Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Aug - 31 Aug 2019
01.Jul - 31 Jul 2019
01.Jun - 30 Jun 2019
01.Mai - 31 Mai 2019
01.Apr - 30 Apr 2019
01.Mär - 31 Mär 2019
01.Feb - 28 Feb 2019
01.Jan - 31 Jan 2019
01.Dez - 31 Dez 2018
01.Nov - 30 Nov 2018
01.Okt - 31 Okt 2018
01.Sep - 30 Sep 2018
01.Aug - 31 Aug 2018
01.Jul - 31 Jul 2018
01.Jun - 30 Jun 2018
01.Mai - 31 Mai 2018
01.Apr - 30 Apr 2018
01.Mär - 31 Mär 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« "Zille sein Milljöh" … | Home | Ade, oh du offener Bü… »

Warnstreik bei der BVG

Ich gönne jedem sein Recht auf Meinungsfreiheit.

Dazu gehört auch das Recht auf einen Streik.

Darum habe ich mich auch nicht besonders aufgeregt, als die Bahn bestreikt wurde und man sich deswegen Alternativen zur S-Bahn suchen musste.

Ging ja eigentlich auch ganz gut, denn unser ÖPNV ist ziemlich gut ausgelegt. Mit Bus, U-Bahn und Tram kommt man überall hin. Normalerweise :)

Jetzt wird aber diesmal die BVG bestreikt.

Sprich, es fahren keine Busse, keine U-Bahnen und keine Tramsels.

Aber diesmal kann man die S-Bahn nutzen.

Dazu heißt es auf der Webseite der BVG:

Damit wird der Verkehr bei U-Bahn, Straßenbahn und Bussen am Freitag und den größten Teil des Samstag weitestgehend zum Erliegen kommen.

und

Auch das BVG Callcenter mit der Nummer 19 44 9 wird bestreikt, Fahrplan- und Verbindungsauskünfte sind somit nur über das Internet möglich. Aufgrund der hohen Zugriffszahlen muss allerdings mit Verzögerungen bei der Abfrage gerechnet werden.

Aber es fahren noch ein paar "Gnadenbusse":

Folgende Buslinien fahren trotz des Streiks:
TXL: Das Unternehmen Bayern-Express & p. Kühn Berlin (BEX) fährt im Auftrag des Landes Berlin am Freitag einen Sonderverkehr im 10-Minuten-Takt vom Hauptbahnhof zum Flughafen Tegel und am Samstag vom Alexanderplatz Ecke Mollstraße über Hauptbahnhof und Turmstraße zum Flughafen Tegel (analog der TXL-Linie).

M32, 107, 115, 136, 161, 163, 168, 175, 184, 188, 204, 218, , 248, 249, 263, 275, 283, 284, 294, 324, 327, 334, 371, 373, 390, 399, X83, 809, 893, 941, 943, 88, 733, 736, 620, 623, 629, 697, 638, 639, 671, N26, N33, N34, N35, N39, N40, N47, N52, N53, N56, N60, N62, N64, N67, N68, N69, N79, N81, N84, N88, N90, N91, N95, N97, N23,

Wollen wir hoffen, dass man sich diesmal schneller einigt.

Dank dieser ver.di-Aktion kann es auch bald zu Streiks im öffentlichen Dienst, also auf den Ämtern kommen. Wer also da was zu erledigen hat, sollte sich sputen. :)

- Gesellschaft, Kiez, Netzfundstücke - 31. Januar 2008 - 21:01
Tags: //



fünf Kommentare

Nr. 1, [marcel], 01.02.2008 - 02:59
Und natürlich hat dieser Streik auch einen Grund.

Diesen findet man z.B. hier
Nr. 2, Sauer, 01.02.2008 - 10:37
@ marcel

Selbst ein guter Grund ist noch lange nicht eine Rechtfertigung, den eigenen Frust an den Berliner Kindern auszulassen. Wären Verdi und die Streikführer blos beim Samstag geblieben. Zur Not hätten sie ihn ja auch in die “Ferien” nächste Woche ausweiten können. Aber gerade heut, wo die Halbjahreszeugnisse ausgegeben werden, tausende von Schulkindern im Regen stehen zu lassen, lässt mir den Kragen platzen.
Nicht nur dass meine beiden Schulkinder mit dem Bus nicht zur Schule fahren konnten, dort wären sie auch nicht richtig betreut worden, da wegen dem Streik Lehrer und Erzieher fehlen. Als Krönung mussten wir wegen der kurzfristigen Ankündigung auch noch unsere Kinder heute früh in aller Schnelle bei Nachbarn und Freunden “abstellen”, Wer so etwas Kindern antut, der hat bei mir und meiner Frau jegliche Solidarität und Sympathie verloren. Und es kann mir keiner erzählen, dass es kein Kalkül des vorgezogenen Warnstreiks war, möglichst großen Kollateralschaden zu erzeugen. Da klingen Zitate wie “Wir wollen NOCH keinen Stress erzeugen und auch nicht die Schüler treffen” des Berliner Verdi-Streikführers Bäsler wie reiner Hohn.
Nr. 3, [marcel], 01.02.2008 - 12:26
Hallo Herr Sauer,

das ein solcher Streik immer auch eine Art Erpressung ist, sollte man auch nie vergessen.
Mich persönlich mag dieser Streik nicht ganz so hart getroffen haben und deswegen kann ich das vielleicht alles ein wenig lockerer sehen.

Aber hat nicht auch jeder das Recht auf eine angemessene Bezahlung seiner Arbeit?
Wenn nun keiner mehr für diese Tarife bei der BVG arbeiten würde, würden auch keine Busse mehr fahren.
Oder sollte ich da etwa die Einstellung einiger Arbeitgeber als super toll empfinden, die da sagt: “Du willst nicht für einen Hungerlohn arbeiten? Mir egal! Ein Anderer wird es tun!”?

Nicht ohne Grund gibt es derzeitig diese Mindestlohn-Diskussion in unserem Lande.

Und seien wir mal ehrlich.
Für die eigenen Kinder wird wohl einer der beiden Elternteile ruhig mal daheim bleiben können,oder? .) Ging ja schliesslich früher auch. .)
(Achtung Ironie)
[marcel]
Nr. 4, Thomas, 01.02.2008 - 22:15
Mit einem Lächeln zur Arbeit ;-)
http://www.tagesspiegel.de/berlin/;art27..
Nr. 5, maho, 02.02.2008 - 19:55
Solidarität ist gefragt.
Einfach gleich alle mitstreiken – berechtigte Gründe gibt es leider!

Dann würden auch gewisse Herrschaften aus Politik und Wirtschaft deutlich merken, wer die wirklichen und wahren Leistungsträger dieser Gesellschaft sind!

Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.