Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Nov - 30 Nov 2018
01.Okt - 31 Okt 2018
01.Sep - 30 Sep 2018
01.Aug - 31 Aug 2018
01.Jul - 31 Jul 2018
01.Jun - 30 Jun 2018
01.Mai - 31 Mai 2018
01.Apr - 30 Apr 2018
01.Mär - 31 Mär 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Bürgerschaftliches En… | Home | Veranstaltungstips (2… »

(Endlich) Ein Bezirksamt ohne Machenschaften und dafür mit Transparenz?

Die bisher im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf führende SPD hat bei der Wahl vom 18. September 5,1 Prozent verloren und bildet zukünftig nicht mehr die stärkste Fraktion in der BVV. Die bisherige Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen hat sich verabschiedet und auch das bürgerignorierende Duo von der SPD aus der Gedenktafelkommission (GTK) ist inzwischen selbst zur Historie geworden. Bisher gab es eine Rot-Grüne Zählgemeinschaft im Bezirk, die uns Bürger immer wieder gerne hintergangen hat - zum Vorteil des eigenen Partei-Miefs natürlich. Ein weiteres Beispiel: Trotz eines Beschlusses der BVV vom 30. April 2009 (Drucksache - 1318/3) - >> Die Stadtteilbibliotheken sollten auch kultureller Kiez-Treffpunkt sein können. Generell sollte ein flexibler Umgang mit der Überlassung der Bibliotheksräume für Veranstaltungen ehrenamtlicher Gruppen (für Kiezbündnisse, Bürgerinitiativen, Arbeitsgemeinschaften u. a.) gepflegt werden. << - ist es bis heute durch die Veranlassung, zumindest Duldung, des zuständigen Stadtrates von der SPD nicht möglich, als eigenständige und unabhängige Initiative dort eine Lesung zu veranstalten.

Zum Teil werden neue Bezirksverordnete für jede Partei in die BVV einziehen. Die Piraten sind ganz neu dabei. Wird es nun endlich besser, also offener und demokratischer, vielleicht sogar mit echter Bürgerbeteiligung? Wir geben gern die Einladung eines engagierten Charlottenburger Bürgers weiter: all jene sind zum direkten Gespräch eingeladen, insbesondere auch die neuen Piraten, die für eine offene, bürgernahe Politik stehen.

 
Dazu einige aktuelle Presseberichte vom laufenden (Hinterzimmer-) Geschehen:

  • Mit 7,1 Prozent ziehen die Piraten in die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ein. Transparenz ist eines ihrer zentralen Themen. Werden wir nun endlich offene Politik erleben können und jegliche Hinterzimmer-Absprachen erfahren? Für echte Bürgerbeteiligung wollen sie sich auch einsetzen. Ist nun Schluß mit dem im Hintergrund abgekasperten Reinlegen von Bürgern?
    * Berliner Morgenpost vom 19.09.2011
    * taz vom 19.09.2011
     
     
  • Hier ein Bericht der taz:

    In Charlottenburg-Wilmersdorf hatte sich Elfi Jantzen Hoffnungen auf einen grünen Bürgermeistersessel gemacht - vergebens. Stärkste Kraft im Bezirk wurde mit 30,1 Prozent die CDU. Deren Spitzenkandidat Klaus-Dieter Gröhler sagte am Montag, er habe Gesprächseinladungen sowohl an SPD (28,8) und Grüne (23,9) als auch an die Piraten (7,1) geschickt. Zu den Präferenzen seiner Partei sagte er, die CDU habe 2006 kurz vor einer Zählgemeinschaft mit den Grünen gestanden.

    Indes, die Grünen zeigen bisher wenig Enthusiasmus bei der Idee von einer schwarz-grünen Zählgemeinschaft. Jantzen sagte, die SPD liege ihrer Partei an und für sich näher. Es habe bereits "erste Annäherungsversuche" gegeben. Und die SPD? Sie wollte sich am Abend erst einmal beraten. "Jetzt etwas zu sagen, wäre Kaffeesatzleserei", wehrte Spitzenkandidat Reinhard Naumann ab.

    Quelle: taz vom 19.09.2011

 

- Gesellschaft, Politik - 20. September 2011 - 00:04
Tags: ////



zwölf Kommentare

Nr. 1, Basti, 21.09.2011 - 19:12
Nur weil keine SPD-Bürgermeisterin mehr auf dem Posten schwimmt muß jetzt nicht alles gleich besser werden,oder?
Nr. 2, maho, 21.09.2011 - 22:57
Nein, leider eher nicht.
Es geht nur um Nuancen. Das Gehen des “Gespann des Grauens” (so wurde es mir wörtlich geschildert) aus der GTK ist nur positiv zu bewerten – es kann nicht schlimmer kommen, sage ich mal.
Thiemen war höchst einseitig (um es zurückhaltend auszudrücken).

Einen derartigen Siff, wie es die SPD hier bisher darstellte, habe ich auch in meinem ganzen Leben vorher noch nicht erlebt. Dazu gäbe es noch viel, viel mehr zu berichten.

Ich schätze, sie werden auch diesmal eher wieder mit den Grünen ein “Komplott” – offiziell Zählgemeinschaft – bilden.
Leider

Die Piraten sehe ich positiv – vielleicht reißen sie den Mief ja ein wenig auf. Sie haben sich bereits (bisher als erste und einzige) bei uns gemeldet. Wir werden mit ihnen sprechen und ein Interview machen.

Hier noch ein weiterer Pressebericht dazu:
http://www.morgenpost.de/printarchiv/sei..

Ach ja, noch was:
die Piraten ziehen in die Räume der FDP im Rathaus ;)
Nr. 3, Basti, 22.09.2011 - 00:02
Nett wäre bei dem Interview folgendes:

1. Wenn möglich hier nach Fragen fragen. Und diese dann den Leuten stellen
2. Wenn möglich ein Radiointerview daraus machen. Da könnte eh mehr passieren
oder
3. Gleich ein Video mit denen und dem Interview machen.

Das fände bestimmt nicht nur bei mir anklang! Und die technischen Möglichkeiten habt ihr ja..jedenfalls nach dem zu Urteilen was ihr hier so zeigt.

Basti
Nr. 4, neu, 22.09.2011 - 09:59
...genau das ist bereits geplant.

Was die "Piraten" so interessant macht:

1.sie sind basis- und bürgerorientiert
2.fordern Transparenz in der Bezirkspolitik
3.bringen eine "Aufmüpfigkeit" mit, die den GRUENEN seit langem abhandengekommen ist, die SPD im letzten jahrtausend mal besaß, bei der LINKEN auch nicht bemerkbar wurde und bei der CDU nie da war (auf die FDP brauchen wir ja nicht mehr eingehen)

p.s. Ülker Radziwill hatte gerade mal 411 Stimmen Vorsprung im Rennen für das AGH.Wenn es anders gekommen wäre:Was wäre dann wohl im KIEZ abgegangen ?!
Nr. 5, Basti, 22.09.2011 - 10:58
Was ist genau geplant? Das Inerview? Oder was meiner anderen Vorschläge?
Nr. 6, basti, 22.09.2011 - 16:09
das wird alles ganz toll
Nr. 7, thasso, 22.09.2011 - 17:38
Tolle Überschrift! Und,jetzt wird alles anders. Was wird denn nun anders? Ach ja, ein paar Netzspinner irren verwirrt durch die Rathausgänge und informieren sich erstmal, so hoffe ich doch, wo ihre Sitze sind. Und, nicht zu vergessen, kämpfen für Netzfreiheit (Mehr Kinderpornos, mehr Internetabzocke, mehr globale Internetkriminalität und mehr Pseudodiskusionen, versteckt hinter Pseudoidentitäten, ja manchmal Diskusionen mit euch selbst, nur um vermeindliches Interesse der Öffentlichkeit zu heucheln, etc, etc, etc) Na wenn man das nicht toll findet! Sicher Mietenexplosion, Bildungsmisere, Mindestlöhne und, und, und, ist da nun wirklich nicht so wichtig. Na ja, und daß zum Beispiel Parteien Koalitionén bilden, gehört doch irgendwie zu unserem politischem Systhem. Ist das nur dann verwerflich, wenn es sich hier um Rot/Grün handelt. Nach Mahos Sicht bestimmt. Da ist ja seine Lieblingsverhasste SPD mit von der Partie. Ach Junge, werd doch endlich mal erwachsen. Seine ganze Lebensenergie aus Haß auf die SPD zu tanken, ist doch irgendwie arm. Oder? Nochmal zu den Piraten. Eigentlich finde ich es ja ganz gut, daß die sogenannten Etablierten mal einen Tritt in den Hintern bekommen haben. Ja, die Welt hat sich tatsächlich weiter gedreht. Jammert jetzt nicht, das euch hier Stimmen flöten gegangen sind. Und das die die Piraten voller Begeisterung zu bejubeln sind, ist ja schon allein der Tatsache geschuldet, das sie seine Heiligkeit Maho und seinem unvergleichlichem Webteam als erste und einzige ein Interview geben werden. Oder hat der gute Maho da mal wieder ein wenig übertrieben. Na da hat er bestimmt schon vorgesorgt. Einer seiner Jünger wird sich schon als Pirat ausgeben. Na mal sehen. Thasso
Nr. 8, maho, 22.09.2011 - 20:49
@ neu
“ .. Ülker Radziwill hatte gerade mal 411 Stimmen Vorsprung im Rennen für das AGH. Wenn es anders gekommen wäre:Was wäre dann wohl im KIEZ abgegangen ?! ... “

Richtige Frage!
Du siehst ja im vorigen Kommentar, wie die Nerven blank liegen ;)

Mit den Piraten sollten wir einfach eine Veranstaltung (z.B in einer Kneipe) machen. Dann kann jeder kommen und seine Fragen stellen.
Transparenz lautet ja das neue Motto.
Nr. 9, neu, 22.09.2011 - 22:46
sorry, korrigiere: 473 stimmen
Nr. 10, Tim, 24.09.2011 - 14:40
Frau Ludwig sollte das Herrn Gaebler doch nachmachen und nachzählen lassen
http://www.rbb-online.de/nachrichten/pol..
Nr. 11, Basti, 29.09.2011 - 15:05
Tja lieber Maho..

das war dann wohl nix!

http://www.tagesspiegel.de/berlin/charlo..
Nr. 12, Christian, 29.09.2011 - 18:44
@thasso
Endlich mal was Kritisches zu Maho. Leider etwas sehr emotional überdreht. Mit der Religion hat er nix am Hut und Jünger hat er auch nicht. Das ist dann schon mal sachlich falsch von Dir, Thasso. Aber Polemik gehört einfach zum Blog. Mit dem SPD Hass ist das auch nicht so schlimm, ich kann die auch nicht ab und mir wird übel, wenn ich sehe und höre, was die SPD macht. Das Ablehnen der SPD ist einfach nur eine geistige Leistung, die nicht jeder vollbringen kann, vor allem wenn man so schön weggucken kann wie Du, Thasso. Schonmal was vom Kiezbündnis gehört? Die sind ja so toll!
Und nachdem Du die Piraten erst für doof erklärst und sie dann doch ganz gut findest, ist Dein politischer Willensprozess doch noch nicht abgeschlossen. Wer hier im Kiez auf Martin eindrischt und kein Wort über die üblen Machenschaften von Kiezbündnis und SPD zu berichten weiss, der hat ein Denkproblem – oder wie Du Thasso -ein echtes Neidproblem. Wer nichts leistet, kann immer noch pöbeln.
Und lieber Thasso, wo Du es doch doof findest, wenn Leute nicht mit ihrem richtigen Namen kommentieren, ich bezweifle, dass Du Thasso heißt und den Mut hast, dass Maho selbst zusagen und mit ihm zu diskutieren. Von daher: Werde auch Du erwachsen, Mädchen oder Junge, und schreibe nicht so einen Schwachsinn. Oder glaubst DU wirklich, dass Piraten für mehr Kinderpornos, mehr Internetabzocke, mehr globale Internetkriminalität verantwortlich sind oder werden wollen.

Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.