Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Kulturhinweis! | Home | Veranstaltungstipps »

Neue Elektroleuchten in der Danckelmannstraße

Heute trafen Meldungen ein, daß in der Danckelmannstraße auf einer Seite (von der Ecke Knobelsdorffstraße bis etwa in Höhe Studentenwohnheim) neue Straßenleuchten aufgestellt wurden. Dabei handelt es sich um (vorerst?)  provisorisch aufgestellte Elektroleuchten (ausgestattet mit Leuchtstofflampen). Eine weitere Information dazu lautet: "Auf Fragen einer Anwohnerin an die „Lieferanten“  wurde ihr geantwortet, daß diese von Vattenfall für eine Art Versuchs- bzw. Probebeleuchtung gedacht sind."

In der Danckelmannstraße stehen (noch?) die schönen alten gasbetriebenen Modellleuchten, auch Schinkelleuchten genannt. Was tut sich nun dort? Eine Art Versuchs- bzw. Probebeleuchtung? Tatsächlich? An einer Stelle steht allerdings bereits ein neuer, fest installierter, Mast - im Gegensatz zu den provisorisch aufgestellten (noch?) ohne Leuchtkopf.

Danckelmannstraße/Ecke Knobelsdorffstraße - rechte Seite in Blickrichtung Seelingstraße

 

alt und wunderschön - neu und potthässlich

elektrisch - mit Leuchtstofflampe

  
ein bereits fest installierter Mast

Hat das auch schon was damit zu tun - werden die alten Laternen vielleicht gar nicht mehr repariert oder ersetzt?

   
 

Update 4. Juli 2012

Der fest installierte Mast wurde inzwischen auch mit einem Leuchtkopf ausgestattet und freischwebend mit den provisorisch aufgestellten Elektroleuchten verkabelt.

fest installierter Mast mit Leuchtkopf und provisorischer Verkabelung

- Kiez, Politik, Technik - 02. Juli 2012 - 23:05
Tags: /////



fünf Kommentare

Nr. 1, Sarah-Rena, 03.07.2012 - 09:52
Die neuen Leuchten sind einfach nur hässlich,ich denke wir sind ÖKOKIEZ, zu ÖKO gehört für mich Mittel sinnvoll einzusetzen und schönes Altes zu erhalten.Die Schinkel-Leuchten verschönern den Kiez, die anderen empfinde wohl nicht nur ich als Schandfleck.Wichtig wäre hier eine Unterschriften Aktion
Nr. 2, maho, 03.07.2012 - 22:25
Neueste Infos:
“.....nach Auskunft des Kundenbetreuers für dieses Projekt stehen die E-Lampen deswegen da,
weil wegen der Bauphase am Fernwärmenetz das Gas aus Sicherheitsgründen abgestellt werden muss.
Er geht davon aus, dass danach die Gasbeleuchtung wieder angeschlossen wird. ....”

Das könnte eine Erklärung sein. Wir haben allerdings schon etliche Gasrohrsanierungen im Quartier erlebt – noch nie wurden für die (z.T. längere) Bauzeit Ersatzleuchten aufgestellt.
http://blog.klausenerplatz-kiez.de/archi..
http://blog.klausenerplatz-kiez.de/archi..
http://blog.klausenerplatz-kiez.de/archi..

Will man vielleicht die für die Bauarbeiten nötige Abschaltzeit der Gaslaternen diesmal für “eine Art Versuchs- bzw. Probebeleuchtung” nutzen?

Die Frage nach Sinn und Zweck des festinstallierten Mastes bleibt bisher noch offen.
Nr. 3, heidi, 05.07.2012 - 10:28
An einem Laternenmast steht eine Erklärung für diese Situation: Diese gebrauchten häßlichen Elektromasten sollen wirklich nur die Straßenbeleuchtung während der Umrüstung der alten Laternen (auf elektr. Betriebsart) sicherstellen. Die schönen Schinkelleuchten bleiben uns also erhalten :) !!!!
Nr. 4, ProGaslicht e.V., 06.07.2012 - 07:23
Wir schließen uns dem Kommentar Nr. 2 an. Tatsächlich gibt es Beispiele aus anderen Städten wie Düsseldorf und Frankfurt/Main. Dort hat man besonders schöne Gaslicht-Straßen als Versuchskaninchen benutzt, um im Rahmen irgendwelcher Grabungsarbeiten am Netz die Gaslaternen erst mal stillzulegen, um später elektrische Attrappen mit LED oder Natriumdampflampen aufzustellen. Motto: Schaut mal, die sind doch genauso schön …
Der Kommentar Nr. 3 ist allerdings total daneben. Genau das wollen wir nämlich nicht. Die Verbastelei der Gaslaternen zu elektrischen Attrappen. Schon die Maste der jetzigen Gaslaternen sind für Elektrobetrieb nicht geeignet. Es müssen bei Elektrobetrieb im Sockelbereich Revisionsklappen vorhanden sein. Dafür ist in den schlanken Gaskandelabern kein Platz. Folge: Es müssen andere Kandelaber mit klobigem Sockel und Revisionsklappe aufgestellt werden. Diese gibt es schon in der Stadt und sie sehen hässlich aus.
Nr. 5, maho, 06.07.2012 - 23:41
Ich habe mir in den letzten Wochen mal einige weitere Laternen angesehen:
http://blog.klausenerplatz-kiez.de/archi..

Vielleicht können Sie dazu einige Fragen beantworten:

1. Wie werden die Laternen am Spandauer Damm betrieben (Bild ganz oben)?
Ich vermute elektrisch. War das schon immer so – oder wurden sie irgendwann mal umgerüstet?

2. Wie werden die Kandelaber auf dem Platz direkt vor dem Schloß Charlottenburg betrieben?
Ich vermute mit Gas. Wobei der Glühstrumpf, falls es sich dabei um einen solchen handelt, anders aussieht. Dann ist da noch ein (mechanisches?) Teil in der Leuchte angebracht. Was und wozu ist das?

3. Modellleuchten und Kandelaber direkt am und auf dem Klausenerplatz werden schon seit etlichen Jahren elektrisch (mit Natriumdampflampen) betrieben. Seit wann ist das so? Wurden diese mal umgerüstet – oder wurden damals neue aufgestellt?

ein Trackback

Stand der Petition:
Bitte unterstützen auch Sie das Sammeln von Unterschriften für die Petition auf Papier-Listen! Mehr dazu erfahren Sie hier… Jeder wahlberechtigte Bundesbürger, aber auch Touristen aus der ganzen Welt können diese Petition mit unterzeichnen! Samme…
Am 03.07.2012 - 14:31 , via Gaslicht ist Berlin!

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.