Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Jul - 31 Jul 2018
01.Jun - 30 Jun 2018
01.Mai - 31 Mai 2018
01.Apr - 30 Apr 2018
01.Mär - 31 Mär 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Streitgespräche in de… | Home | Farben des Herbstes »

Unterirdische Preisverleihungen (?)


Gedanken zum Wochenende (3)

Gerade hatte Marcel Reich-Ranicki den versammelten "Quoten-Nutten" der "Massenverblödungsmaschinerie" seine Verachtung gezeigt.
Doch wer glaubt, das würde alles nur auf großer Bühne passieren, der irrt. Der irrt gewaltig.

Auch unser Kiez am Klausenerplatz kann da locker mithalten. Nicht alle selbstverständlich, wie auch auf der großen Bühne. Aber doch einige - wie es so scheint.


Das Kiezbündnis Klausenerplatz e.V. hatte einen Fotowettbewerb veranstaltet. Jetzt werden die 3 ersten Preise auf der Webseite gezeigt.
Gewonnen hat das schlechteste Foto von allen. Dabei waren bestimmt um die 150 Fotos (eine Info besagt, es sollen an die 200 gewesen sein) und ich hatte sie mir angesehen. Darunter waren gute Fotos, sehr gute Fotos und richtig großartige Fotos erster Güte.
Doch wer hat gewonnen? Gewonnen hat ein Herr Lutwin Temmes mit einem der schwächsten Fotos. Herr Temmes ist aber Mitglied im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V., Mitglied im Divan e.V. (im Vorstand) und auf das engste mit der dort agierenden SPD-Clique um Frau Ülker Radziwill und ihren SPD-Genossen verbandelt. Das müßte doch reichen - auch bei einem Fotowettbewerb(?).


Doch es geht noch weiter.
Das Bezirksamt mit Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen (SPD) verleiht gemeinsam mit der Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung, Dr. Marianne Suhr (SPD) zum Bezirkstag wieder Bürgermedaillen an Bürger, die sich um ihren Bezirk verdient gemacht haben.
Auf ausdrücklichen Wunsch der Bezirksverordneten Frau Nicole Ludwig (Fraktion B'90/Grüne) hatten etliche Anwohner vom Klausenerplatz sich Gedanken gemacht und Herrn Dräger vorgeschlagen. Herr Dräger ist seit Beginn (ca. 12 Jahre) Mitglied des Mieterbeirates Klausenerplatz. Er ist auch eines der (wenigen noch verbliebenen!) Gründungsmitglieder des Kiezbündnis Klausenerplatz e.V. - lange vor Gründung des Kiezbündnissses schon dabei. Nach schwerer Krankheit ist er sogar auch jetzt immer noch aktiv. Er ist äußerst engagiert - nein, nicht einfach, aber definitiv kein Schleimer und Kriecher.
Nun, er erhält die Auszeichnung nicht. Das kann man ja grundsätzlich akzeptieren. Wissen sollte man noch, daß die Anzahl der Auszeichnungen frei ist, so werden mal 10, mal 14 oder auch mal 16 Bürgermedaillen verliehen.
Aber wer erhält die Auszeichnung aus unserem Kiez? Herr Ismail Gökmen wurde ausgewählt. Herr Gökmen ist auch Mitglied im Mieterbeirat Klausenerplatz (ca. 8 Jahre). Er hat aber in der ganzen Zeit nicht einmal eine Mietersprechstunde selbständig geführt - wurde in der ganzen Zeit vielleicht überhaupt nur zehn Mal gesehen - seit weit über einem Jahr ist er gar nicht mehr aufgetaucht. Sein Einsatz und seine Leistung im Mieterbeirat Klausenerplatz gleich Null - null, nuller geht es schon fast gar nicht. Aber halt! Dafür wird er ja auch gar nicht ausgezeichnet, sondern dort heißt es: "Ismail Gökmen, Mitbegründer und langjähriger Vorsitzender des Vereins Türkische Sozialdemokraten TSD e.V., Förderung der Integration von Migrantinnen und Migranten im Klausenerplatzkiez."
Dort habe ihn jedenfalls auch nur ein paar Mal gesehen: beim Kleben der Wahlpakate seiner Tochter, beim Kartenspielen mit der Männer-Riege zum Beispiel. Und Förderung der Integration? Ich wohne hier an die vierzig Jahre. Ist hier etwas mächtig an mir vorbeigezogen? Dauer-Blackout sogar? Dann möge man mir bitte weiterhelfen. Ich bitte wirklich sehr darum, denn ich möchte niemand Unrecht tun.
Das mit dem Mieterbeirat Klausenerplatz weiß ich aber ganz genau. Genau weiß ich aber auch: Herr Gökmen ist der Vater von Frau Ülker Radziwill (SPD-Mitglied, TSD-Mitglied, Mitglied im Divan e.V.), selbst SPD-Mitglied und TSD-Mitglied (logisch).

- Gesellschaft, Kiez, Menschen im Kiez, Politik - 18. Oktober 2008 - 19:28
Tags: ///



sechs Kommentare

Nr. 1, Christine , 19.10.2008 - 18:25
Hallo, ja die Fotos bis auf das letzte sind einfach langweilig. Demnach scheint der Kiez von Menschen so ziemlich leergeräumt. Auf dem 3.Platz Bild ist ja wenigstens noch Bewegung drauf. Aber ich glaube nicht, daß hier ein Preis dem Lutwin zugeschanzt wurde. Eher kann ich mir vorstellen, daß in der Jury die Vorstellung vom perfekten Foto vorherrschte: Perspektive – Schatten – Licht – Mitte und die ganze heilige Schrift des Fotografierens. Zum Schluß ist das Wichtigste nicht mehr auf dem Bild, weil es weg gelaufen, geflogen, verstorben oder sich in Luft aufgelöst hat, wenn man sich sklavisch an diese Vorgaben hält. Oder man macht Kunstfotos. Aber ich weiß es nicht, es steht ja nirgends wer jurort hat. Es waren viele Bilder eingereicht, auf denen Einiges los war, auch Kinder habe ich auf Fotos gesehen. Auch witzige, ich erinnere mich noch an die beiden Hunde vor dem Cafe mit den Steinlöwen mit den roten Tränen. Schade.
Christine
Nr. 3, Basti, 19.10.2008 - 22:11
Wenn der TSD so sehr was für Integration von Migranten getan hat, wieso gibt es dann nun diesen Divan?

War doch dann der TSD doch nicht sehr erfolgreich, wenn nicht sogar eher nutzlos, weil man so große Räumlichkeiten sinnvolleren Initiativen weggenommen hat?

Basti
Nr. 4, maho, 19.10.2008 - 23:02
Hallo Christine,

Ja, es ist wirklich schade.
Aber es macht auch wütend. Es waren doch wirklich großartige Fotos dabei und gekostet hat es ja auch – immerhin, für manche vielleicht nicht wenig.

Natürlich hast Du vollkommen Recht. Wenn man nur die drei betrachtet, hätte allein das dritte gewonnen. Daran gibt es überhaupt nichts zu deuteln.

Was das zuschanzen betrifft, habe ich inzwischen jeden Glauben verloren und an Zufälle mag ich auch nicht mehr recht glauben. An die 200 Fotos, tolle aus allen Kategorien, ob Schnappschuss, ob künstlerisch, ob fototechnisch herausragend? (Feine Ironie Deinerseits, sehr nett beschrieben!)

Und was ist mit dieser Jury? Huhu geheimnisvoll, Experten sollen es gewesen sein. Sie und ihre Qualifikation zu nennen hat man sich aber nicht getraut – wird das nicht immer so bei einem Wettbewerb gemacht und zwar gleich bei der Auslobung?
Vielleicht gelingt es uns ja noch, sie zu ermitteln. Wenn da jemand mit einem A. im Vornamen beginnt, weiß ich schon woher der Wind weht.

Sorry, ich nenne es nun mal einfach noch Verarschung

Gruß

PS
Namen auf einem Kiezkalender lesen zu können, kann ja auch gewissen Dingen ganz dienlich sein und reicht dann schon!?
Nr. 5, Doris, 20.10.2008 - 19:18
Zu den angesprochenen Zufällen möchte ich noch folgendes bemerken. Haben Frauen sich nicht an dem Fotowettbewerb beteiligt? Oder waren sie nur nicht gut genug?
Nr. 6, Angelika, 22.10.2008 - 19:20
Ich finde es sehr peinlich, dass wenn das Kiezbündnis einen Fotowettbewerb veranstaltet, der erste Preis dann auch an ein Mitglied des Kiezbündnisses geht, insbesondere, wenn der Preis auch noch mit Geld verbunden ist. Wir kennen doch alle den Spruch: „Mitarbeiter und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.“
Nun muß man das bei einem gemeinnützigen Verein nicht so eng sehen, aber besser wäre wohl gewesen, den Wettbewerb so anzulegen, daß Fotos von MitgliederInnen des Kiezbündnisses außer Konkurrenz laufen.
Nr. 7, [marcel], 22.10.2008 - 22:15
Hallo Angelika,

ja, das mit dem Gewinner aus eigenen Reihen hat schon einen komischen Beigeschmack..aber vielleicht passiert ja das, was das Kiezbündnis gerne bei solchen Gewinnen sieht..

und Lutwin spendet die 100 € dem Verein..

Kann man ja vielleicht als Mitglied des Vereins beim nächsten Plenum ansprechen..
ich würde es ja ansprechen..ich darf ja nicht mehr .)

[marcel]

Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.