Kiezer Weblog

Ein Projekt vom "Kiez-Web-Team Klausenerplatz".
Autoren
Impressum

Kategorien

Alfred Rietschel
Blog-News
Cartoons
Charlottenburger Kiez-Kanonen
Freiraum
Gastautoren
Geschichte
Gesellschaft
Gewerbe im Kiez
Gewinnspiel
Grabowskis Katze
Kiez
Kiezfundstücke
KiezRadio
Kiezreportagen
Kinder und Jugendliche
Kunst und Kultur
Mein Kiez
Menschen im Kiez
Netzfundstücke
Philosophisches
Politik
Raymond Sinister
Satire
Schlosspark
Spandauer-Damm-Brücke
Technik
Thema des Monats
Wissenschaft
ZeitZeichen

Archive

01.Jul - 31 Jul 2018
01.Jun - 30 Jun 2018
01.Mai - 31 Mai 2018
01.Apr - 30 Apr 2018
01.Mär - 31 Mär 2018
01.Feb - 28 Feb 2018
01.Jan - 31 Jan 2018
01.Dez - 31 Dez 2017
01.Nov - 30 Nov 2017
01.Okt - 31 Okt 2017
01.Sep - 30 Sep 2017
01.Aug - 31 Aug 2017
01.Jul - 31 Jul 2017
01.Jun - 30 Jun 2017
01.Mai - 31 Mai 2017
01.Apr - 30 Apr 2017
01.Mär - 31 Mär 2017
01.Feb - 28 Feb 2017
01.Jan - 31 Jan 2017
01.Dez - 31 Dez 2016
01.Nov - 30 Nov 2016
01.Okt - 31 Okt 2016
01.Sep - 30 Sep 2016
01.Aug - 31 Aug 2016
01.Jul - 31 Jul 2016
01.Jun - 30 Jun 2016
01.Mai - 31 Mai 2016
01.Apr - 30 Apr 2016
01.Mär - 31 Mär 2016
01.Feb - 29 Feb 2016
01.Jan - 31 Jan 2016
01.Dez - 31 Dez 2015
01.Nov - 30 Nov 2015
01.Okt - 31 Okt 2015
01.Sep - 30 Sep 2015
01.Aug - 31 Aug 2015
01.Jul - 31 Jul 2015
01.Jun - 30 Jun 2015
01.Mai - 31 Mai 2015
01.Apr - 30 Apr 2015
01.Mär - 31 Mär 2015
01.Feb - 28 Feb 2015
01.Jan - 31 Jan 2015
01.Dez - 31 Dez 2014
01.Nov - 30 Nov 2014
01.Okt - 31 Okt 2014
01.Sep - 30 Sep 2014
01.Aug - 31 Aug 2014
01.Jul - 31 Jul 2014
01.Jun - 30 Jun 2014
01.Mai - 31 Mai 2014
01.Apr - 30 Apr 2014
01.Mär - 31 Mär 2014
01.Feb - 28 Feb 2014
01.Jan - 31 Jan 2014
01.Dez - 31 Dez 2013
01.Nov - 30 Nov 2013
01.Okt - 31 Okt 2013
01.Sep - 30 Sep 2013
01.Aug - 31 Aug 2013
01.Jul - 31 Jul 2013
01.Jun - 30 Jun 2013
01.Mai - 31 Mai 2013
01.Apr - 30 Apr 2013
01.Mär - 31 Mär 2013
01.Feb - 28 Feb 2013
01.Jan - 31 Jan 2013
01.Dez - 31 Dez 2012
01.Nov - 30 Nov 2012
01.Okt - 31 Okt 2012
01.Sep - 30 Sep 2012
01.Aug - 31 Aug 2012
01.Jul - 31 Jul 2012
01.Jun - 30 Jun 2012
01.Mai - 31 Mai 2012
01.Apr - 30 Apr 2012
01.Mär - 31 Mär 2012
01.Feb - 29 Feb 2012
01.Jan - 31 Jan 2012
01.Dez - 31 Dez 2011
01.Nov - 30 Nov 2011
01.Okt - 31 Okt 2011
01.Sep - 30 Sep 2011
01.Aug - 31 Aug 2011
01.Jul - 31 Jul 2011
01.Jun - 30 Jun 2011
01.Mai - 31 Mai 2011
01.Apr - 30 Apr 2011
01.Mär - 31 Mär 2011
01.Feb - 28 Feb 2011
01.Jan - 31 Jan 2011
01.Dez - 31 Dez 2010
01.Nov - 30 Nov 2010
01.Okt - 31 Okt 2010
01.Sep - 30 Sep 2010
01.Aug - 31 Aug 2010
01.Jul - 31 Jul 2010
01.Jun - 30 Jun 2010
01.Mai - 31 Mai 2010
01.Apr - 30 Apr 2010
01.Mär - 31 Mär 2010
01.Feb - 28 Feb 2010
01.Jan - 31 Jan 2010
01.Dez - 31 Dez 2009
01.Nov - 30 Nov 2009
01.Okt - 31 Okt 2009
01.Sep - 30 Sep 2009
01.Aug - 31 Aug 2009
01.Jul - 31 Jul 2009
01.Jun - 30 Jun 2009
01.Mai - 31 Mai 2009
01.Apr - 30 Apr 2009
01.Mär - 31 Mär 2009
01.Feb - 28 Feb 2009
01.Jan - 31 Jan 2009
01.Dez - 31 Dez 2008
01.Nov - 30 Nov 2008
01.Okt - 31 Okt 2008
01.Sep - 30 Sep 2008
01.Aug - 31 Aug 2008
01.Jul - 31 Jul 2008
01.Jun - 30 Jun 2008
01.Mai - 31 Mai 2008
01.Apr - 30 Apr 2008
01.Mär - 31 Mär 2008
01.Feb - 29 Feb 2008
01.Jan - 31 Jan 2008
01.Dez - 31 Dez 2007
01.Nov - 30 Nov 2007
01.Okt - 31 Okt 2007
01.Sep - 30 Sep 2007
01.Aug - 31 Aug 2007
01.Jul - 31 Jul 2007
01.Jun - 30 Jun 2007
01.Mai - 31 Mai 2007
01.Apr - 30 Apr 2007
01.Mär - 31 Mär 2007
01.Feb - 28 Feb 2007
01.Jan - 31 Jan 2007
01.Dez - 31 Dez 2006
01.Nov - 30 Nov 2006
01.Okt - 31 Okt 2006
01.Sep - 30 Sep 2006
01.Aug - 31 Aug 2006

Blogsuche (via Google)

Kiez_Netzwerk
Kiez_Klausenerplatz
Kiez_News
Kiez_Termine
Kiez_Wiki
Kiez_Radio
Kiez_Forum
Kiez_Galerie
Kiez_Kunst
Kiez_Mieterbeirat Klausenerplatz
Kiez_Klausenerplatz bei Facebook
Kiez_Klausenerplatz bei Twitter
Kiez_Klausenerplatz bei YouTube
Initiative Horstweg/Wundtstraße

BerlinOnline_Charlottenburg
Bezirk_Termine
Mierendorff-Kiez
Bürger für den Lietzensee
Auch ein_Charlottenburger Kiez
Charlottenburger Bürgerinitiativen
Blog_Rote Insel aus Schöneberg
Blog_potseblog aus Schöneberg
Blog_Graefekiez
Blog_Wrangelstraße
Blog_Moabit Online
Blog_Auguststrasse aus Mitte
Blog_Modersohn-Magazin
Blog_Berlin Street
Blog_Notes of Berlin
Blog@inBerlin_Metropole Berlin

KiezBlogs

urbanophil.net
ABRISSBERLIN
Mietenpolitisches Dossier
Steigende Mieten stoppen!
Gentrification Blog

Icke_Berliner Rockpoet
Blog_'AQua!'
Blog_Icke, Neuberlinerin
Blog_gesichtspunkte.de
Blog_Ullis Mord & Totschlag

Sonstiges

Powered by Pivot - 1.40.8: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Winterträume | Home | Winterträume »

Neues aus dem Bezirk

  
Wir wollen nach den Themen "Wohnen im Kiez" und "Neues von der Stiftung" noch kurz einen Blick auf Meldungen aus dem Bezirk, vom Bezirksamt und von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) werfen und damit den Rückblick beenden.



  •  Die höchste regionale Steigerungsrate bei Alkoholmißbrauch unter Jugendlichen wurde nach einem Bericht bei tv.berlin im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf mit einer Zunahme um 57 Prozent registriert. Saufen in einem Pleitebezirk - als Letzte Hoffnung oder als Ausdruck der vorgelebten Wertelosigkeit (der Politiker)?
    * tv.berlin vom 17.12.2010
       
        
     
  • So ca. 1,4 Millionen Euro soll das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf für den Umbau der Villa Oppenheim von der Berliner Lotto-Stiftung erhalten. Die Villa Oppenheim wird als bisheriger Kulturstandort dem Sparkurs des Bezirks zum Opfer fallen. Das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf soll seine jetzigen, so schön dicht an den großen Museen am Schloß Charlottenburg gelegenen, Räume aufgeben und muß in die Villa Oppenheim umziehen.
    * Berliner Morgenpost vom 09.12.2010  

     
  • Auch für Schulen steht immer weniger Geld zur Verfügung.
    Der zuständige Charlottenburg-Wilmersdorfer Schulstadtrat Reinhard Naumann (SPD) sagte, laut einem Pressebericht, der Bezirk hätte seit 2001 rund 40 Millionen Euro für die Sanierung von Schulen ausgegeben. Es würde aber noch Bedarf geben, z.B. für die Sanierung von Fenstern, Dächern und Fassaden. Wie viel Geld er noch braucht, wollte Herr Stadtrat Naumann nicht beziffern - so die Berliner Morgenpost.

    Na dann, wie wärs denn mal mit Prioritäten setzen? Oder sollen die Schüler später aus Verzweiflung auch saufen gehn? Herr Schulstadtrat hält es ja anscheinend nicht mal für nötig, ein großartiges gemeinsames Projekt von Gewerbe und der Nehring-Grundschule bei uns im Kiez zu besuchen. Lag bestimmt sehr viel Wichtigeres an diesem Tag an - nicht wahr? Also Note: 4 -
    * Berliner Morgenpost vom 15.12.2010 
       
       
  • Kein Geld mehr für neue Straßenbäume.
    Von einem "Öko-Kiez 2020" schwafeln, aber noch nicht mal Geld zum Nachpflanzen gefällter Straßenbäume haben - was für eine verlogene Polit-Bagage ist das denn? >>Straßenbäume spenden nicht nur Schatten. Sie wandeln auch Kohlendioxid in Sauerstoff um und sorgen so für bessere Luft in Berlin<< - hier zum Nachlesen in der Berliner Morgenpost.
    Mehr Bäume gepflanzt als gefällt, hätten nach dem Bericht immerhin die Bezirke Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln. Na also, geht doch. Woran liegt es eigentlich in unserem Bezirk? An einer Zählgemeinschaft von Grünen unter SPD-Fuchtel?
    * Berliner Morgenpost vom 15.12.2010  
       
          
       
  • Es gab einen Dringlichkeitsantrag zur anstehenden Schließung von Postfilialen, u.a. bei uns am Klausenerplatz,  in der BVV am 07.10.2010:
    >> Das Bezirksamt wird aufgefordert, alle denkbaren Möglichkeiten auszuschöpfen, um die  Deutsche Post zu bewegen, dass nach Schließung von Postfilialen (z.B. Filiale Spandauer Damm/Klausenerplatz) in fußläufiger Entfernung Ersatzstandorte geschaffen werden und die Bevölkerung entsprechend informiert wird. <<
      
    Geantwortet darauf haben Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen und Bezirksstadtrat Marc Schulte (beide SPD). Die Antwort mag ich hier nicht wiedergeben, das ist mir schlichtweg zu blöde. Das liest sich, als wenn sie einfach Werbeflyer der Deutschen Post und von "Ackermann & Konsorten" abgeschrieben hätten. Wer sich das antun will, kann es ja unter dem angegebenen Link nachlesen.
    Das ist SPD heute, jedenfalls hier im Bezirk, reproduziert einfach nur noch den Bodensatz neoliberaler Wertelosigkeit. Soweit ist es gekommen. "Post mortem" - wie passend! Was für ein Jammer, echter Einsatz für die Bürger sieht jedenfalls anders aus ...... Dafür gibt es Note: 5
    * Bezirksverordnetenversammlung (BVV) - Drucksache - 1868/3 "Post mortem"
       
           
  • >> Packt, wenn es ernst wird, selbst mit an: Klaus-Dieter Gröhler (CDU), stellvertretender Bezirksbürgermeister in Charlottenburg-Wilmersdorf, hat sich gestern mit der Winterdienstfirma Grünblick geeinigt, dass sie wieder fegt. Einen Tag unterstützte Gröhler sein Team aus dem öffentlichen Dienst, das eine Woche lang einspringen musste, um die Gehwege vor Schulen und Sporthallen frei zu schaufeln, selbst.
    Note 1 >> so steht es in der Berliner Morgenpost.
      
    Na sowas. Ein Politiker aus dem Bezirk, der tatsächlich selbst anpackt. Sowas gibt es hier? Dann noch von der CDU. Ist ja erstaunlich! Beim Thema Postfilialen hätte Herr Gröhler als CDU-Mitglied sicher auch nicht viel anders reagiert. Immerhin, in seinem Ressort packte er selbst mit an. So kennen wir ihn jedenfalls schon von den Auseinandersetzungen mit der Stiftung zur damals geplanten Einführung von Eintrittsgebühren für den Schloßpark. Auch dort hat er hart mit angepackt, um das zu verhindern. So sieht auf jeden Fall echter Einsatz für die Bürger aus. Deshalb schließen wir uns diesmal der Berliner Morgenpost an: Note 1 !
    * Berliner Morgenpost vom 23.12.2010  

          
  • Nochmal: Sperrung der Knobelsdorffstraße für den Verkehr.
    Empörte Anwohner und Gewerbetreibende aus der Knobelsdorffstraße und aus dem Gebiet Horstweg/Wundtstraße, die mit dem Vorgehen und dem Beschluß zur weiteren Sperrung der Knobelsdorffstraße unzufrieden waren, hatten Unterschriften gesammelt und sind zu den Parteien in der BVV gegangen. Zu den Oppositionsparteien in der BVV natürlich. So läuft das halt in einer Demokratie. Wenn die bezirkliche SPD sich so undemokratisch präsentiert, nur um ihrem verkommenen Wahlhilfe-Verein beizustehen, dann muß man sich eben an andere wenden. Die FDP hatte bereits in einer Großen Anfrage die richtigen Fragen gestellt. (Den Vorschlag des ADFC hatte unser kleiner Möchtergern-SPD-Kiezdespot Herr Betz auf der Versammlung einfach abgepöbelt.) Die CDU legte (nach einem Kiezspaziergang mit Anwohnern Vor Ort!)  inzwischen noch mit einem eigenen Antrag für genau einen solchen Kompromiß nach:
    >> Veloroutenführung und Verkehrsberuhigung im Bereich Knobelsdorffstraße / Horstweg in Einklang bringen!
    Das Bezirksamt wird aufgefordert,
    -  die Knobelsdorffstr. zwischen Sophie-Charlotten-Str. und Schlossstr. als Fahrradstraße auszuweisen,
    -  die Einfahrt aus der Sophie-Charlotten-Str. in den Horstweg durch Z 267 StVO zu unterbinden und
    -  die Kreuzungsbereiche des Horstweges auf die Einrichtung von Gehwegvorstreckungen bzw. Anlage von Sperrflächen hin zu überprüfen.

    Bezirksverordnetenversammlung (BVV) - Drucksache - 1920/3

- Gesellschaft, Kiez, Politik - 29. Dezember 2010 - 22:33
Tags: /////////



Kein Kommentar


Kein Trackback

Trackback link:

Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um eine Trackback URL generieren zu können.


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.



E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.