Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Jul - 31 Jul 2019
01.Jun - 30 Jun 2019
01.Mai - 31 Mai 2019
01.Apr - 30 Apr 2019
01.Mär - 31 Mär 2019
01.Feb - 28 Feb 2019
01.Jan - 31 Jan 2019
01.Dez - 31 Dez 2018
01.Nov - 30 Nov 2018
01.Okt - 31 Okt 2018
01.Sep - 30 Sep 2018
01.Aug - 31 Aug 2018
01.Jul - 31 Jul 2018
01.Jun - 30 Jun 2018
01.Mai - 31 Mai 2018
01.Apr - 30 Apr 2018
01.Mär - 31 Mär 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Sanierungsvorhaben 20… | Home | KiezRadio: Zehn Jahre… »

Berliner Umweltpreis geht an den Stutti

Bürgerinitiative Stuttgarter Platz gewinnt den BUND-Umweltpreis 2011 in der Kategorie "Umweltengagement"
 
Die Reihen waren dicht geschlossen, als am Mittwochabend im ehemaligen Saal des (Westberliner-) Abgeordnetenhauses im Rathaus Schöneberg - neben den Preisen für "Wirtschaft und Innovation" (IGG Malzfabrik mbH) und für "Kinder und Jugend" (Grundschule am Beerwinkel) der BI-Stutti in der Kategorie "Umweltengagement" der Preis (3000 EUR) überreicht wurde.
 
Der Preis ist das Resultat jahrelanger Arbeit und vor allen Dingen der Auseinandersetzung der BI mit der Deutschen Bahn, SenStadt und dem Bezirksamt Charl-Wilm. Das Ergebnis: der Park auf der Nordseite des Bahnhofs Charlottenburg - ergänzt noch durch den neuen Eloesser Park auf der Südseite.
 
In der Zukunft gilt es -  im Sinne der Nachhaltigkeit - die Grünflächen zu erhalten und auch noch (wenn möglich) auf das sogenannte Wanzl-Grundstück an der Westseite des Platzes auszudehnen. Hier liegt z.Zt. noch eine Brachfläche, die jedoch dem Investor die Möglichkeit zur Gastronomie gestattet.

Joachim Neu - Gastautoren, Gesellschaft - 02. Dezember 2011 - 00:28
Tags: ////



zwei Kommentare

Nr. 1, neu, 06.05.2012 - 21:58
der Kampf um eine menschengerechte Stadtnatur bleibt aktuell…

Sehr geehrter Herr Schulte,

ihre Ausführungen zu den geplanten Rodungsmaßnahmen an den Böschungen der Stadtbahn (Bereich Stuttgarter Platz) haben zu massiven Irritationen bei der Bürgerinitiative Stuttgarter Platz geführt.

Weder wurde diese "Idee" anläßlich des gemeinsamen Gespräches zwischen BI und BA besprochen (siehe Ihnen vorliegendes Protokoll), noch ist sie sachgemäß, da die Begrünung der Böschung Teil der Ersatz- und Ausgleichsmaßnahmen für die Totalvernichtung der Bepflanzung in Folge der Umklappung des S-Bahnhofes und der Elektrifizierung der Bahnstrecke darstellt.
Gerade die gegenwärtigen heißen Tage verweisen erneut auf die Bedeutung von Luft- und Erholungsschneisen in der Stadt und stellen darüber hinaus stadtpoltische Ziele des Senats von Berlin als auch den Willen der Öffentlichkeit dar.

Wir wollen uns nicht vorstellen, dass Sie in einer Art vorauseilenden Gehorsams einzelnen Meinungsäußerungen einer "Hardliner Fraktion" des "Runden Tisch" im Rathaus Charlottenburg in so populistischer Weise nachkommen wollen oder werden. Wir weisen deutlich darauf hin, dass es keine Beschlußlage zu dieser Maßnahme gibt.

Wenn man der Auffassung folgte, dass Dealer, Drogenabhängige oder sonstige Umweltsünder sich immer hinter "Grün" versteckten, hätte dies zur logischen Folge, dass städtisches Grün vor allem in der Nähe von Bahnhöfen nicht mehr möglich wäre. Dazu verweisen auf den ersten Runden Tisch zu diesem Thema und auf die Aussage der anwesenden Polizei.

Neben den Klimafolgen für das städtische Kleinklima, wäre die Reduktion des Grüns auf eine Rasenfläche gerade im Zusammenhang mit dem bahnbegleitenden Grünzug ein visuell-ästhetisches Dilemma und bedeutete darüber hinaus eine Zerstörung der ansässigen Tierwelt, die ebenfalls nach den übergeordneten Zielen des Senats von Berlin zu schützen ist.

Daher wendet sich die Bürgerinitiative Stuttgarter Platz entschieden gegen derartige, in der Sache unzulängliche Maßnahmen und "Ideen" und steht gerne jederzeit zu einem Gespräch zur Verfügung.

Mit der Bitte um kurzfristige Stellungnahme, sofortigen Stopp der Maßnahme sowie Nennung von zwei Terminvorschlägen bis zum 10. Mai 2012, verbleiben wir mit freundlichen Grüßen.


JoachimNeu/Margarete Winkes


i.A.der Bürgerinitiative Stuttgarter Platz



Kopie dem BUND, Herrn Schubert
Kopie Verteilerliste BI
Nr. 2, neu, 09.05.2012 - 17:33
Antwort des Bezirksamtes (Frau Ellbrandt) i.A.von Herrn Schulte

Gesendet: Mittwoch, 09. Mai 2012 um 16:46 Uhr
Von: “Fr.Elbrandt”
An: werkfabrik
Cc: BUND-Berlin.de
Betreff: Stopp der Rodungsarbeiten Grünzug an der Bahn Gervinusstraße
Sehr geehrte Frau Winkes,
sehr geehrter Herr Neu,

ihr an Herrn Schulte gerichtetes Schreiben vom 04.05.2012 wurde mir mit
der Bitte um Beantwortung zugeleitet.

Die in Rede stehende Bahnböschung entlang der Gervinusstraße befindet
sich zwischen Wilmersdorfer Straße und Lewishamstraße .
Diese Böschung befindet sich im Eigentum der Bahn und ist derzeit
übermäßig stark verschmutzt .
Die Bahn hat dem Bezirk eine Grundreinigung in den nächsten 14 Tagen
angekündigt. Gleichzeitig zur Grundreinigung wurde das Grünflächenamt
ersucht, Gehölzschnittarbeiten durchführen zu lassen (Entfernung von
Totholz aus Baumkronen , Einkürzen von Baumkronen, starker Rückschnitt
von Einzelgehölzen). Die Gehölzarbeiten dienen zum einen der Herstellung
der Verkehrssicherheit, zum anderen der besseren sozialen Kontrolle, um
Wiederverschmutzungen größeren Ausmaßes zu erschweren.
Großflächige Rodungen von Gehölzen sind nicht vorgesehen und aufgrund
der starken Hanglagen auch fachlich nicht geboten. Der Bahn wurde
seitens des Grünflächenamtes dazu geraten, die Hänge mit flachen
Decksträuchern zu bepflanzen , um der ständigen Bodenerosion in diesem
Bereich entgegenzuwirken.
Sofern Belange des Natur- und Artenschutzes den vorgesehenen
Gehölzschnittarbeiten entgegenstehen, wird das zuständige bezirkliche
Umweltamt entsprechend beteiligt.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Elbrandt

Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.