Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Nov - 30 Nov 2018
01.Okt - 31 Okt 2018
01.Sep - 30 Sep 2018
01.Aug - 31 Aug 2018
01.Jul - 31 Jul 2018
01.Jun - 30 Jun 2018
01.Mai - 31 Mai 2018
01.Apr - 30 Apr 2018
01.Mär - 31 Mär 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« WLAN für ALLE | Home | Leseempfehlung (9): I… »

Teil 17 - Sanierungsvorhaben 2012-2022 am Klausenerplatz

Die Charlottenburg-Wilmersdorfer Piratenfraktion hat im April 2012 auf der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) den Antrag (Drucksache  0208/4) gestellt, für alle geplanten Sanierungsmaßnahmen im Klausenerplatz-Kiez ein Moratorium zu verhängen (Wir hatten berichtet). 
 


Jetzt laden die Piraten in ihrem Blog ein:
>> Kommt zum Stadtentwicklungsausschuss, um die Gentrifizierung im Bezirk zu stoppen

Das Sanierungsmoratorium der Piraten in der BVV-CW soll im Ausschuss für Stadtentwicklung zur Sprache kommen. Der Antrag wurde seit 3 Monaten immer wieder verschoben obwohl er auf der Tagesordnung stand.

Kommt vorbei und unterstützt uns durch Eure Anwesenheit. Das Moratorium ist ein erster Schritt der Gentrifizierung im Bezirk vorzubeugen. <<


 
Die Sitzung ist öffentlich!
Neben dem Antrag der Piraten steht noch ein weiterer Antrag (Drucksache - 0151/4) zum Thema auf der Tagesordnung.

Mittwoch 8. August um 17:30 Uhr
Rathaus Wilmersdorf - Raum 1138
Fehrbelliner Platz 4 (U-Bahnhof Fehrbelliner Platz)

Mieterprotest in der Seelingstraße

- Menschen im Kiez, Politik - 03. August 2012 - 00:02
Tags: ////////



zehn Kommentare

Nr. 1, Siegfried Schlosser, 05.08.2012 - 18:36
...und damit man sich nicht verläuft:

Raum 1138 ist recht einfach zu finden. Im Durchgang zwischen Fehrbelliner Platz und rathaus-Innenhof ist rechts eine Tür. Innen geht man zur Treppe, da eine Etage höher, und der Raum 1138 ist im rechten Flur gleich der erste.

Wir Piraten freuen uns über Unterstützung – auch wenn ich befürchte, daß unser Antrag “mangels Möglichkeiten” bzw. “mangels Zuständigkeit” untergehen wird.
Nr. 2, maho, 05.08.2012 - 18:59
Ich habe selten einen Antrag gesehen, der die Sache einfach mal konsequent von der anderen (bürgernahen) Seite aufgezogen hat.

Wir sind auch nicht blöde. Wir wissen sehr wohl, daß eine BVV, bzw. ein Bezirksamt, wenig entscheidende Möglichkeiten in der Angelegenheit hat.

Es sollte allerdings stets “zuständig” für die Belange der Anwohner des Bezirks sein. Sich solidarisch zu zeigen, auf die Seite der Menschen zu stellen, mit ihnen zusammen an die Verantwortlichen heranzutreten, Rückgrat und Einsatz zeigen, die jeweiligen Parteikanäle dafür zu nutzen, das wäre dann schon immerhin mal was (Neues?).

Sie können natürlich auch weiter fleißig daran arbeiten, daß unsere Achtung für sie noch weiter ins Bodenlose sinkt, die Wahlbeteiligung weiter nach unten geht und die allgemeine Verdrossenheit steigt.

Wir werden das sehr interessiert verfolgen.
Nr. 3, Siegfried Schlosser, 05.08.2012 - 19:05
schimpfen Sie jetzt auf mich speziell, auf die Piraten oder doch auf die BVV insgesamt und das Bezirksamt? Das kann ich nicht aus Ihrem Text entnehmen….
Nr. 4, maho, 05.08.2012 - 19:19
Sorry, ich habe nicht Sie oder die Piraten gemeint. Die Piraten haben mit ihrem Antrag ein lobenswertes Beispiel abgeliefert.
Ich meinte damit die sogenannten etablierten Parteien. Wir werden ja sehen, was sie mit ihrer Mehrheit, im oben genannten Sinne, daraus machen.
Nr. 5, Siegfried Schlosser, 05.08.2012 - 19:26
danke für die Klarstellung :-)

ja, das ist unser “Problem”, daß wir bei den alten Parteien noch viele viele Löcher bohren müssen..-. wir arbeiten dran – und geben die Hoffnung nicht auf und freuen uns immer über Unterstützung :-)
Nr. 6, neu, 07.08.2012 - 22:24
... mal sehen wie schnell die PIRATEN ebenfalls zu den alten Parteien gehören werden.Übrigens für die historisch unkundigen: die NAZIS haben auch damals von den sogenanntgen Altparteien gesprochen und die GRÜNEN haben auch mal so angefangen und die LINKE wollte auch etwas Besonderes sein.Also was sollen diese Spielchen—bringen doch nichts..

Zur Sache: natürlich wird der antrag scheitern,an der fehlenden Zuständigkeit vor allem (ist bereits richtig erkannt) Dennoch ist der antrag nützlich, da die SPD großspurig auf erfolgreiche gespräche der partei in pankow mit einer wohnungsgesellschaft verweist, wo ein moratorium herauskam.Also diese großpartei ruhig mal zur ader lassen…
Nr. 7, neu, 07.08.2012 - 23:21
ergänzender hinweis: antwort von Schulte(SPD stadtrat) auf frage 5 der GRÜNEN:stichwort sanierungsvereibarung BA und GEWOBAG im Klausenerplatz-kietz

http://www.berlin.de/ba-charlottenburg-w..
Nr. 8, maho, 12.08.2012 - 20:21
Zum Verlauf im Stadtentwicklungsausschuss am 8. August 2012

Die SPD (Frau Schmitt-Schmelz) gleich zu Beginn auf ignorante und “rotzige” Art und Weise: Antrag der Piraten wird abgelehnt.
Die CDU bläst ins gleiche Horn, das Bezirksamt könne da nichts machen, aber sachlicher und erstaunlich zurückhaltender.
Die neue ignorante FDP, also die Grünen (Dr. Volker Heise), sagt tatsächlich: um ein Moratorium sollen sich die Mieter doch selber kümmern….
Die Piraten sagen gar nichts dazu. Herr Schlosser schweigt während der ganzen Sitzung. Für die Piraten spricht lediglich Frau Gerlinde Behrendt, die aber gar nicht im Ausschuss sitzt, also auch nicht abstimmen kann. Sie vertritt allerdings nicht etwa vehement den eigenen Antrag, sondern sagt doch tatsächlich so nach dem Motto: ah ja, das Bezirksamt kann also nichts machen…. – dann schließen wir uns dem Antrag der Grünen an…..

Antrag der Piraten wird abgelehnt. (nur Herr Schlosser stimmt dafür)
Antrag der Grünen wird angenommen.

Persönliche Anmerkung:
Eine unfaßbar armselige Veranstaltung.
Alle Parteien brüsteten sich damit, mit der GEWOBAG gesprochen zu haben. Mit den betroffenen Mietern oder mit dem Mieterbeirat hat keiner gesprochen. Entsprechend die Äußerungen.
Niemand von ihnen hat bisher etwas für die Mieter getan.
Lediglich die Linkspartei hat praktischen Einsatz gezeigt (im direkten Gespräch und gemeinsam mit den Mietern vor Ort!).
Anträge stellen, könnte man immerhin als Einsatz werten – aber nicht auf eine derart peinliche Art und Weise.
Ansonsten haben bisher auch schon die Mieter alles alleine getan und erreicht (gezwungenermaßen und ihrer Freizeit).
Nr. 9, neu, 12.08.2012 - 22:26
Maho,

wie sieht denn nun der Antrag der GRÜNEN aus ? Oder sollte ich ihn hier übersehen haben ?
Nr. 10, maho, 12.08.2012 - 23:20
Oben verlinkt (Drucksache – 0151/4)

Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.