Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Jul - 31 Jul 2018
01.Jun - 30 Jun 2018
01.Mai - 31 Mai 2018
01.Apr - 30 Apr 2018
01.Mär - 31 Mär 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Bezirksamt will Woche… | Home | Bezirksamt: nichts au… »

Wohnen in Berlin

Das "Bündnis gegen Zwangsräumung" ruft auf:

 
Mittwoch, 17. April  um 11:00 Uhr Zwangsräumung abwenden – Vorstand der GEWOBAG besuchen

 
>> Am Donnerstag, 18. 04. um 9.45 Uhr soll in der Hofackerzeile 2A in 13627 Berlin-Charlottenburg der 67jährige Mohamed S. und seine Lebensgefährtin zusammen mit ihrem gemeinsamen 2jährigen Kind aus ihrer Wohnung von der GEWOBAG, einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft, zwangsgeräumt werden.

Hintergrund ist eine Mietschuld von 3 Monatsmieten aus dem Jahre 2010, die bereits nach kurzer Zeit von der afrikanischen Gemeinde übernommen wurde. 2010 wurde Mohamed S. vom Jobcenter aufgefordert, wegen seiner 90% Schwerbehinderung zum Amt für Grundsicherung zu wechseln. Dieses schaffte es nicht, zeitnah die Miete zu überweisen.

Die GEWOBAG, die dortige Bestände als Eigentumswohnungen anbietet, nutzte die Chance der Mietrückstände, um den über 30 Jahre alten Mietvertrag fristlos zu kündigen. Die Räumungsschutzklage wurde abgewiesen.

Das Bündnis „Zwangsräumung verhindern“ besucht am Mittwoch, den 17.04.2013 um 11.00 Uhr gemeinsam mit Mohamed S. die Geschäftsführer der GEWOBAG im Bottroper Weg 2, 13507 Berlin-Reinickendorf, um die Zwangsräumung noch abzuwenden. Mohamed S. und das Bündnis „Zwangsräumung verhindern“ würden sich dabei über möglichst zahlreiche Unterstützung freuen.

Sollten die Gespräche morgen zu keiner Rücknahme der Zwangsräumung führen, rufen wir zu Protestaktionen am Donnerstag, 18. April, auf. Näheres hierzu folgt auf dem Blog und über Emaillisten. <<

- Gesellschaft, Politik - 17. April 2013 - 00:24
Tags: ///



fünf Kommentare

Nr. 1, maho, 17.04.2013 - 19:53
Herr Jellema vom Vorstand der GEWOBAG setzt die Zwangsräumung in Charlottenburg nach Intervention des Bündnisses (vorerst) aus!
Es sollen Gespräche geführt werden, um zu einer einvernehmlichen Lösung zu kommen.

Pressemitteilung der Mieterinitiative:
http://zwangsraeumungverhindern.blogspor..

Video-Dokumentation des Gesprächs mit Herrn Jellema:
http://www.youtube.com/watch?v=ONpxj0_SA..

Damit bedanken wir uns (vorerst) beim Vorstand der GEWOBAG und vor allen Dingen bei den Aktiven der Mieterinitiative.
Nr. 2, ulli, 18.04.2013 - 17:22
Es kann ja wohl nicht sein, dass das landeseigene Sozialamt es nicht schafft, der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft rechtzeitig die Miete für einen fast siebzigjährigen Schwerbehinderten zu überweisen, und dann soll dieser Schwerbehinderte geräumt werden. Was ist das überhaupt für eine völlige Verrohung, einem alten Mann mitsamt Frau und kleinem Kind die Zwangsräumung anzudrohen?
Nr. 3, maho, 20.04.2013 - 16:38
Herr Wolfgang Tillinger (neuerdings wieder Charlottenburg-Wilmersdorfer BVV-Mitglied der SPD) hatte bei Facebook dazu geschrieben:
“... Das Bezirksamt hat vorsorglich eine Hotelunterbringung für die Frau und das Kind mit dem Jobcenter vereinbart. Herrn Mohamed S. wird eine Unterbringungsmöglichkeit über die dem Bezirk zur Verfügung stehenden Möglichkeiten angeboten. Es wird noch geprüft ob und wie die Zeitverzögerung bei der Bezahlung der Miete entstanden ist und ob das Geld direkt oder an Herrn Mohamed S. gegangen ist. Weitere Details erfahre ich morgen. Zumindest hat sich nun der Stadtrat eingeschaltet. ....”

Ist das nicht fein, wie sozial sich die SPD plötzlich danach gibt – anstatt rechtzeitig zu reagieren und sich vorher selbst für eine Lösung einzusetzen.
Siehe dazu auch der Kommentar von Ulli zuvor.

Absolut lesenswert dazu auch der Beitrag in diesem Blog. Darin sind viele Parallelen zum hiesigen Handel(n) der GEWOBAG zu entdecken:
“Sozialindustrie 2: GEWOBAG tut sozial”
http://wohnstreik.blogsport.eu/?p=349
Nr. 4, neu, 21.04.2013 - 00:22
Martin, da muß ich den verordneten Tillinger doch mal verteidigen.Erstmal handelt es sich um verwaltungsfehlverhalten und die verwaltung ist nicht mit der spd identisch.Die kontrolle kann von der politik in der regel erst nachträglich erfolgen.Es ist immerhin positiv,daß Tillinger sich “kümmert”.Was dabei rauskommt, wird man sehen.
Nr. 5, maho, 21.04.2013 - 19:32
Auch für ein mögliches Verwaltungsfehlverhalten trägt das Bezirksamt die Verantwortung.

Das habe ich aber gar nicht gemeint.
Offensichtlich hatten sie von der bevorstehenden Räumung erfahren und vorsorglich eine Unterbringung organisiert. Das ist ja ganz fein. Wenn sich also der Stadtrat anscheinend eingeschaltet hat – warum hat er sich, oder das ganze Bezirksamt, oder der Bezirksbürgermeister denn dann nicht vorher bei der GEWOBAG und/oder beim zuständigen Senat eingesetzt (ein Staatssekretär der SPD sitzt im Aufsichtsrat der GEWOBAG!), um die Zwangsräumung abzuwenden?

Nein, das haben mal wieder ganz allein die aktiven Bürger der Mieterinitiative gemacht und auch die einzig richtige Lösung erreicht, daß die Mieter nämlich in ihrer Wohnung bleiben können und eben erst gar nicht in Notunterkünfte verfrachtet werden mußten.

Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.