Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Jul - 31 Jul 2018
01.Jun - 30 Jun 2018
01.Mai - 31 Mai 2018
01.Apr - 30 Apr 2018
01.Mär - 31 Mär 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Wohnen, Mieten und me… | Home | Altes Charlottenburg »

Neues aus dem Kiez

 
  • Unter dem Dachverband der Berliner Selbsthilfekontaktstellen startet bei der Selbsthilfe Kontakt– und Informationsstelle (SEKIS) in Charlottenburg (Bismarckstr. 101) ein neues Projekt. Die "Kontaktstelle PflegeEngagement" nimmt derzeit Kontakt mit allen Stellen im Bezirk auf, um ein entsprechendes Netzwerk zu organisieren. Dabei ist selbstverständlich auch unser Kiez am Klausenerplatz. So besuchte die Leiterin des Projekts bereits das Kiezcafé, den Nachbarschaftstreff der Hertzritter und den Mieterbeirat Klausenerplatz im Mieterclub. Der Mieterbeirat bereitet derzeit ein Treffen mit der GEWOBAG vor. Die GEWOBAG hatte ja gerade in ihrem letzten Kundenmagazin auf die Wichtigkeit von Engagement in den Bereichen Senioren, Pflege und Nachbarschaftshilfe hingewiesen. Wir hoffen, daß das gemeinsame Treffen zu praktischen Erfolgen führt.

       
  • Von der Freiwilligen-Initiative Schülerengagement "FISch" berichtete die BZ: "In Kooperation mit Schulen, dem Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf und großen Organisationen wie den Johannitern, der DLRG oder BSR werden Jugendliche in ehrenamtliche Jobs vermittelt." Das Motto dabei: "Raus aus dem Klassenzimmer, rein ins echte Leben." Das Bezirksamt informiert auch selbst ausführlich über die Initiative.
    * BZ vom 18.01.2011
    * Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf - Freiwilligen-Initiative FISch


  • Gebietskoordination Klausenerplatz beendet.
    Wie wir inzwischen von mehreren Quellen erfahren haben, wird die Gebietskoordination in diesem Jahr nicht mehr weiter vom Bezirksamt finanziert. Zuvor hatten natürlich die hinlänglich bekannten "SPD-Wahlhilfe-Vereine" nochmal alle parteiinternen Hebel, wie auch sämtliche sonstigen Beziehungen in Bewegung gesetzt, um sich ihre Exklusiv-Unterstützung weiterhin zu sichern.
    So mag man erstmal gar nicht glauben, daß die angestrengten Bemühungen diesmal nicht von Erfolg gekrönt wurden. Das kann eigentlich nur bedeuten, daß es im SPD-Senat noch Politiker mit Mumm gibt, die sich nicht für alles und jede eigene Bevorteilung hergeben. Wir nehmen das wohlwollend zur Kenntnis.
    Die Stadt Berlin, der Bezirk und auch unser Kiez haben ja nun auch, gerade angesichts klammer Kassen und einer Haushaltssperre, wahrlich größere Probleme: Kitas, Jugendclubs, Schulen, Kinderspielplätze, Soziales, neue Straßenbäume, Straßenschäden und die Liste läßt sich sicher noch eine Weile weiterführen - und nicht zuletzt: bezahlbare Mieten.
    Im Bezirk kennen wir einen an der Entscheidung beteiligten Politiker mit Mumm schon von der Schloßpark-Ini: Bezirksstadtrat Klaus-Dieter Gröhler (CDU).
    Politiker mit Rückgrat können wir dringend gebrauchen. Wir verbinden damit die Hoffnung, daß sie das so eingesparte Geld tatsächlich auch für die wirklich dringenden Probleme einsetzen.
      
      
      
  • Das Bezirksamt teilt die Investitionsplanung für 2011 - 2015 mit, worin auch der Spielplatz vom Klausenerplatz aufgeführt wird.
    Für das Jahr 2012 sind unter anderem die Sanierung der Fenster und Fassaden des Goethe-Gymnasiums für 1,4 Millionen Euro vorgesehen sowie die Erneuerung der Fahrbahndecken von Teilen der Platanenallee.
    Ab 2013 sollen die Fahrbahnen des Spandauer Damms und der Konstanzer Straße erneuert werden.
    Mit dem knapp 5 Millionen Euro teuren Neubau einer Schulsporthalle in der Eisenzahnstraße soll 2014 begonnen werden.
    Als Neuanmeldungen sind unter anderem vorgesehen:

    * Neu- und Umbau des Hubertussportplatzes inkl. eines Funktionsgebäudes (ab 2015 insgesamt 4,8 Millionen Euro)
    * Fahrbahndeckenerneuerung der Detmolder Straße zwischen Blissestraße und Bundesplatz (ab 2015, 1,1 Millionen Euro)
    * Darüber hinaus sollen zwischen 2012 und 2015 zwölf Spielplätze, darunter Klausenerplatz (2012), Pfalzburger Straße 19c (2013), Jungfernheide (2014) und Lietzenseepark-Süd (2015) erneuert werden.

    Außerdem sieht der Beschluss die Herstellung einer Durchwegung am Westkreuz ab 2013 zur besseren Erreichbarkeit des S-Bahnhofes aus dem Wohnquartier südlich des Lietzensees vor.

    Baustadtrat Klaus-Dieter Gröhler (CDU) gab dazu die bereits bekannten Vorbehalte ab:
    "Die Anmeldungen zur I-Planung sollen insbesondere helfen, die teils marode Infrastruktur besonders bei den Straßen und Spielplätzen zu verbessern. Ob in Anbetracht der schwierigen Finanzsituation die geplanten Maßnahmen in den nächsten Jahren wirklich umgesetzt werden, wird sich allerdings zeigen müssen."

    [Anmerkung:
    Diese Ergänzung mit dem Hinweis auf die Finanzsituation des Bezirks wurde von Bezirksstadträtin Martina Schmiedhofer (Grüne) bei ihrer Zusage zur Erweiterung des verkehrsberuhigten Gebietes auf Horstweg und Wundtststraße nicht abgegeben. Wir werden uns die Fakten spätestens im Sommer 2011 ansehen.]

    Zum Thema passend, stellten die jeweiligen Bezirksbürgermeister die nach ihrer Ansicht wichtigsten (Bau-) Vorhaben 2011 in den einzelnen Berliner Bezirken in der Presse vor. Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen (SPD) erwähnt darin u.a. den Umbau der Villa Oppenheim an der Schloßstraße.
    * Der Tagesspiegel vom 19.01.2011
     
         
     
  • Zum Schluß noch eine Meldung zur Vorwarnung:
    Obwohl laut einer Pressemeldung die Stiftung finanziell gut dasteht, taucht mal wieder ein altbekanntes Thema auf. Fördergelder vom Bund wurden zugesagt - Der Haushalt sei ausgeglichen, so der Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten (SPSG), Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh. Der Umsatz betrug im letzten Jahr drei Millionen Euro mehr als 2009, so wird weiter berichtet.
    >>Die Einnahmen aus Spenden konnten um ein sattes Drittel auf 14,4 Millionen Euro gesteigert werden. Nach wie vor leise ist das Kassenklingeln dagegen beim freiwilligen Parkeintritt. Diese Einnahmen sanken gegenüber 2009 um 30 000 auf 220 000 Euro. Das Thema „freiwilliger Parkeintritt“ werde die Stiftung in diesem Jahr wieder beschäftigen, kündigte Dorgerloh an.<<
      
    Also aufgepaßt!
    Meint der gute Herr Dorgerloh, ein paar Jahre sind vergangen, jetzt sind sie alle eingeschlafen und die günstige Gelegenheit würde sich bieten?

    Insgesamt einen positiven Trend zeigt die SPSG dagegen bei Änderungen an den Eintrittspreisen. Zwar wurden die Eintrittspreise für das Schloß Charlottenburg von 10 auf 12 Euro erhöht - doch:
    >>So können Hartz-IV- Empfänger seit Jahresbeginn die Schlösser kostenlos besichtigen. Bislang galt ein ermäßigter Eintritt. Die Familienkarte gilt künftig für zwei Erwachsene und drei Kinder bis zum vollendeten 18. statt bisher 16. Lebensjahr. Kinder bis sieben Jahre müssen keinen Eintritt zahlen. Bislang galten sechs Jahre als Obergrenze.>>
    * Potsdamer Neueste Nachrichten vom 20.01.2011
 

Aktuelle Mitteilungen rund um Kiez und Bezirk stets auch auf der News-Seite vom Klausenerplatz.

- Gesellschaft, Kiez, Politik, Schlosspark - 24. Januar 2011 - 00:02
Tags: ///////



Kein Kommentar


Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.