Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Jul - 31 Jul 2018
01.Jun - 30 Jun 2018
01.Mai - 31 Mai 2018
01.Apr - 30 Apr 2018
01.Mär - 31 Mär 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Musik zum Wochenende:… | Home | Winterspaß auf dem Li… »

Neues aus Bezirksamt und BVV

 
Heute berichten wir vom Geschehen im Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf zu folgenden 3 Punkten:

  • Ferienwohnungen erfassen
     
  • Verkehrsberuhigung im Klausenerplatz-Kiez durchsetzen
     
  • Ziegenhof-Engagement weiter unterstützen

   
   

  

  • Drucksache - 0051/4
    Ferienwohnungen erfassen

    Die BVV beschließt:
    Das Bezirksamt wird ersucht zu prüfen, wie es möglich ist, einen Katalog der Anzahl der Ferienwohnungen und deren Gastbetten bezogen auf die jeweiligen Gebäude im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf zu erstellen und zu pflegen, sowie die Einhaltung der Vorschriften gemäß Betriebsverordnung für Beherbergungsstätten streng zu kontrollieren.

    Des weiteren wird das Bezirksamt ersucht, nicht genehmigte Ferienwohnungen, für die die geänderte Betriebsverordnung für Beherbergungsstätten anzuwenden ist, nicht nachträglich zu genehmigen sondern die Nutzung zu untersagen, sowie bei neu gestellten Umnutzungsanträgen in Zukunft die hierbei anzuwendenden Vorschriften hinsichtlich Brandschutz und Hygiene streng auszulegen und keine Ausnahmen und Erleichterungen zu gestatten.
    Der BVV ist bis zum 31.03.2012 zu berichten.

    [Anmerkung: Endlich wird der Bezirk tätig. Wenn sich das Bezirksamt auch sonst für die Mieter einsetzen würde, wäre es noch sehr viel besser.
    Dem Problem der Gästewohnungen bei der GEWOBAG, die ebenfalls dringend benötigten Wohnraum dem Markt entziehen und nebenbei noch alle Mieter mit erheblichen monatlichen Aufschlägen auf die Miete belasten (Aufschlag: Wohnwertverbesserndes Merkmal im Mietspiegel), sollte sich das Bezirksamt (und natürlich der Senat) ebenfalls umgehend dringend annehmen. Wir werden demnächst näher darauf eingehen und der Mieterbeirat Klausenerplatz hat dazu bereits Anfragen an die GEWOBAG und an Politiker im Berliner Abgeordnetenhaus gestellt.]

        
       
         
        
  • Drucksache - 2164/3
    Verkehrsberuhigung im Klausenerplatz-Kiez durchsetzen

    Die BVV beschließt:
    Das Bezirksamt wird aufgefordert, im verkehrsberuhigten Bereich zwischen Klausenerplatz, Knobelsdorffstraße, Sophie-Charlotten-Straße und Schloßstraße zur Einhaltung der Schrittgeschwindigkeit Berliner Kissen oder Schwellen zu installieren.

     
    [Anmerkung: Das ist eine sinnvolle Maßnahme und sollte auf den Bereich Horstweg bis zum Kaiserdamm erweitert werden. Das Hauptproblem im Kiez sind die Raser, wovon übrigens ca. 80% Anwohner sind (Polizeiangabe). Davon hätte der ganze Kiez einen Vorteil, anstatt lokale "Schlachten" um einzelne Vor- und Nachteile zu führen.]

            
       
       
       
  • Drucksache - 1976/3
    Ziegenhof-Engagement weiter unterstützen!

    Die BVV hat am 19.05.2011 beschlossen:
    Das Bezirksamt wird aufgefordert, das Projekt Ziegenhof der Blockini 128 e.V. langfristig mit einem Futtermittelzuschuss in Höhe von 1.000 Euro jährlich zu unterstützen.

    Das Bezirksamt teilt dazu mit:
    Die Verwaltung des Jugendamts hatte den Antrag der Bezirksverordnetenversammlung in ihrem Vorschlag zur Beratung über die Verteilung der Mittel für die Jugendarbeit im Jugendhilfeausschuss berücksichtigt. Vor dem Hintergrund der zu erwartenden vorläufigen Haushaltswirtschaft gem. Art. 89 VvB in 2012 wurde dem Jugendhilfeausschuss in der Sitzung am 06.12.2011 vorgeschlagen, die Blockini 128 für das Projekt Ziegenhof für die ersten sechs Monate mit einem – wie bei den anderen Projekten bei den Sachmitteln um vorsorglich 20 % gekürzten - Betrag von dann 400 Euro zu fördern. Der vom Bezirksamt zur Verfügung gestellte Betrag sollte um den Betrag verringert werden, den sich die GEWOBAG auf Anfrage des Bezirks bereit erklärt hat zu finanzieren. Der Jugendhilfeausschuss ist dem Vorschlag gefolgt.

    Mit dem 1. Haushaltswirtschaftsrundschreiben wurden die Bedingungen präzisiert, unter denen der Bezirk in der vorläufigen Haushaltswirtschaft Mittel verausgaben kann. Danach sind Projektförderungen nur möglich, wenn sie unbedingt notwendig und zeitlich erforderlich sind. Da vor diesem Hintergrund die Mittel für den Ziegenhof nicht aus dem Haushalt verausgabt werden können, wurden dem Ziegenhof 200 Euro aus nicht zweckgebundenen Spendenmitteln der Abteilung Jugend zur Verfügung gestellt. Weitere 200 Euro werden von der GEWOBAG gespendet. Das Bezirksamt bedankt sich ausdrücklich bei der GEWOBAG für ihr Engagement für dieses wichtige Projekt im Kiez Klausenerplatz.

    Die Abteilung Jugend wird im Rahmen der Haushaltplanaufstellung den erforderlichen Bedarf anmelden, um die restliche Finanzierung im zweiten Halbjahr sicherstellen zu können.

      
    [Anmerkung: Für ein sogenanntes Leuchtturm-Projekt "Ökokiez" werden Unsummen verpulvert (auch wenn die Gelder dafür hauptsächlich vom Bund kommen, so sind doch jeweils ca. 10 000 Euro vom Land Berlin und von der GEWOBAG dafür ausgegeben worden, die für andere Zwecke sinnvoller gewesen wären). Ein effektiver Nutzen im Sinne eines Klimaschutzes ist nicht zu sehen. (siehe auch ein entsprechender Leserbrief eines aktiven Anwohners von der Ziegenhof-Ini an die Berliner Zeitung hier im Kiezer Weblog)]

- Gesellschaft, Kiez, Politik - 13. Februar 2012 - 00:02
Tags: ////////



ein Kommentar

Nr. 1, maho, 15.02.2012 - 22:31
Zum Beschluß “Verkehrsberuhigung im Klausenerplatz-Kiez durchsetzen” liegt inzwischen eine Mündliche Anfrage (10. Anfrage) zur nächsten BVV-Sitzung vor:

Zitat:
“ Ich frage das Bezirksamt:

1. Wieviele “Moabiter Kissen” plant das Bezirksamt im verkehrsberuhigten Bereich rund um den Klausenerplatz einbauen zu lassen?

2. Wieviel kostet ein “Moabiter Kissen” und wie will das Bezirksamt die Maßnahme finanzieren?”

http://www.berlin.de/ba-charlottenburg-w..

Anmerkung:
Nach den bekannten finanziellen Nöten im Bezirk, sieht das also auch schon wieder nach “Schwindel” aus.

Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.