Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Jan - 31 Jan 2020
01.Dez - 31 Dez 2019
01.Nov - 30 Nov 2019
01.Okt - 31 Okt 2019
01.Sep - 30 Sep 2019
01.Aug - 31 Aug 2019
01.Jul - 31 Jul 2019
01.Jun - 30 Jun 2019
01.Mai - 31 Mai 2019
01.Apr - 30 Apr 2019
01.Mär - 31 Mär 2019
01.Feb - 28 Feb 2019
01.Jan - 31 Jan 2019
01.Dez - 31 Dez 2018
01.Nov - 30 Nov 2018
01.Okt - 31 Okt 2018
01.Sep - 30 Sep 2018
01.Aug - 31 Aug 2018
01.Jul - 31 Jul 2018
01.Jun - 30 Jun 2018
01.Mai - 31 Mai 2018
01.Apr - 30 Apr 2018
01.Mär - 31 Mär 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Erfolgreiche Notverso… | Home | Gewerbeneuigkeiten »

BVV zur Gedenktafelkommission: leicht verfrühter Aprilscherz?

 
Die bezirkliche Gedenktafelkommission gibt es zwar seit 2005, aber sie huschte ganze acht Jahre lang nur als Schemen durch die Website des Bezirksamtes. Erst seit November 2013 hat die Kommission wenigstens eine eigene Seite, auf der u.a. ihre Mitglieder genannt sind. Aber das ist dann auch schon alles.
Das ist natürlich nicht genug für ein BVV-Gremium, in dem entschieden wird, ob und wie in der Öffentlichkeit Menschen durch Gedenktafeln geehrt werden. Aber so ist es nun einmal in einer repräsentativen Demokratie: Auch wenn die Öffentlichkeit ein selbstverständliches Interesse daran hat, an den Verhandlungen teilnehmen und gegebenenfalls auch eingreifen zu können – ziehen es Bezirkspolitiker unter Anleitung der Vorsitzenden Stückler (CDU) vor, ungestört von der Öffentlichkeit im geheimen zu wirken.

Daher war die Überraschung groß, als der Kulturausschuß in seiner Februarsitzung fast einstimmig folgende Beschlußempfehlung an die BVV aussprach:

„Die Sitzungstermine und Tagesordnungen der Gedenktafelkommission werden auf den entsprechenden Seiten der Website des Bezirks veröffentlicht.“

Von Öffentlichkeit der Sitzungen war natürlich nicht die Rede (*).
Die BVV übernahm die Empfehlung einstimmig (Konsensliste).
Und das ist nun das Ergebnis in der Praxis:

    

Screenshot vom 9.3.2014

Sitzungskalender März 2014 - Screenshot vom 9.3.2014

 


Man sucht den Termin vergeblich im „Sitzungskalender“ – dort, wo genau seit Amtsantritt von BVV-Vorsteherin Stückler (CDU) im Oktober 2011, offenbar ohne rechtliche Bedenken, neben den BVV- und Ausschußterminen zusätzlich die der Fraktionen (sogar die nichtöffentlichen ihrer CDU) zu finden sind – oder muß man sagen: waren? Denn im März fehlen sie plötzlich. Tagen die Fraktionen denn nicht mehr? Oder verzichtet das BVV-Büro jetzt lieber auf deren Veröffentlichung, um so einen „Grund“ zu haben, den Termin der Gedenktafelkommission hier zu unterdrücken, obwohl diese zweifellos ein Gremium der BVV ist?

 
Und dann erst die Tagesordnung der Gedenktafelkommission: Dazu heißt es lapidar: „Kategorien: Politik, Bürgertreffs“. Das ist offenbar keine Tagesordnung, wie man sie kennt. Der Eintrag vom 28.2.2014 auf der Openantrag-Seite der Piratenpartei gibt eine Erklärung dafür:

„Leider sind die Sitzungen weiterhin nicht-öffentlich. Demgemäß werden keine Tagesordnungen oder Protokolle veröffentlicht.“

Tja, wir Bürger wurde also ein bißchen veräppelt: Der Kulturausschuß und die BVV haben mit ernsthafter Miene etwas beschlossen und die BVV-Vorsteherin Stückler (CDU) etwas unterschrieben, wovon sie allesamt wußten, daß es nach ihrer Rechtsauffassung gar nicht durchführbar ist.

 
Was folgt daraus?

Was als eine Überraschung erschien (und als hoffentlich erster Schritt zu einer transparenten Gedenktafelkommission), entpuppt sich als ein kleiner verfrühter Aprilscherz. Aber, liebe Volksvertreter, nachdem wir alle über soviel Gremienwitz gelacht haben, werden Sie es dabei belassen oder jetzt doch noch für die korrekte Umsetzung ihres eigenen Beschlusses durch Frau Stückler sorgen? Und vielleicht bei der Gelegenheit gleich auch noch für die Öffentlichkeit der Gedenktafelkommission, auch wenn es der vorsitzenden Vorsteherin so gar nicht paßt?

 
MichaelR

Der Artikel wurde an die Rathausparteien, den Ältestenrat, den Bezirksbürgermeister und die Presse übermittelt.


(*) Der ursprüngliche Antrag (Anlagen: Antrag) – von der Piratenpartei im Rahmen von „Openantrag“ eingebracht – hatte gelautet:

„Die Sitzungstermine, Tagesordnungen und Protokolle der Gedenktafelkommission werden auf den entsprechenden Seiten (Sitzungskalender, Ausschüsse, Tagesordnung usw.) der Website des Bezirkes veröffentlicht. Die Sitzungen der Gedenktafelkommission sind grundsätzlich öffentlich. Bürger, die entsprechende Anregungen gegeben haben, sollten zur Begründung eingeladen werden.“
Wer nachlesen möchte, wie über diesen Antrag die von BVV-Vorsteherin Stückler konstatierte „sachliche Debatte über den kommunalpolitisch besten Weg … in den Ausschüssen geführt“ wurde, kann das hier tun: „Im Ausschuss für Weiterbildung und Kultur zur ‚Gedenktafelkommission‘“.

MichaelR - Gastautoren, Politik - 09. März 2014 - 19:42
Tags: ////



drei Kommentare

Nr. 1, Siegfried Schlosser, 10.03.2014 - 09:39
aus meiner Diskussion mit dem BVV-Büro:

“aus rechtlichen Gründen” wurde eine Aufnahme der GTK in den Sitzungskalender verworfen, da dieser nur “BVV” und “Ausschuss” als Gremien vorsieht. Eine Aufnahme anderer Teilorgane der BVV wäre im Hinblick auf die Zusammensetzung (hier: externe Experten) und Aufgaben weder zulässig noch zweckmäßig.

Mein Einwand, daß ja Sitzungen der Fraktionen im Kalender auftauchen, wurde damit gekontert, daß für diese Sitzungen ja auch “Sitzungsgeld zu leisten ist”, weshalb ein solches Gremium vorgesehen sei – also entgegen der ersten Auskunft 3 statt 2 Gremienarten.,..

Eine Korrektur (= Ausweitung auf 4 oder mehr Gremienarten) wird als kompliziert beschrieben. Immerhin: “wir werden das untersuchen”.

Mit anderen Worten: wir als Fraktion werden das im Auge behalten.
Nr. 2, joachim neu, 11.03.2014 - 09:20
schade, karneval ist “over”: eine wahre lachnummer.“juristerei“als politisches mittel.wobei die letzten zeilen klarmachen , wie dünn das “gestrickte netz” ist.
Nr. 3, MR, 19.03.2014 - 23:15
Also, es geht doch – trotz eines piratischen Unkenrufs: jetzt ist auch die Tagesordnung der Gedenktafelkommission veröffentlicht: http://www.berlin.de/land/kalender/index..
Seit November 2013 gibt es nun eine eigene Seite der Kommission ( http://www.berlin.de/ba-charlottenburg-w.. ), Sitzungstermin (gehört selbstverständlich in den Sitzungskalender, trotz aller "rechtlichen Bedenken") und Tagesordnung im Netz. War jahrelang völlig undenkbar! Na prima, aber das ist noch nicht alles. Es fehlen immer noch
> die Pflicht, Antragsteller zu jeder mit ihrem Anliegen befaßten Sitzung einzuladen,
> die Veröffentlichung der Protokolle und
> natürlich die grundsätzliche Öffentlichkeit der Sitzungen.
Warum nur muß so viel Zeit und Kraft verschwendet werden für Dinge, die so völlig einsichtig und notwendig sind? Muß es denn in diesem Parteienstaat immer wieder nach dem Motto gehen: "Wo kein Parteienwille ist, da ist auch kein Weg"? Etwas mehr Zusammenarbeit wäre da schon hilfreich, nicht wahr?

Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.