Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Okt - 31 Okt 2018
01.Sep - 30 Sep 2018
01.Aug - 31 Aug 2018
01.Jul - 31 Jul 2018
01.Jun - 30 Jun 2018
01.Mai - 31 Mai 2018
01.Apr - 30 Apr 2018
01.Mär - 31 Mär 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Sieger-Futter für All… | Home | Die sog. Kiez-Broschü… »

Neue Konzepte und Projekte bei der GEWOBAG

Bei der GEWOBAG hat es einen kompletten Wechsel des Vorstandes gegeben. Wir hatten hier zuletzt darüber berichtet. Im März 2008 wurde dann aus der uns wohlbekannten WIR Wohnungsbaugesellschaft in Berlin mbH die GEWOBAG WB Wohnen in Berlin GmbH.

Hinter dem Ganzen steckt natürlich ein Konzept. Ein Konzept des neuen Vorstandes. Ein Konzept nicht (nur) für die Schublade! Das dürfen Sie, liebe Mieter der GEWOBAG ruhig wörtlich nehmen und jederzeit Ihrem Gegenüber von der GEWOBAG bei etwaigen Problemen in Erinnerung bringen. Vielleicht reicht ja das kurze Nennen der Parole "Nix Schublade!" schon aus - denn alle Mitarbeiter kennen diese inzwischen.


Die GEWOBAG hatte am 12. Juni 2008 alle Mieterbeiräte des Unternehmens zur Präsentation, Erläuterung und anschließender Diskussion eingeladen.

Um die Kernmarke der Muttergesellschaft GEWOBAG zu stärken, wurden die Firmennamen der WIP und WIR in die Konzern-Systematik eingegliedert:
Die WIP Wohnungsbaugesellschaft Prenzlauer Berg mbH wurde in GEWOBAG PB Wohnen in Prenzlauer Berg GmbH umfirmiert und die WIR Wohnungsbaugesellschaft in Berlin mbH in GEWOBAG WB Wohnen in Berlin GmbH. Auch das Logo wurde umgestaltet, auf Ähnlichkeit und Wiedererkennungswert wurde aber Wert gelegt.
"Umfirmierungen und Logoharmonisierung", so die offizielle Projektbezeichnung - damit soll die Kernmarke GEWOBAG gestärkt und am Markt positioniert werden.
Mit dem Leitspruch "Gemeinsam eine starke GEWOBAG" sollen die eigenen Mitarbeiter motiviert werden. Ein neues Mietermagazin wird vierteljährlich erscheinen und allen Mietern (kostenlos) zugestellt werden. Darin will man über sich, aber auch über die Wohngebiete berichten. Auch allgemeine Informationen für Mieter, wie z.B. Energieeinsparung, will man bringen.

An der Entwicklung dieses Konzeptes sollen an die 50 Mitarbeiter mitgearbeitet haben. Alle Mitarbeiter der GEWOBAG sollen mit Befragungen, Vorschlagsmöglichkeiten und Austausch-Treffen beteiligt worden sein.

Zum Gesamtkonzept gehören aber auch Projekte, die sich mit derzeitigen und zukünftigen Schwerpunkten beschäftigen sollen:

  • Bestands-Management
    Dort soll z.B. die Dauer der Mängelbeseitigung von vorher ca. 30 Tagen auf mittlerweile etwa 15 Tage halbiert worden sein.
  • Projekt Technik
    Bauleistungen werden reduziert und der Schwerpunkt soll auf die Instandhaltung des Bestandes gelegt werden.
  • Gruppe Energieeffizienz - Energiemanagement
    Hier will man neben Modernisierung der eigenen Technik auch Energieberatung anbieten. Auch der künftige Energiepass ist hier ein Thema.
  • Projekt Wohnen im Alter
    Angesichts der demografischen Entwicklung sollen hier entsprechende Maßnahmen getroffen werden. Wohnprojekte können dazu gehören und auch mehr behindertengerechte Wohnungen sollen entstehen. Mieter sollen nach Möglichkeit in ihrem Kiez und Wohnumfeld bleiben und weiter wohnen können.


Ein kurzes Fazit:

Die Projekte sind wichtig für die Mieter. Schnelle Mängelbeseitigung ist schlichtweg notwendig. Themen wie Energieverbrauch spielen eine immer wichtigere, ja entscheidende Rolle. Das Projekt "Wohnen im Alter" finde ich ganz besonders lobenswert, läßt es doch ein Weiter- und Mitdenken erkennen, in dem die Menschen im Kiez mit im Mittelpunkt stehen könnten.

Ob das Mietermagazin einen Sinn ergibt, wird man sehen. Reine Selbstbejubelung brauche ich jedenfalls nicht. Als man uns das neue Logo dargestellt hatte und wir nach vielleicht 20 Minuten nach den Unterschieden suchen mußten - ich glaube, wir wußten alle nicht, ob wir weinen oder lachen sollten..... Wow - 8 Klicks in einer gängigen Bildbearbeitung - leichter 3D-Effekt und etwas Schattenwurf - in einem Jahr??
Für sie wars anscheinend wichtig - zum Entstehen eines Wir-Gefühls innerhalb der Firma und eines mieterfreundlichen Unternehmens wird es wohl allein nicht ausreichen.

Viele gute Ansätze sind zu erkennen, so finde ich.
Bleibt wie immer die Frage nach der Realität - oder wie von der GEWOBAG selbst genannt: die Sache mit der Schublade.
Im Alltag bei den Sprechstunden des Mieterbeirates vom Klausenerplatz gibt es einserseits klare Verbesserungen in einzelnen Bereichen, wie die Zusammenarbeit mit den Hauswarten hier im Kiez, die ich mal ausdrücklich loben möchte. Wir kommen bestens miteinander klar und können dementsprechend die Anliegen der Mieter erfolgreich klären. In anderen Bereichen, und das sind leider weiterhin die Häufigsten, klemmt und hakt es ganz gewaltig. In der §-17 Problematik hat sich seitens der WIR immer noch nichts getan. Wie fehlerhafte Mieterhöhungen nach § 558 BGB bei Einsatz einer professionellen Software vorkommen können, ist mir schlichtweg unbegreiflich. Gestern in der Sprechstunde berichtete eine junge Frau mit einem kleinen Kind, die mich gerade auf dem Stand des Mieterbeirates beim Kiezfest angesprochen und die ich wegen Wohnungssuche gleich zum dortigen GEWOBAG-Stand begleitet hatte, sie wäre dort von einer auch noch leitenden Mitarbeiterin der GEWOBAG abfällig behandelt worden.

Ihr habt noch einiges vor Euch, liebe GEWOBAG. Wir hoffen und warten weiter, denn wir sind unten an der Basis und merken alles ganz genau.
Helfen könnten wir zwar auch - sogar kostenlos - aber dazu müßte man schon mit den Menschen (Mietern) unten kommunizieren. Oder wird es da zu unangenehm? - reine Kopfgeburten sind jedenfalls vertane Zeit (und Geld) - es liegt an Euch.


Am kommenden Mittwoch, 2. Juli 2008 von 16:00 bis 18:00 Uhr soll das neue Service-Büro der GEWOBAG WB in der Nehringstraße 2 mit einer kleiner Eröffnungsfeier vorgestellt werden. Sie werden dort auch Mitglieder des Mieterbeirates vom Klausenerplatz antreffen können.

Schnuppern Sie mal bei der GEWOBAG rein - Sie sind herzlich eingeladen


- Kiez, Menschen im Kiez - 27. Juni 2008 - 00:49
Tags: /



zwei Kommentare

Nr. 1, Der super Energieberater, 16.10.2008 - 13:29
Hi guter Beitrag ;-). Zu dem Thema führe ich einen Blog rund um Energie sparen etc. den findest du unter stanu.de

viele Grüße
Jens ;)
Nr. 2, maho, 16.10.2008 - 23:23
Danke
Wir haben bei uns im Kiez kommenden Dienstag eine Veranstaltung zum Thema:
Kiezer News

Andere Blogs zum Thema, die ich kenne sind noch:

http://www.energieblog.de/

http://www.energynet.de/2008/09/24/verbr..

Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.