Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Apr - 30 Apr 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Kiezblog-Gewinnspiel … | Home | Teil 10 - Neubau der … »

Jedes Jahr aufs Neue..

nichts Neues.. an der Armutsfront, so stand es 2006 hier im Kiezer Weblog. So sind auch ganz aktuell mal wieder alle Berichte durch: der Unicef-Bericht zur Kinderarmut und zuvor schon der Armutsbericht der Bundesregierung. Diese sprechen für sich und ich möchte darauf hier nicht näher eingehen, denn sie gingen ausreichend durch Presse und Medien.

Es gibt aber noch einen Bericht, der eher so im Stillen veröffentlicht wurde und sich ganz direkt auch mit unserem Kiez beschäftigte. Wir hatten bereits in den Kiezer News darüber berichtet, trotzdem möchte ich auch hier noch einmal darauf hinweisen. Es handelt sich um die im Mai 2008 vom Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf veröffentlichten "Ergebnisse der Einschulungsuntersuchungen 2006".


Die Abteilung Soziales, Gesundheit, Umwelt und Verkehr des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf veröffentlicht die Auswertung der Ergebnisse der Einschulungsuntersuchungen 2006. Danach befinden sich die Kinder in Charlottenburg-Wilmersdorf zumeist in einem guten Gesundheitszustand. Der vorliegende Bericht beschäftigt sich insbesondere mit präventionsrelevanten Themen und schildert ausführlich die soziale Lage der Einzuschulenden. Zahlreiche Grafiken stellen den kleinräumigen regionalen Bezug her.

Martina Schmiedhofer:
"Von Übergewicht und Fettleibigkeit sind ca. 10 Prozent der Kinder betroffen, die Zahngesundheit war nur bei 9 Prozent der Untersuchten zu beanstanden. Rund ein Viertel der künftigen Erstklässler allerdings werden in der Schule einer besonderen Unterstützung bedürfen, da Defizite in der Entwicklung der Sprache, der Motorik, der visuellen Wahrnehmung oder auch in der emotionalen und sozialen Entwicklung bestehen.
Generell finden sich gesundheitliche Beeinträchtigungen häufiger bei Kindern aus sozial schwachen Familien sowie bei Kindern aus Familien mit Migrationshintergrund.“

Die Publikation findet sich im Internet unter www.charlottenburg-wilmersdorf.de (Plan- und Leitstelle Gesundheit / Berichte und Publikationen) und kann unter der Telefonnummer 9029-15765 bei der Plan- und Leitstelle im Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf angefordert werden.
Quelle: Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Pressemitteilungvom 14.05.2008

Da steht also: "Danach befinden sich die Kinder in Charlottenburg-Wilmersdorf zumeist in einem guten Gesundheitszustand."
Kinder im Alter von ca. 6 Jahren sind also in unserem Bezirk, in Berlin, in einem der reichsten Länder der Welt zumeist in einem guten Gesundheitszustand. Fein - wollte man uns etwa erinnern, daß wir nicht in einem Slum oder auf einer Müllhalde irgendwo in Südamerika oder Afrika leben?

Aber lassen wir das Bissige mal sein. Immerhin scheinen von den zwei aufgeführten Merkmalen jeweils etwa 10 % nicht so ganz gesund zu sein. Da diese Merkmale ja nicht unbedingt die gleichen Kinder betreffen müssen, könnten es also theoretisch insgesamt schon mal an die 20% sein - wahrscheinlich eher die Mitte, also ca. 15% gesamt. Und z.B. zu sagen: "die Zahngesundheit war nur bei 9 Prozent der Untersuchten zu beanstanden" - sorry, bei Kindern von etwa 6 Jahre - wer leidet hier eigentlich unter Fehleinschätzungen?

Richtig schlimm wird es aber dann noch damit: "Rund ein Viertel der künftigen Erstklässler allerdings werden in der Schule einer besonderen Unterstützung bedürfen, da Defizite in der Entwicklung der Sprache, der Motorik, der visuellen Wahrnehmung oder auch in der emotionalen und sozialen Entwicklung bestehen."
Ein Viertel aller Kinder starten also irgendwie bereits chancenlos ihr Schulleben? Und wer bitte soll diese Unterstützung leisten? Kürzt ihr nicht an gleicher Stelle alles weg?

Wie lautet ihr Fazit dazu:

Die in Charlottenburg-Wilmersdorf untersuchten Mädchen und Jungen befinden sich zumeist in einem guten Gesundheitszustand. Defizite zeigen sich aber vermehrt bei Kindern aus Familien mit niedrigerem Sozialstatus und Kindern aus Migrantenfamilien, den regionalen Schwerpunkt bildet häufiger der Norden Charlottenburgs. Dies weist den Weg für künftige Präventionsmaßnahmen und gesundheitsfördernde Aktivitäten.
Quelle: Gesundheitsberichterstattung 2008: Ergebnisse der Einschulungsuntersuchungen 2006 im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf (Stand April 2008) - (als PDF)

Es wurde also der Weg gewiesen... für künftige Präventionsmaßnahmen usw. Prävention bedeutet doch Vorbeugung? Wir fangen jetzt also an uns Gedanken zur Vorbeugung zu machen, oder wie? Wie war denn das noch mit der eigentlich sofort fälligen Unterstüzung von rund einem Viertel der Kinder?

Ich empfinde diese Zahlen jedenfalls als Skandal. Etwa ein Viertel aller Kinder auch aus unserem Kiez starten mit derartigen Defiziten in einen so wichtigen Abschnitt ihrers Lebens.
Ich empfehle dringend die Lektüre dieses Berichtes für eine eigene Beurteilung. Dort wird man u.a. sehen können, in welchen Punkten der Kiez besonders schlecht aussieht - wie bei "Abb. 18 Anteil Kinder mit a) Auffälligkeiten in der Visuomotorik b) Sprachauffälligkeiten (Subtest “Sätze nachsprechen“)". Und selbst die Berliner Morgenpost vom 15.05.2008 drückte es irgendwie direkter aus: "Ein Viertel der Erstklässler braucht Hilfe".

- Gesellschaft, Kiez, Kinder und Jugendliche, Politik - 27. Mai 2008 - 00:14
Tags: /////



Kein Kommentar


Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.