



Kein Kommentar


Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.